Win XP sendet IP

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Komax, 25. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Komax

    Komax Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8
    Ich habe gehört das Win XP und Office XP alle 30. min über Internet Daten an Microsoft sendet. Diese Daten sollen Microsoft bekanntgeben, ob diese Version von Microsoft freigeschalten wurde oder nicht. Hat darüber schon irgendjemand etwas gehört ob das stimmt oder nicht?
     
  2. HermannT

    HermannT Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    97
    Also, das was du da gehört hast, ist nicht nur wahr, sondern sogar von MS bestätigt und es geschieht schon seit Win 95 im Hintergrund. Du mußt dazu nicht mal die MS Website ansurfen. Sobald du im Netz bist und ein MS Proggie (MPlayer, IExplorer, Outlook...) eine Internetverbindung wittert, geht das freudige Datenverschicken über iexplorer.exe und einen offenen port los. Entweder du sperrst dem Programm den Internetzugang und siehst in die Röhre, oder du übermittelst unfreiwillig Daten über dich, deinen PC, Telefonanschluss, Wohnort... Mach dir darüber aber keine Sorgen: Das ist kein Grund Win XP nicht zu benutzen, denn die wissen schon jetzt deine Schuhgröße! Denk mal drüber nach. --- P.S.: Glaubt hier noch irgendjemand bei dem Namen "Microsoft" an den scheinheiligen Megakonzern, der mit Korruption und Spionage nichts zu tun hat?
     
  3. mhstar

    mhstar Byte

    Registriert seit:
    4. Mai 2000
    Beiträge:
    14
    also ich habe bei mir eine (linux) firewall laufen und die meldet bei winxp nichts, abgesehen von einer verbindung während der installation, wo sich xp anscheinend aktivieren will (wollte) und alle 7 tage eine verbindung zu einem time-server die ich abstellen kann.
    die automatischen updates habe ich deaktiviert..
     
  4. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Ob es genau so ist, wie du sagst, weiß ich nicht. Was ich aber sicher weiß ist, dass Windows XP Daten über den Benutzer an Microsoft sendet. Dies ist aber meines Wissens schon in Windows Me & 2000 der Fall gewesen.
    Dies sind natürlich nur Spekulationen, aber da wäre Microsoft nicht der einzige Software-Entwickler, dessen Software Benutzerdaten an seinen Hersteller versendet.
    [Diese Nachricht wurde von Ultrabeamer am 25.10.2001 | 16:48 geändert.]
     
  5. bmaehr

    bmaehr Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    86
    Und ich habe gehört das in der USA Aliens gelandet sind!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen