Win 98 -> Win 98SE

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von BFS, 1. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BFS

    BFS Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    39
    Ein Freund von mir hat Windows 98
    und würde gerne wissen, ob man ein komplett installiertes Windows 98 auf 98 Second Edition upgraden kann, ohne dass die Festplatte formatiert werden muss, Programme funktionsuntüchtig werden,...
     
  2. BFS

    BFS Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    39
    Besteht da keine Möglichkeit wenn man nur eine "normale" Windows 98 SE Cd hat?
     
  3. BFS

    BFS Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    39
    Mit der CD ist es möglich einen PC neu zu installieren. Keine OEM also.
    Eine Neuinstallation würde mein Freund nicht zulassen, eher köpft er mich.(Grund: 2 kleinere Geschwister -> Disketten und CDs der Spiel und Programme ade)
     
  4. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Eine Vollversion von Windows 98SE kann man über ein bestehendes Windows 98 installieren. Probleme gibt es bei den OEM-Versionen, die mit einem PC mitgeliefert werden. Hier klappt die Installation nur auf einem nackten System, ansonsten kommt der Hinweis, dass man sich doch eine Update-Version besorgen möchte.

    Hat man eine OEM-Version, muss man die Dateien
    IO.SYS
    MSDOS.SYS
    WIN.COM

    löschen oder wenigstens umbenennen. Dann klappt auch diese Installation. Aber Vorsicht, dabei kann der Erhalt der vorherigen Konfiguration nicht garantiert werden. Vorher wenigsten die Konfigurationsdateien

    MSDOS.SYS
    AUTOEXEC.BAT
    CONFIG.SYS
    SYSTEM.INI
    WIN.INI

    und die Registry sichern (Exportieren und die Dateien System.dat und User.dat sichern). Am Besten ist es, den vorhandenen Windows-Ordner zu sichern und die alte Registry zu exportieren. Dann hat man im Bedarfsfall alles da.

    Hat Windows bis dato reibungslos funktioniert, ist eine komplette Neuinstallation mit Formatieren nicht notwendig. In den allermeisten Fällen funktioniert das Update einwandfrei.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen