Win XP Prof Recovery Points

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Wolopu, 8. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wolopu

    Wolopu Byte

    Registriert seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    127
    Hi,

    ich habe mal bei mir auf der Festplatte rumgestöbert und feststellen müssen, dass XP mal wieder mehr Platz braucht, als fast meine anderen installierten Programme. Und zwar habe ich anscheinend XP die Möglichkeit gegeben, ganz viel Recoverypoint anzulegen (3 giga). das habe ich davon, XP hat das fast zur gänze ausgenutzt und mir 2 gigs belegt mit RP. (Schon gändert. XP bekommt jetzt nur noch 1 % !!)

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Kann ich die RP IN dem Ordner mit der komischen Bezeichnung {..KDUREBLABLA....} einfach in die Jagdgründe schicken? Oder der Ordenr selbst löschen? Oder macht XP dann nen Aufhänger?

    Vielen Dank für eure Zeit und eure Bemühungen im voraus.

    Gruß

    Wolfgang
     
  2. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Wolfgang

    Ich vermute mal, daß mit Recovery Points die Wiederherstellungspunkte gemeint sind. Diese kannst du am bequemsten über <<Start>> - <<Programme>> - <<Zubehör>> - <<Systemprogramme>> - <<Datenträgerbereinigung>> löschen.

    Wenn du die Systemwiederherstellung nicht benötigst, dann kannst du diese folgendermaßen deaktivieren. Rechstklick auf Arbeitsplatz, dann mit der linken Maustaste auf Eigenschaften klicken. Dann auf den Reiter Systemwiederherstellung klicken. Im nun erscheinenden Fenster kannst du die Systemwiederherstellung deaktivieren.

    Allerdings hat die Deaktvierung der Systemwiederherstellung auch Nachteile. Da nämlich nach der Deaktivierung sämtliche Systemwiederherstellungspunkte gelöscht werden, hast du im Falle eines Systemcrashs kaum Möglichkeiten, dein System wiederherzustellen.

    Gruß
    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen