win xp home nach win xp 64

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von chaospc, 1. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chaospc

    chaospc Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    96
    Hallo,
    ich habe aufgerüstet. Bis jetzt hatte ich ein Asus A7n mit einem AMD Athlon 2600er CPU. Jetzt habe ich ein Asus A8N-E mit einer AMD Athlon64 X2 4200+ CPU. Auf meinem alten Rechner lief XP Home. Nun wurde mir gesagt, das die neue Hardware XP 64 als Betriebssystem benötigt. Gibt es eine möglichkeit so auf eine leistungsfähigere Version umzustellen, ohne eine komplette Neuinstallation durchzuführen? Besonders schlimm ist, das man ja dann alle Anwendungen neu installieren muss.

    Danke

    mfg
    J. Lessner
     
  2. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Du wirst nach einem Boardwechsel eh nicht um eine Neuinstallation herumkommen, da die Alte ja die ganzen Geräte- und Chipsatztreiber der alten Hardware beherbergt und somit auf dem neuen Board zu 99% Wahrscheinlichkeit nicht laufen wird.
     
  3. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    ... und nebenbei : sooo toll ist XP 64 (noch) nicht. Hatte es zum testen kurz installiert und nichts lief richtig, weil

    a) noch nicht alle Hardware - Hersteller Treiber für 64Bit entwickelt haben und

    b) jede Menge anderer Software nicht unter XP64 läuft.


    Dein System "braucht" XP64 nicht unbedingt. Es würde in einigen Punkten vielleicht etwas schneller laufen (mit den o.a. Einschränkungen), XP32 Bit tut's aber ganz genauso ...
     
  4. chaospc

    chaospc Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    96
    Hallo, danke erst einmal für die Antworten. Also der Umstieg hat gut geklappt. Ich habe bevor ich die Boards getauscht habe in der Systemsteuerung unter Software sowohl die Nividia Motherboardtreiber und die ATI Software für die Grafikkarte deinstalliert. Dann habe ich das Board mit der CPU und die Grafikkarte getauscht. Beim hochfahren wollte dann das System neu durch Microsoft aktiviert werden. Also die angegebene 0800 von Microsoft angerufen und den neuen Aktivierungscode eingegeben. Das System lief hoch und ich konnte die Treiber von der neuen Hardware installieren. Soweit no Problem.

    Also wenn Ihr sagt, das die 64 Bit Windows Version kein Vorteil bringt, dann bleibe ich doch bei meinem XP Home. Wofür ist dann die 64er Version denn dann nötig?

    mfg
    J. Lessner
    :rolleyes:
     
  5. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    hallo,

    du kannst dir eine testversion von microsoft herunterladen, die dann 180 tage läuft. 64 bit ist interessant für leute, die gern speicherhungrige anwendungen wie videobearbeitung fahren. ich selbst habe mir jetzt die professionell 64 bit von pc ware bestellt. diese gibt es nur als sb (systembuilder) version in englisch oder multilingual. klar gibt es defizite bei der bedienung, da noch nicht gegenwärtig genug treiber und software zur verfügung stehen. ich empfehle daher das system auf eine zweite partition zu spielen und damit testweise deine software laufen zu lassen.

    ***an alle hersteller noch: wenn es schon seit geraumer zeit 64 bit-fähige cpu´s gibt, kann ich als endverbraucher auch erwarten, das ihr endlich dieses thema in euren produkten verarbeitet!!!!***

    denn im zuge auch von vista, wird es zeit, das man sich der 64 bit geschichte annimmt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen