1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

WIN-XP auf 2er Platte

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von goldbaer, 8. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goldbaer

    goldbaer Kbyte

    Hallo,

    ich habe in einem Kunden PC eine 2. Festplatte eingebaut, und WIN2000 als Hauptsystem installiert, und möchte die 2. HDD (XP) nun per BOOT.INI auch bootfähig machen.

    Ausstattung: HDD1 = 2 Partitionen (Win2000)
    HDD2 = 1 Partition. (WIN-XP)

    Frage:
    1. Geht es überhaupt, ein vorinstalliertes Win-XP auf der 2.HDD zu starten, per BOOT.INI. Ich möchte es nicht unbedingt neu installieren.
    2. Wenn ja, wie sollte dieser Eintrag aussehen. (habe einige Einträge ausprobiert, aber keiner hat geholfen.)

    danke im voraus.
     
  2. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    wenn xp mit der oben erwähnten boot.ini nicht startet,
    bleibt nur noch die Neuinstallation von XP, worauf ich irgendwie auch tippe...
     
  3. TK0507

    TK0507 ROM

    Servus,

    das geht im Prinzip schon. Das XP muß jedoch auf den PC abgestimmt sein auf dem es jetzt laufen soll - was bedeutet hier vorkonfiguriert ??. Wenn das XP von einem anderen PC kommt sehen ja alle Hardwareparameter anders aus.

    Die 2 FP sollte sich als Slave anmelden, da er aus der 1. die Boot.ini ausliest und im MBR das OS aufgerufen wird.

    Die Boot.ini dann wie folgt:
    timeout=1
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Windows 2000"
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS="Windows XP"

    Wichtig ist der Eintrag unter rdisk hier ist die erste FP = 0 und die 2. FP = 1
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen