Win xp pro: eine Partition oder mehrere?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von BolekLolek, 26. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BolekLolek

    BolekLolek Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    535
    hallo!
    ich habe win xp pro und möchte das system neu aufspielen, meine farge ist es sinvoller habe 40 GB Platte eine oder mehrere partitionen zu machen?

    danke robert
     
  2. Kawai

    Kawai ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    3
    Es kommt ein wenig darauf an, wie Du Deinen Rechner hauptsächlich verwendest. Wenn Du sehr viel Spiele installierst, ist es sinnvoller deren Partition dementsprechend etwas grösser zu gestalten, den die Installationsgrössen haben ja gigantisch zugenommen... 1GB pro Spiel sind ja nicht mehr selten. Solltest du viele grosse Files aus dem Net ziehen (Files über 500/600MB z.B.) gilt für eine eventuelle Storage-Part dasselbe. Apropos, arbeitest Du viel mit Office-Anwendungen, hat es sich für mich als sinnvoll erwiesen alle Dateien dieser Art ( Doc,Xls etc.) nicht auf der Systempart zu speichern, denn solltest du mal eine Formatierung durchführen müssen, ist nichts ärgerlicher als wenn Du aus Versehen kein Backup Deiner Texte, Bilder etc. gemacht hast und alles futsch ist...
    ;-)
    Schlussendlich wirst Du irgendwann herausfinden wie Du die Partitionen am besten für Dich aufteilst... Der ein oder andere Fluch ist schon vorprogrammiert, aber trag es mit Fassung und ein wenig Galgenhumor... ;-) das hilft...
     
  3. jack ayatollah

    jack ayatollah ROM

    Registriert seit:
    17. Februar 2001
    Beiträge:
    1
    Hallo

    Mache es Dir doch ganz einfach und teile den Rest in jeweils 12 GB auf. Es ist einfach abhängig von den persönlichen Bedürfnissen. Im übrigen stimme ich Kawai zu.Allerdings würde ich das System bei einer Neuinstallation so einrichten das erstmal alle Einstellungen(Farben ,Symbole auf dem Desktop usw.) an meine persönlichen Bedürfnisse angepasst sind, und dann ein Drive Image ziehen. Das hat den Vorteil das man nie wieder bei einer kompletten Neuinstallation Tage damit zubringt, seinen PC auf Vordermann zu bringen. Das Programm Drive Image 3.02 gab es mal auf einer PC - Welt Heft CD + Beschreibung im Heft. Leider Weiss ich nicht mehr welche Ausgabe das war.
     
  4. BolekLolek

    BolekLolek Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    535
    hallo!
    ich habe 40 GB, so die partiotion c: habe ich 4 GB zugeteilt nur für xp, kannst du mir noch vielleicht paar beispiele sagen wie ich den rest so aufteilen mit wieviel GB jeweils.
    Danke
    mfg robert
     
  5. Kawai

    Kawai ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    3
    Für mich hat es sich als sinnvoll herausgestellt, die Systempart möglichst klein zu halten (für XP max 4GB). Den Rest kannst Du dann nach gusto aufteilen, z.b. Programme, Games, Storage...
    Die Wartung (defrag) geht wesentlich schneller und der grösste vorteil... Systembackups (SysVolInf) der Festplatte nur von c: herzustellen bringt erstens mehr Platz auf den anderen Part., und zweitens, solltest du mal auf eine vorherige Installation der Registry zurückgreifen müssen, musst Du die ganzen Programme und Spiele (von d: oder e:) nicht neu installieren....den die bleiben ja wo sie sind...
     
  6. Profus

    Profus Guest

    Ich würde auf jeden Fall 2 Partitionen machen. Eine wo das Betriebssystem drauf ist und die ganzen Programme und eine wo ich verschiedene Daten speichere wie z. B. mp3 oder Videos oder sonstiges. Vorteil: wenn Du Windows neu installieren solltest, brauchst Du die ganzen Daten nicht vorher zu brennen. Du formatierst einfach c und spielst Windows neu drauf - die Daten auf d bleiben.
    c würde ich ca. 10 GB groß lassen/machen.

    Profus
     
  7. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Meiner Meinung nach macht es viel Sinn die Platte in mehrere Partitionen aufzuteilen, macht das Ganze übersichtlicher. Mein Vorschlag 1x primäre für BS (10GB) und eine erweiterte mit 3 logischen Kaufwerken drin zu je 10GB. Auf Dauer auch mal überlegen, ob Du Dir vielleicht PartitionMagic oder sowas zulegst.... damit wird partitionieren zum Kinderspiel und macht richtig Freude :-)

    Gruss
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen