win 98se installation schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Jobbi, 22. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jobbi

    Jobbi ROM

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    5
    hallo,

    versuche gerade win98se zu installieren, aber leider bekomme ich immer eine fehlermeldung. ich boote von der win98se cd-rom.
    (selbe fehler kommt aber auch wenn von startdiskette gebootet wird).

    "Für Windows Setup muß der Wert , maximale Größe für ausführbares Programm, mindestens 442369 Bytes betragen"

    meine hdd ist 4 gb groß, kann es daran liegen? wenn ja wie bekomme ich trotzdem win98se auf die platte.

    gruß
    jobbi
     
  2. theholger

    theholger Kbyte

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    321
    Oft bringt Windows eine vollkommen schwachsinnige Fehlermeldung für ein ganz einfaches Problem.Baue alle PCI-karten aus,die nicht gebraucht werden,und versuchs dann nochmal mit der installation.Bei mir hats so geklappt,weil windows 98 mit neueren teilen ,wie tv-karte usw oft nicht zurechtkommt.
     
  3. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    Versuche mal bitte im BIOS das Speichertiming auf konservative Einstellungen zu bringen, sprich: Nicht die extrem-Tuning-Optionen verwenden, sondern die Sichersten.

    In vielen BIOS-Einstellungen gibt es auch die Möglichkeit, auf Standardwerte zurückzusetzen.

    Vielleicht hilfts!

    Gruss
    Snaggles

    PS : Ansonsten neuer Speicher oder Speicher aus einem anderen PC ausprobieren, sofern vorhanden.
     
  4. Apollo33

    Apollo33 Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    200
    Du hast Post!
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Das ist die typische Fehlermeldung wenn sich himem.sys wegen unzuverlässigem Speicher weggehängt hat. Mit dem Ram wird das wohl nichts werden.

    J3x
     
  6. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Hi,

    wenn er ordnungsgemäß (auch von CDROM) bootet, dann aber nicht installieren will, würde ich eher an Hardware-Unverträglichkeit denken. Da er bei 128 MB Ram genug Arbeitsspeicher haben sollte, tippe ich auf den RAM - Versuchs mal probehalber mit einem anderen Speicherriegel.
     
  7. Jobbi

    Jobbi ROM

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    5
    also auf der bootdiskette gibt es keine autoexec.bat und keine
    config.sys. das ist die originaldiskette die bei win98 dabei war.

    inhalt:
    aspi2dos.sys
    aspi4dos.sys
    aspi8dos.sys
    aspi8u2.sys
    aspicd.sys
    btcdrom.sys
    btdosm.sys
    country.sys
    display.sys
    ebd.cab
    ega.cpi
    extract.exe
    fdisk.exe
    findcd.exe
    flashhpt.sys
    himem.sys
    keyb.com
    keyoboard.sys
    mode.com
    mscdex.exe
    oakcdrom.sys

    gruß
    jobbi
     
  8. Jobbi

    Jobbi ROM

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    5
    hallo wolfgang,

    ich kann im bios schon einstellen das von cd-rom
    gebootet wird. das macht er auch einwandfrei.

    ich komme bis zu dem blauen bildschirm mit der abfrage
    "eingabe für installieren", "f1 für hilfe", "f3 für abbrechen",
    wenn ich dann eingabe drücke kommt besagte meldung.

    also sind die dateien die verwendet werden (autoexec.bat,
    config.sys) die dateien auf cd-rom, welche ich ja nicht manuell
    anpassen kann.

    ich sehe mal nach was auf der bootdiskette für
    daten drauf sind

    gruß
    jobbi
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    gibt es im Bios eine Option (booten von CD) ??. Stelle mal das CD-ROM-Laufwerk als Boot-Laufwerk ein. Wird das vom Bios nicht unterstützt haben wir ein Problem... siehe "Hintergrund" für die Meldung !!

    Hintergrund für die Meldung:

    Beim Starten von der Bootdiskette wird ein DOS gebootet. DOS hat die einschränkung, das für Programme (ohne Extras) nur ganze 640kByte(!) zur Verfügung stehen (da kann auch 1TByte Arbeitsspeicher eingebaut sein, DOS-Programme sehen nur 640kByte.... (Die 640kByte nennt man dann auch "Konventionellen Speicher".)
    Da DOS ja selbst auch ein Programm ist und alle Treiber ebenfalls, ist der frei Platz für Programme oft deutlich kleiner.

    Das Setup von Windows braucht etwa 420kByte Platz um starten zu können. Dieser Speicher ist nicht vorhanden. Warscheinlich sind DOOS-CDROM-Treiber und andere Extras mit der Bootdiskette geladen worden, die zuviel Speicher benötigen.

    Es gibt natürlich Möglichkeiten Treiber in andere Speicherbereiche zu Laden und so den konv. Speicher frei zu halten. Am einfachsten sind die notwendigen Änderungen zu erklären, wenn du die Dateien CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT deiner Bootdiskette mal hier posten würdest.
     
  10. Jobbi

    Jobbi ROM

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    5
    hallo wolfgang,

    beim booten wird
    131072 kb angezeigt.
    also gehe ich davon aus das 128mb ram zur verfügung stehen.
    das sollte wohl reichen oder?

    gruß
    jobbi
     
  11. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    "...mindestens 442369 Bytes betragen.."

    das bezieht sich wohl auf das RAM und nicht auf die Festplattengröße. Wieviel Speicher (RAM) ist in dem Rechner ??.

    Gruss
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen