1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

win.ini umschreiben

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Kai008, 17. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kai008

    Kai008 Kbyte

    Ich habe gehört, dass man die Win.ini umschreiben kann, dass er automatisch in den RAM schreibt, und erst wenn er zeit hat, auf die Platte. Da der RAM ja viel schneller beschrieben wird, hat der PC mehr speed. :eek:

    Weiß zufällig jemand, wie das geht? :confused:

    THX im vorhinein, Kai :jump:
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    das ist ohnehin so. nennt sich "cache".
     
  3. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Lass es besser sein! Kann man sich viel mit kaputt machen . . .
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    lass ihm doch seinen spass ;)

    verbreite ich eben ein paar geheimtips....

    um deine cpu voll ausnutzen zu können schreib in die win.ini unter dem tag [HW_Params] folgendes (gross/kleinschreibung ist wichtig!):
    LOCK_CPU_FlagS=0xb161d107
    LOCK_CPU_Speed=100%
    USE_L1_Cache=1
    USE_L2_Cache=1
    USE_L3_Cache=1
    LOCK_Cache_FlagS=0x31415926

    wenn du schon dabei bist kannst du auch noch das netzwerk tunen. in der system.ini unter [tcpStack]:
    CloseUnusedPorts=1
    SendUserData=0
    LockedPortList=0;65536;271828;

    und für schnellere programmabarbeitung (kann aber bei bestimmten programmen fehler auslösen): in win.ini unter [modules]
    PosixSubSys=0
    ElfSubSys=0
    UseFAT12="floppy";"when_present";"reluctantly"
    UseHPFS="never";"never";"never"

    unbedingt die dateien vorher sichern. man weiss ja nie...


    :D :D :D :D
     
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    > Weiß zufällig jemand, wie das geht?

    Warum hast Du nicht direkt den Matrosen gefragt, der Dir den Floh ins Ohr gesetzt hat?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen