Win XP Prof. von Festplatte löschen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Boyd-B-Man, 11. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boyd-B-Man

    Boyd-B-Man Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2001
    Beiträge:
    25
    Servus allerseits!
    Habe wie immer ein kleines Problem. Habe meine Festplatte verkauft und alle wichtigen Daten durch den "Eraser" geshreddert. Nur, wie schauts mit Win XP, dem Betriebsprogramm aus? Kann ich es irgendwie von der Festplatte löschen? Format c: iss ja nich mehr. Kann mir da einer helfen, wäre echt dankbar....

    Gruß

    Sven
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Wenn du die Platte "frisch" machen willst, besorge dir ein Diagnose-Tool vom Hersteller deiner Festplatte und führe ein LowLeve-Format durch. Dann sind alle Daten weg.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Du kannst auch das XP Setup starten, dann vor der eigentlichen Installation die Partitionen löschen lassen und anschließend das Setup abbrechen.

    Erich
     
  4. hefeweissbier

    hefeweissbier Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    56
    Win/DOS Startdisk erzeugen (lässt sich auch aus dem Netz runterladen), mit dieser booten und Format c:
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Funktioniert besonders gut, wenn die unter XP erstellte Partition eine NTFS-Partition war. :aua:

     
  6. CChristian

    CChristian Guest

    Zur Ergänzung:
    http://www.bootdisk.com/

    Gruß
    CChristian
     
  7. Gast

    Gast Guest

    @ CChristian

    Wenn man keine Ahnung hat, .......

    Man kann eine NTFS-Partition mit einer Win/Dos-Bootdiskette nicht formatieren.
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wenn du die Partitionen der Festplatte löschst und danach neu partionierst sollte der Normaluser kaum noch an deine Daten kommen. Ansonsten kannst du die Platte auch mit Nullen beschreiben - Fill Zero. Diese Funktion findest du z.B. bei Seagate in den Festplattentools. Ein Low Level Format würde ich nicht empfehlen, da dadurch auch die Platte unbrauchbar werden kann. Ist mir persönlich zwar noch nicht passiert, soll aber möglich sein. Schau auch mal hier .

    MfG Steffen
     
  9. Gast

    Gast Guest

    @ Steffenxx

    Der Normaluser vielleicht nicht, aber derjenige, der z. B. den PC-Inspector besitzt :D Ein LL-Format mit dem Herstellertool macht die Platte mit Sicherheit nicht unbrauchbar, sondern eher das Gegenteil ist der Fall ;)
     
  10. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Jeder DOS-Bootdiskette, einschließlich derer, die man mit Windows XP erzeugt, liegt FDISK bei, mit welchem man auch Nicht-DOS-Partitionen löschen kann. Insoferm hat er völlig Recht gehabt mit seinem Hinweis, zumal in dieser Situation eine Bootdiskette keine schlechte Idee gewesen wäre.

    Das ist jetzt schon die das zweite mal innerhalb kurzer Zeit, dass ich Dich rumpöbeln sehe. Ich weiß net, benimmst Du Dich am Arbeitsplatz auch so?

    Gruß,
    Toby
     
  11. Gast

    Gast Guest

    @Toby

    Kümmere dich um deinen Kram, da hast du bestimmt genug zu tun. Es ging ums Formatieren, und nicht ums Löschen einer Partition. Auch wenn man die Partition löscht, sind die Daten immer noch vorhanden. Wenn du nicht weißt wovon du redest, solltest du besser den Mund halten.

    Es wird Zeit, dass die Ignore-Liste wieder funktioniert.

     
  12. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Versuche mit FDISK ein NTFS-Formatiertes Logisches Laufwerk zu löschen und du bemerkst das das mit FDISK nur sehr eingeschränkt funktioniert.

    J3x
     
  13. CChristian

    CChristian Guest

    @Boyd-B-Man:
    Sorry, da hatte ich wohl etwas zwischen Bootdiskette, FDISK und XFDISK durcheinander gebracht. ;-)

    Gruß
    CChristian
     
  14. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Genau.
    Sollte man die Fresse halten. Frei nach Nuhr.

    Dein Tipp mit dem LowLevel Format zeugt von großer Ahnung...
    Dabei kann auch nix schief gehen und eventuelle Garantie bleibt natürlich bestehen...

     
  15. CChristian

    CChristian Guest

    Hui, da haben wir wohl was Falsches zum Abendessen bekommen, oder? *g*
    Seid Ihr miteinander bekannt, Du und der Calvin-Zungenmann? Ihr passt zueinander. *ggg*

    Irgendwie süß...
    CChristian
     
  16. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Noch kein Abendessen gehabt ;-)

    Bekannt nur aus dem Forum, aber mir reicht das schon :-)

    Süß?
    Naja, ich verstehe unter süß was Anderes.
    Apropos...
    Ich muß weg :-)
     
  17. Gast

    Gast Guest

    @ Antidepressiva

    Deine Ironie kannst du dir ruhig sparen, inzwischen weiß ich ja, dass du ein Klugscheißer bist.

    Ich schrieb mit einem Tool des Festplattenherstellers, und selbstverständlich verliert man dabei keinen Garantieanspruch, im Gegenteil: Hitachi (ehemals IBM) verlangt sogar vor dem Einsenden einer evtl. defekten Platte die Durchführung von EraseDisk, falls kein Fehlercode mit dem DFT angezeigt wird. Aber was solls, inzwischen weiß man ja, in welchem Forum man ist.

     
  18. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ist klar.
    Gut, daß Du Dich so gut auskennst, da braucht ja kein Anderer andere Erfahrungen gemacht zu haben.

    Und zum Thema LowLevel...
    Erzähl das mal einem Händler und Du wirst schallendes Gelächter ernten.
    Aber das bist Du ja sicher gewöhnt.

    Thema Ironie:
    Wie soll man Deinem Gepöbel sonst stilgerecht entgegen treten? Ernsthaft?
    Wohl kaum...

    Aber, wie gesagt, ich muß weg.
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Du musst weg? Hoffentlich. Wer pöbelt, bist du, nur verpackst du es feiner, darin unterscheiden wir uns. Ich bin direkt.
     
  20. someone else

    someone else Guest

    Dem Pöbel muß man weichen, will man ihm nicht gleichen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen