1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Win 98 und 2 Festplatten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von AirbusA1, 19. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AirbusA1

    AirbusA1 Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    45
    Hallo,

    ich arbeite schon sehr lange mir 2 Festplatten und bin mit Windows 98 auch sehr zufrieden.

    Nun möchte ich aber einmal folgendes machen:

    1. Festplatte 40 GB
    2. Festplatte 40 GB

    Ich möchte jetzt mal auf die 1. Festplatte nur das Betriebssystem aufspielen.
    Die 2. FP möchte ich Partitionieren 30:10 ...hier möchte ich auf die 30 GB Programme aufspielen. Auf die 10 GB sollen nur Sicherungen und Musik.

    Lohnt es sich für die Swap eine extra Partition anzulegen?
    Lohnt es sich die Größe der Swap festzulegen?

    Die 1. FP hat 7200 UPM
    Die 2. FP hat 5400 UPM

    Welche wird die Master-FP mit dem System drauf? < WICHTIGSTE FRAGE!

    Also kurz gefragt, welche Erfahrungen habt Ihr damit, was läuft am stabilsten?

    Vielen Dank für die Hilfe schon mal im Vorraus!!!!

    Gruß

    Michael
    [Diese Nachricht wurde von AirbusA1 am 19.01.2003 | 20:40 geändert.]
     
  2. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi Airbus!
    IBM setzt auch zwei Jumper ein! Bei Maxtor wird nur dann ein zweiter Jumper verwendet, wenn eine Kapazitätsbegrenzung erforderlich wird (weil etwa das Board mit einer großen Platte nicht zurecht kommt). Wenn vom Plattenhersteller ein Jumper für eine bestimmte Eigenschaft gefordert wird, dann kann man den allerdings nicht so ohne weiteres weglassen! :-) Das ist nur dann eine richtige Aussage, wenn es funktioniert! :-) :-) :-)

    Gruß Horst
     
  3. AirbusA1

    AirbusA1 Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    45
    Hallo @all,

    vielen Dank erst einmal für die guten Vorschläge!!!

    Ich hatte natürlich schon meine Vorstellung wie ich die Platten einrichten will. Diese Vorstellung deckt sich mit dem Posting von Horst. Ich brauchte nur nochmal die Bestätigung. Denn genauso, Horst, wie Du es geschrieben hast habe ich es schon einmal gelesen. Das soll ganz gut hinhauen.

    Ein Problem ergab sich bei mir: Ich musste ja die Platten umtauschen. Eine dieser Platten hatte neben dem üblichen Jumper welcher ja zur Angabe "Master" bzw. "Slave" wichtig ist, noch einen Jumper horizontal neben dem Hauptjumper sitzen. Diesen 2. Jumper steckte ich leider auf die falsche Festplatte.

    Heraus kam, das ich 2 Mal das System voll aufgespielt hatte und 2 Mal nach dem Ende der Komplettkonfiguration, welche bei mir relativ lange dauert, ausfiel. Alle Treiber weg, Windows 98 Startbildschirm als wenn ich gerade ne Installation abgeschlossen habe. Große Sch...!!!!

    Das hat Zeit gekostet. Ich hab mir dann sagen lassen das dieser 2. Jumper nur von einer bestimmten Festplattenmarke eingesetzt wird. Und ich denke mir es muss wohl "Western Digital" sein.
    Wofür dieser allerdings ist konnte mir niemand von den "Profis" beantworten. Bei dem einen war es ein Platzhalter bei dem anderen
    ein völlig unnötier Jumper den man ruhig rauslassen kann.

    Falls darüber noch jemand etwas weiß wäre es toll wenn sie/er hier noch etwas drüber schreibt.

    Eure Antworten sind natürlich alle sehr gut und bei den von Euch beschriebenen Vorschlägen kann ja auch gar nichts schiefgehen.
    Jeder hat dazu nur eine eigene Meinung.

    Von daher nochmals:

    VIELEN DANK AN ALLE!

    Michael
     
  4. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi Airbus!
    Jeder kann machen, was er will, aber wenn ich vor der Entscheidung stünde, käme auf die 5400-er Platte das OS auf eine Partition, die nicht größer als 5-8 GB wäre. Die ALD (swp) auf die äußerste Partition der 7200-er Platte, fest eingestellt auf 2,5 bis 3-fache Größe des physischen RAM. (max. Wert = min-Wert). Das verhindert das unnötige Fragmentieren der ALD und bringt mehr Performance. Je nachdem, wieviel Programme und Anwendungen Du so hast, kannst Du ja noch eine Partition für Anwendungen einrichten. Den Rest des Platzes für Daten und Datensicherung reservieren. Wie Du die "Ordnung" auf Deinem Systems organisierst, das ist individuell!
    Warum die ALD auf die schnellere Platte? Ganz einfach! Auf der äußersten Partition der schnelleren Platte ist auch der Zugriff am schnellsten, sodaß Du damit Deinen "Virtuellen Arbeitsspeicher" optimal nutzt.

    Gruß Horst
     
  5. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    suum cuique

    je nachdem ob er geschwindigkeit braucht...
    aber ms schreibt, dass man nach möglichkeit die swapfile auf ne andere platte legen soll, gut 40 gig sind ein bissal viel fürs bs, da kann er schon eine partition mit 2-4gb benutzen
     
  6. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    also das system würde ich auf die 7200er installieren, also master;
    auf die zweite festplatte (5400er) kannste dann idealerweise die swapdatei legen, das ist sehr geschickt und beschleunigt das system in der regel
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    40GB nur fürs BS ?? finde ich ein wenig übertrieben. Das ist bei mir auf ner 2GB-Partition...
    Ich würde alles auf eine Platte installieren und die 2. Platte nur für Daten und temporäre Sicherungen (sowas gehört eigentlich auf CD) vorsehen.
    Wobei die leisere Platte bei mir wohl als Hauptplatte eingesetzt werden würde.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen