Win 2000 liegt vor XP - im Unternehmenseinsatz

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von iks.P, 15. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iks.P

    iks.P Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    116
    Warum ich im Büro Windows 2000 habe und auf MAC Mini umsteigen werde

    Auf alten Rechner läuft 2K am besten. XP kann keine alte Hardware vertragen. Bluescreen ist die Antwort.

    2K ist mir auch wegen dem Internet sicher. Er ist ruhig im Datenverkehr gegenüber XP.

    Mann muss jeden Treiber selber Installieren was ein Vorteil ist. Bei XP ist schon nach der Installation alles fertig. Was manchmal nicht so gut ist.

    Ausserdem ist das Desgin fürs Büro Ideal.

    Werde demnächst ein MAC MINI anschaffen. Somit spare ich mir den Virenscanner. Mitarbeiter können sich keinen Jux installieren oder erlauben. Da das System inkompatibel ist und auch durch Admin gesichert ist.

    Läuft immer weiter und auch in Datensicherheit bei Updates soll er gut sein...

    In einigen Läden werden immer noch Win 2 K teuer verkauft als XP!
     
  2. CarpeDiem

    CarpeDiem Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    181
    Kaffeebohnenschnitzer und Analphabeten, nein Danke.
     
  3. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    @iks.P: "XP kann keine alte Hardware vertragen." Naja, dann muss es sich aber schon um sehr alte Hardware handeln. Ich habe vor Jahren XP spaßeshalber auf einem AMD K6 450 MHz (mit 384 MB SDRAM) und auf einem Pentium 500 MHz (mit 512 MB SDRAM) installiert. Lief in beiden Fällen absolut stabil. Natürlich waren die beiden Oldies mit XP keine Rennmaschinen - das waren sie vorher schon nicht mit Windows 98 SE - aber sie liefen absolut stabil und zum Surfen und für Textverarbeitung reichte es vollkommen. Und für mehr (z.B. für Videos) hätten ohnehin die kleinen Festplatten nicht ausgereicht.
     
  4. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Upps das kenn ich noch gar nicht. :confused: :confused:
    Wann ist das denn bei Microsoft erschienen, oder ist das eine spezielle PC Welt Version. :D :D :D

    Naja öfter mal was neues.

    gruss piti22
     
  5. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    das war die geheime Version, die keiner kennt. Außer uns...
     
  6. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    ...die war 1999 nur auf PC-WELT-Heft-CD erhältlich...
     
  7. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    Knusper, knusper, Knäuschen, wer knabbert an mein Häuschen?

    kA, wieviel XP da rumknabbert, aber aus der Frage hat jemand den Dativ weggeknabbert :D
     
  8. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Viele Firmen verwenden sogar noch Windows NT. Also daher ...

    Ich kenne eine Firma, die jetzt erst auf Win2000 upgraded!
     
  9. iks.P

    iks.P Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    116
    @schwarzm

    Ja das ist auch war. Sehr viele Firmen haben immer Win 98! Und Star Office 3.x!
    Es läuft dann läuft es. Warum umsteigen.
     
  10. Wiupiuwiu

    Wiupiuwiu Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    196
    Unternehmer sind halt schlauer. Die kaufen sich nicht gleich ein neues Betriebssystem nur weil ein neues auf dem Markt ist.
    Ich nutze privat auch Win2K. Die Grafikkarte läuft, mein Drucker, Soundkarte, die restliche Hardware, ich kann ins Netz und mit meiner Software arbeiten. Was will ich mehr?

    Linux würde ich eher benutzen als XP, aber solange mein jetziges System funktioniert werde ich nicht umsteigen. Das ist die Mühe nicht wert.

    Never change a running system!
     
  11. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Im übrigen: 2k ist viel stabieler, schneller und sieht richtig professionell aus!

    ************
    XP auf den Schrott!!!
    ************
     
  12. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Das mit 2000 kann ich bestätigen, in unserer Firma (im Hauptquartier etwa 200 Workstations) läuft alles noch auf Win2k. Die Server laufen (seit Kurzem) mit Win2003.

    Das stört mich auch nicht, es funktioniert alles bestens (naja, mit dem einzigen Manko, dass unsere ITs nicht wirklich die Weisheit mit dem Löffel gegessen haben, will sagen, wir stellen immer wieder fest, dass wir in einigen Bereichen wesentlich mehr Ahnung haben. Wer z.B. einen CD-Brenner im PIO-Modus installiert und auf skeptische Nachfrage blöd guckt und fragt "Was ist denn ein PIO-Modus?", dem traue ich nicht über den Weg *g*. Was dazu führt, dass das Ganze zwar läuft, aber zum Teil so vermurkst ist, dass man minutenlang warten muss, bis sich etwas tut - und keiner von denen weiss wieso. Naja - unser IT-Chef war auch vorher Koch *grins*).

    Wie auch immer, bei uns funktionierts mit Win2k jedenfalls vom System her prima. Zuhause setze ich auf XP, aber das ist ja ein anderes Blatt. Dass XP aber mit älterer Hardware nicht funktioniert, halte ich für ein Gerücht. Probieren geht über studieren! Wenn dort billige No-Name-Hardware drin ist, ist klar, dass Probleme vorprogrammiert sind, das passiert allerdings auch mit neuerer No-Name-Sch...
     
  13. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Ich sehe auch keinen Grund von 2000 auf XP umzusteigen, XPs Hauptmerkmale sind vor allem für Notebooks interessant, etwa die Firewall wenn mal ein Aussendienstler was machen gehen muss, die W-Lan unterstützung und das eingebaute SpeedStep. XP ist für mich sowas wie SP5 von 2000.

    In meiner Firma werden die neuen PCs XP belassen, die älteren 500-1000 MHz sind mit XP, ab 1600 waren sie preloaded mit XP, haben wir so seingelassen. alles unter 500 wird als Citrix Client mit 98 ausgestattet, alles unter 150 mit 95 als Citrix Client.

    Ich habe privat mal XP spasseshalber auf einem 233er Pentium installiert, mit 128 MB RAM und ich konnte eigentlich schon arbeiten...

    Auf meinem Desktop (533MHz/256 MB RAM/ 40 GB HD) läuft ein Multiboot System mit 98 SE, XP SP2 und Ubuntu Hoary, und XP ist nicht einmal sehr langsam, aber ich verwende es auch fast nie, eigentlich verwende ich nur Ubuntu, aber manchmal starte ich noch 98.

    Auf meinem Notebook (1500 Centrino/768 MB RAM/ 40 GB HD) habe ich ein Dualboot mit XP und Gentoo, aber vielleicht kommt statt XP 2000 drauf, XP verschwendet zuviel Speicher!

    Kleiner Tipp, versucht nie 2000 nach XP zu installieren, XP kann man dann weder reparieren noch booten! Obwohl im Bootmenu XP und 2000 eingetragen sind!
     
  14. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Das stimmt nicht! Ich hab schon oft 2000 nach XP draufgepfeffert!
    Vermutlich hast Du noch eine ältere Version ohne integriertes ServicePäckle.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen