WIN 98SE Internetverbindungsfreigabe

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von andree, 16. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andree

    andree Byte

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    9
    Hallo ich habe ein USB DSL-Modem und möchte auch von einem zweiten PC damit surfen. Geht das? Über die Eigenschaften des Modems kann ich keine IPs oder Gateways zuordnen und es nicht freigeben. Gibt es noch einen anderen Weg?
    Danke schon einmal
    andree
     
  2. andree

    andree Byte

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    9
    Die PCs sind natürlich verbunden und die Verbindung klappt auch, also der Datenaustausch geht von Platte zu Platte aber eben nicht die Internetverbindungsfreigabe. Die Frage ist liegt es an dem USB Modem, weil ich in einer anderen Netzwerkverbindung mit W2K über ISDN DFÜ-Verbindung die Freigabe geschafft habe und darüber jetzt gerade surfe...
    grüße andree
     
  3. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach
    ich kenn mich da ja nicht besonders gut aus.aaaaber ich hab schon von meinen kollegen gehört,dass sie drei pcs via netzwerkkarte (ethernet) zusammengstöpselt haben und zu dritt gleichzeitig surfen.
    eigentlich wurden die pcs ja mal zusammengestöpselt ,um miteinander übers lan zu gamen....aber eben,surfen geht anscheinend auch :-)

    gruss spliffdoc

    ps : sonst müsstest du dir einen router zulegen.über ein modem gehts glaub ich nur per lan
    [Diese Nachricht wurde von SpliffDoc am 16.03.2003 | 22:43 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen