WIN XP Prof. wird langsamer

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von datow, 14. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. datow

    datow Byte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    27
    Hallo zusammen,
    ich sags gleich zu Beginn, bin ein Neuling und frage deshalb auch sicherlich richtig dumm. Vielleicht hilft mir aber doch jemand weiter

    Mein WIN xp Prof, wird seit einiger Zeit spürbar langsamer. Alles läuft irgendwie verzögert ab.
    Jetzt weiss ich, dass es die Sys. Wiederherstellung gibt, aber da tritt das Probl. auf, dass z.Bsp. alle Wiederherstellungspunkte vom letzten Monat (März) verschwunden sind. Ich weiss, da lief alles noch einwandfrei.
    Ganz schön blöd, aber kann mir jemand mit einfachen nachvollziehbaren Tips helfen mein System wieder flott zu kriegen ohne alles neu zu installieren? Habe ein Notebook 1 Ghz, Ram 256 MB
    Danke an alle gut gewillten
     
  2. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    @NBB:
    hat sauber geklappt :-)
    Hervorragende Anleitung.
    System läuft pfeilschnell (subjektiv und objektiv) - schneller als ein "Hochgepatchtes".
    Ich freue mich schon auf die Endversion des SP2s....
     
  3. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    ach ja...
    ich hatte bis vor einem Jahr einen Dell Inspiron 8000 mit 1 Ghz unter Win XP laufen. Anfänglich hatte ich 256 MB und irgendwann habe ich dann auch mal auf 512 aufgerüstet.
    Ich habe die Aufrüstaktion nie bereut....
     
  4. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    grins.
    Kannst Du ruhig reinreden - es geht ja im Endeffekt um Dein Thema :-)
    Wenn Du Dir jetzt wirklich noch etwas Gutes tun willst, dann nimmst Du Deine Kiste unter den Arm, gehst zum nächsten PC-Händler und kaufst Dir noch einman 256 MB Arbeitsspeicher.
    Dann hast Du 512 MB und Du wirst sehen, daß Dir das noch mal einen richtigen Sprung nach vorner macht...
     
  5. datow

    datow Byte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    27
    Hallo eise,

    wollte mich jetzt nicht wieder vordrängen bei so vielen Fachgesprächen, ist aber interresant.
    ja danke, habe meine Hausaufgaben erledigt, läuft wieder etwas schneller.
    Werde mich wohl an die Routine Putzerei gewöhnen müssen.
    Nochmals vielen Dank
     
  6. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    @ datow

    und?
    alles sauber geputzt und deframentiert?
    läuft die Maschine etwas schneller?
    Oder hatten wir gar keinen Erfolg?
     
  7. Gast

    Gast Guest

    achso..du musst natuerlich die neuen bezeichnungen fuer das SP2RC1 bei der Anleitung beachten...aber ich denke, dass versteht sich eh von alleine!!Das WinXP CD Boot Image funktioniert ebenfalls mit SP2!
    Kannst ja posten, falls es Probleme geben sollte!!

    Gruss nochmal
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Kannst ja mal deine Erfahrungen posten...wie und ob alles klappt.

    Gruss
     
  9. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    danke für die Anleitung NBB!

    ---------------------------------------------------------------------------------
    Zitat:
    Ich denke nicht, dass es XP mit SP2RC1 schneller sein wird als ein Orginal XP, sondern das viele EINZELN aufgespielte Patches dem System nicht gut tun.
    Ich kann mir vorstellen, dass sie das system bzw. die regestry unnoetig zumuellen. bei einer insatallation in einem rutsch hast du diesen effekt nicht!!
    ---------------------------------------------------------------------------------


    genau das habe ich auch gemeint.
    Ich versuche die Tage mal ein komplett neu aufgesetztes System.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Wenn du dich genau an diese Anleitung haelst, klappt das mit der Intergration.

    Ich denke nicht, dass es XP mit SP2RC1 schneller sein wird als ein Orginal XP, sondern das viele EINZELN aufgespielte Patches dem System nicht gut tun.
    Ich kann mir vorstellen, dass sie das system bzw. die regestry unnoetig zumuellen. bei einer insatallation in einem rutsch hast du diesen effekt nicht!!
    Vielleicht taeusche ich mich ja aber auch!!


    Gruss
     
  11. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    dann sag? mir doch mal, wo die Anleitung zur EInbindung steht - dann bin ich sofort dabei :-)

    Ich hatte neulich mal gelesen, daß die Performance (im vergleich zu einem hochgepatchten System) besser sein soll...
     
  12. Gast

    Gast Guest

    @eise

    Das SP2 ist auch nicht dazu da, die Performance des BS zu erhoehen, sondern um wieder einmal Sicherheitsluecken zu stopfen.
    Also ich kann nur berichten, dass ich das SP2RC1 in eine XP Prof. CD eingebunden habe, alles komplett neu aufgesetzt habe und das System einwandfrei laeuft.

    Prefetch-Ordner

    Gruss
     
  13. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    @ NBB:

    Geschwindigkeitstechnisch konnte ich keine Veränderung feststellen. Ich habe aber auch keine saubere Neuinstallation aufgesetzt, sondern ein XP SP1 mit allen aktuellen Patches auf SP2 upgegradet - irgendwann probiere ich mal eine saubere Neuinstalltion.
    Mein Hauptproblem war, daß mein Faxprogramm (WinFaxPRO) im Netzwerk nicht mehr funktioniert hat und Symantec den Patch erst nach erscheinen der Endversion des SP2s bereitstellen will.
    Da ich in Sachen Geschwindigkeit keine Vorteile hatte habe ich wieder auf SP1 umgestellt - mein Fax ist mir heilig :-)
    Sonst konnte ich keinerlei negative Veränderungen feststellen, Microsoft hat in Sachen Sicherheit schwer nachgelegt, sehr Benutzerfreundliche Firewallkonfiguration, Autoupdate usw.

    @ datow:

    das sind quasi "Zwischenablagen", die Windows und Deine Office-Programme benutzen. Die Müllen einfach im Laufe der Zeit etwas zu und das System wird dadurch langsamer (es "schaut" beim Arbeiten dann immer wieder in die Ordner, ob es sowas schon mal hatte und nochmal gebrauchen kann)

    Den "gegenüberliegenden" Temp Ordner kannst Du auch ausleeren!

    Wichtig wäre dann im Anschluß noch die Defragmentierung Deiner Festplatte...
     
  14. datow

    datow Byte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    27
    Hallo eise,

    das war mal eine Beschreibung so richtig für einen Anfänger wie mich. ( C:\windows\prefetch ) so habe ich den Ordner gleich gefunden und den Inhalt gelöscht, war ziemlich viel drin. So nebenbei noch: Was ist das eigentlich für Zeugs da drin? Warum ist das da drin? Wofür ist der Ordner gut?
    Internet Temp habe ich auch geleert. Dabei bin ich noch auf einen Temp Ordner ( genau über dem Ordner Internet Temp ) gestossen, da sind über 130 MB drin, soll der auch geleert werden?

    Grüsse und Danke
    Datow
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Und warum?? Laueft irgendwas nicht? Dein System langsamer geworden? Irgendwas beobachtet??

    Gruss
     
  16. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    yes.
    Ich habe jetzt das SP2 (Vorabversion) getestet.
    Ist noch nicht so ganz das Gelbe vom Ei, deshalb noch die Finger davon lassen...
    Habe wieder auf SP1 zurückgegradet :-)
     
  17. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    (daß durch die Installation der vorabversion von ServicePack2 eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung zu verzeichnen ist.) Zitat.

    Ich wäre vorsichtig und würde mir keine beta-Version aufspielen,
    zumal die final doch schon im Juni (?) kommen soll.
     
  18. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    Was man natürlich auch sagen muss - durch die verschiedenen Windows Updates wird XP doch deutlich langsamer.
    Ich habe jetzt mehrfach gelesen, daß durch die Installation der vorabversion von ServicePack2 eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung zu verzeichnen ist.
    Ich werde dies jetzt mal ausprobieren und mein Ergebnis posten...
     
  19. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    was ulrik sag bzw. schreibt ist richtig.
    prefetch-Ordner leeren (C\Windows\prefetch) , temporary internet files leeren (Start-Eintellungen-Systemsteuerung-Internetoptionen-Allgemein-Dateien löschen), danach defragmentieren (Arbeitsplatz öffnen, rechte Maustaste auf Laufwerk C, Eigenschaften, Extras) - das kann auch mal sehr lange (über 2 Stunden) dauern.

    Das machst Du mal auf jeden Fall (einmal im Monat).
    Andere Frage:
    Wie wird Dein PC langsamer? Nur bei einzelnen Programmen, im Internet, beim Öffnen von Programmen, beim Starten selber?
     
  20. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Also meine ersten Ratschläge für's Gröbste wären:
    Festplatte (n) mit der Datenträgerbereinigung beglücken,
    dann (regelmäßig) diese defragmentieren.
    Weiter mal unter "C", Windows den Inhalt des "prefetch"-Ordners leeren,
    NICHT den Ordner löschen, nur was sich da angesammelt hat.
    Mal nachsehen, das ist schon im Lauf von 2 Wochen bei intensiver Arbeit
    ne ganze Menge!

    Na ja- und falls noch nicht geschehen:
    Das Dateisystem NICHT auf FAT32 laufen lassen, sondern (Daten sichern)
    grundsätzlich auf NTFS umwandeln- sollte man meiner Meinung nach generell bei WIN XP machen.
    Man hat mit NTFS erweiterte Möglichkeiten zur Benutzerverwaltung und den Sicherheitseinstellungen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen