Win-98-Start-Menü: Programme nebeneinander anzeigen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von StephanWemmer, 30. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. StephanWemmer

    StephanWemmer Byte

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    37
    Ich empfehle einfach die Menüs aufzuräumen. So habe ich beispielsweise Gruppen für Grafik(bearbeitung), Firma (geschäftliches), Musik, Spiele gebildet. Alle Programme die ich dauernd brauche; das sind wohl 5-6 habe ich für den direkten Zugriff auf dem Desktop abgelegt.
     
  2. ickeuli

    ickeuli Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    502
    Leute ,Leute,


    ja und warum buddelst Du solch einen alten Beitrag aus ?

    Erst aufgestanden?

    Guten Morgen.

    Uli
     
  3. sunzi

    sunzi Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    31
    Hi BlackDove!

    Glaube fast, das ist nur ein Test der Redaktion, um zu sehen, ob für Win 98 noch genügend Interesse besteht.
    Bei zu geringem Interesse werden eben keine Beiträge mehr zu Win 98 erstellt ...
     
  4. BlackDove

    BlackDove Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    24
    naja, der Tipp mit "StartMenuScrollPrograms" ist ja auch uralt (win95?). Nach ähnlichem/gleichen Prinzip funktionieren Menüs auch in anderen Anwendungen (MS-Office).Wie wär's endlich mal mit Tipps die man hier noch nie gelesen hat (bzw. in PC-Welt auf Papier) ...selten sieht man hier wirklich neues und brauchbares :(
     
  5. sunzi

    sunzi Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    31
    Hallo Leute!
    :aua:
    Also ich bitte euch!
    Kommentare wie: "Wie funktioniert das unter XP?" oder "Ich empfehle einfach die Menüs aufzuräumen." sind hier fehl am Platz.

    Es geht hier doch nur um die Sache mit dem Startmenü unter Win 98 (SE). Wer XP hat muss woanders lesen und, klar natürlich, wer zu blöd ist seinen Desktop und sein Startmenü sauber zu halten oder sich neue Menüleisten anzulegen, dem kann man auch nicht mehr helfen. :motz:

    Allerdings gibt es vielleicht auch Leute, die in so einer Einstellung einen Vorteil für den Umgang mit dem eigenen Betriebssystem sehen.

    An alle, die es interessiert, wie es wirklich funktioniert:

    Ganz so, wie es die Redaktion vorschlägt, geht es nicht!

    Hier der Weg für 'Handarbeiter'!
    :fire:
    Bei dem DWORD-Eintrag "Start-MenuScrollPrograms" müsst ihr den Bindestrich WEGLASSEN!!! Zusätzlich müsst ihr den DWORD-Wert auf "0" (zum Ausschalten) setzten, nicht auf "1"!!! Jetzt noch "F5" im Registrierungseditor drücken, dann funktioniert es. Im Ordneransichtenmenu taucht kein neuer Eintrag auf, oder er ist an einer Stelle, die ich nicht gefunden habe.

    cipro denkt ähnlich!!
    vgl. http://forum.pcwelt.de/showthread.php?s=&threadid=93448

    Viel Spaß und liebe Grüße,
    sunzi ;-)
     
  6. BlackDove

    BlackDove Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    24
  7. ickeuli

    ickeuli Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    502
    Hallo zusammen,

    ja mein Desktop ist eigentlich aufgeräumt.

    Nur würde ich die Programme unter
    "Start- Alle Programme" auch gerne
    in mehreren Spalten haben.

    Nur wie funktioniert das unter Win XP??:confused:

    Uli
     
  8. BlackDove

    BlackDove Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    24
    So mache ich das auch :) ...allerdings gibt es Leute die es einfach nicht hin kriegen, den Desktop und das Startmenu "sauber" zu halten. Manch einem wird auch Dein Tip nicht helfen, weil der Desktop restlos zugemüllt ist und das Startmenü sowieso seit Monaten verschwunden ist :)

    Grüzy an alle Messis
    BD
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen