Win XP auf mehreren Platten - erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Andiii, 23. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andiii

    Andiii Kbyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    199
    Hallo auch zusammen,

    folgende Frage:

    Ist es erlaubt - 1. Lizenz WinXP home Edition Vollversionen

    auf zwei verschiedenen Platten zu installieren?

    Und diese natürlich abwechselnd zu benutzen.

    Die Aktivierung funktioniert ja deswegen auch noch.

    Was meinst du?

    cu
    danke
    Andi
     
  2. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    So habe ich es auch bei PCWelt im Heft (keine Ahnung mehr Welches) gelesen und im Fehrsehen beim WDR-CC ...
     
  3. Icoon

    Icoon Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    142
    ...oder man lässt jemanden Windows installieren, der kein deutsch spricht, und nur die wörter "weiter", "fertigstellen", "Seriennummer" und eingeben" versteht...

    Mit wem hat Microsoft dann einen Vertrag? ;-)

    Ach ja die Verpackung lässt man dann von seinem 5-jährigen Sohn aufreißen. Ein Vertrag mit dem wird wohl kaum rechtsgültig sein...

    _helge
     
  4. Icoon

    Icoon Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    142
    ...und du bist dir dabei ganz sicher, dass man die Sicherungskopie weiterhin verwenden darf? Was sind den das für komische Gesetze? ;-)
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wieso, hat wer etwas anderes behauptet?

    J2x
     
  6. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    s, die man erstellt hat, ist man nicht verpflichtet sie zu vernichten oder abzugeben. Denn es war ja rechtmäßig, eine Sicherung anzufertigen. Wenn ich die CD dann wieder in den LAden bringe, darf ich die Sicherung für private Zwecke verwenden. Erstelle ich hingegen weitere CD\'s und verkaufe diese weiter, würde ich mich Strafbar machen ...
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Nur WinXP Prof kann mehrere Prozessoren unterstützen
     
  8. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Gut, dass der EULA auch in gedruckter Form der Packung beiliegt. Aber 4 Millionen in deutschland können weder Lesen noch schreiben. DU bist keiner von denen!
     
  9. Icoon

    Icoon Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    142
    Wenn man aber die Lizenz weiterverkauft ist man doch verpflichtet die Sicherheitkopien mit abzugeben oder zu vernichten, ode rseh ich das falsch?
     
  10. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi
    das habe ich bereits ein Posting weiter berichtet, es ist ein stinknormaler Kaufvertrag, beim Kauf allein hat MS nix zu suchen.

    Gruß
    André
     
  11. Icoon

    Icoon Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    142
    Nach dem Kauf hat man einen Vertrag mit dem Verkäufer. Nicht mit Microsoft...

    Ups das wurde ja treffenderweise schon bemerkt, sorry...

    Huch und es wurde ja auch schon bemerkt, dass es schon einmal bemerkt wurde. Könnte ich den Eintrag ja auch löschen. Tu ich aber nicht ;-)
    [Diese Nachricht wurde von Icoon am 26.03.2003 | 15:49 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Icoon am 26.03.2003 | 15:50 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Icoon am 26.03.2003 | 15:58 geändert.]
     
  12. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi
    wenns mal so einfach wäre. Ich schätze da müssen wir auf einen Richterspruch warten, der dann als Präzedenzfall gilt (ist das Wort richtig geschrieben?)
    Es gibt halt kein klares Urteil, deshalb sagen die einen Juristen dies, die anderen das.

    Gruß
    André
     
  13. s-mr8081

    s-mr8081 Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    145
    Hi,
    das ist doch aber der entscheidente Punkt bei der ganzen Sache.
    Wir könnten uns in diesem Punkt das Diskutieren sparen wenn mal jemand (z.B. ein Jurist der PCWelt) hier Klarheit schaffen könnte,
    es wurde ja schon öfters angedeutet das die Eula nicht rechtens ist.
    Bis dahin, my home is my castle und Microsoft hätte vermutlich viel zu tun wenn sie neben den Raubkopierern auch noch Leute aufspüren müssten die XP 3mal auf einem Rechner installiert haben.
    Gruss Tommy
     
  14. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Tritz allem was richtig gesagt wird. So weit ich es ist es Rechtlich anerkannt. Das ist zulässig so lange Du eben nur in dem Einen Rechner damit arbeitest, bestimmt. Du könntest genauso gut eine Große Platte und Drei Benutzer anlegen mit NTFS, da liegt es am Administrator was Die Dürfen.

    Gruß
    Christian
     
  15. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi

    Gut, die Wortwahl war verunglückt, natürlich gilt der Kaufvertrag mit dem Händler, nicht mit MS.

    Das ist eben die Streitfrage, ist dieser Klick-Vertrag gültig? Mir ist nicht bewußt, dass es da schon eine einheitliche Entscheidung gibt.

    Gruß
    André
     
  16. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    @Angel-HRO:
    Quatsch! Wenn Du in den Laden gehst und eine Packung mit der Aufschrift WindowsXP kaufst, dann hast du einen Vertrag mit dem Händler -nicht mit MS- geschlossen, übrigens auch ohne ein einziges Wort zu reden.

    Nächster Akt:
    Auspacken. Na klar packt man aus. Und? Ein Vertrag mit MS? Wie denn? Ist doch sonst keiner da, der nicken könnte. Hat jemand auf Zugang der Erklärung verzichtet? Davon weiß ich nix und ob das auf der Packung steht, nehm ich nicht zur Kenntnis. Und dann?

    Nächster Akt: CD rein in die Kiste. Es geht ein Bildschirm auf, alles-so-schön-bunt-hier, ich-kann-mich-gar-nicht-entscheiden...
    Bisken auf dem Schirm rumklicken. Ooooops, hab ich doch glatt ne Schaltfläche getroffen? Ist mir das peeeeiiiiiinnnnlich... Komisch, da installiert sich doch glatt was....
    Na prima, damit kann ich leben.
    Vertrag? Niente. Das ist Wunschdenken der EULA-Schreiber.

    Tach noch.
     
  17. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Sicherungskopiene\' zu erstellen (bis zu 7 sollen erlaubt sein) ... Nun ist die Frage, kann oder könnte man diese Meinung auch auf ein BS übertragen? Also ein doch sehr schwieriges Unterfangen, zumal Microsoft-Deutschland bestimmt nur Teile des EULA aus dem Amerikanischen übernommen hat und die deutschen Gesetzte eingeflossen sind...
     
  18. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Îch hole mir MP3-Files immer bei www.giga.de ... Super Sache!
     
  19. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Aber wenn du es zurückgibst }bist du nicht mehr Eigentümer der CD und auch nicht der Lizenz (die ist ja das wichtige), und damit ies es eine Raubkopie.

    Gruß
    André
     
  20. s-mr8081

    s-mr8081 Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    145
    Hi,
    das würde ja die Möglichkeit eröffnen XP zu kaufen, zu brennen, die Seriennummer aufzuschreiben und dann zurückzugeben.
    Gruss Tommy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen