Win XP so ein Scheiß oder was?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Sauber, 20. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sauber

    Sauber ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute,
    habe die faxen dicke mit winxp.
    ich habe mir vor ein paar tagen einen neuen pc gekauft einen amd 1600+ MIT asus board. wenn schon neuer pc dann auch das neue xp habe ich mir gedacht habe sogar tief in die tasche gegriffen und proffessionall gekauft . alles fing gut an aber dann von allen webseiten neue treiber laden so ein scheiß. als ich dann noton antivirus 2001 instalierte ging garnichts mehr jedes programm hatte fejler zu melden. na gut habe ich mir gedacht, mache ich format c und xp neu instalieren, scheiße ist bei der instelation jedesmal die meldeung datei die auf die festplatte kopiert wurde ist fehlerhaft enter neu auslesen óder ESC überspringen, egal was ich mache ich kriege den pc nicht mehr zum laufen. microsoft hilfe online kann ich jezuz nicht mehr anfordern und telefon? hahahahah
    wenn mir einer von euch einen tipp geben kann danke, wenn nicht werde ich das scheiß xp in die tonne kloppen und me wieder in staqlieren.

    meine meinung
     
  2. Alberti

    Alberti ROM

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    3
    Hallo Marian,
    ich habe nicht alle Nchrichten im Forum gelesen, nur die ersten vier. NAV 2001 läuft unter Win XP bzw. Du mußt es updaten, meine Version ist nun 7.07.23D. Wenn Du Live Update nicht ausführen kannst, irgendwo auf der symmantec Seite findest Du bestimmt eine Update Datei. Läuft absolut gut bei mir, aber es hat meine email Konten nicht gefunden, die kann man aber leicht manuell installieren.
    WIN XP prof. ist wie NT oder Win2k etwas anders. Kannst Du gar nichts mehr machen? Will es nicht auf deine Festplatte sich installieren lassen, so ist etwa schwierig. Klar. Wie hast Du sie denn formartiert? FAT oder NTFS?
    Mach Dir mit FDSK andere Laufwerke oder besser vielleicht hast Du oder kennst jemanden der Partition Magic besitzt. Die PM Disketten in das Laufwerk einlegen und eine neue Partition erstellen, am besten gleich in NTFS. Dann installierst Du Win XP neu, braucht so ungefähr 1.3 GB, vielleicht auch weniger. Wenn Du wieder drin bist, prüfst du die Festplatte (Arbeitsplatz, rechte Maustaste auf Laufwer -> Eigenschaften-> Extras-> Fehlerüberprüfung).Das Programm sagt Dir kann ich jetzt nicht machen erst beim nächsten Systemstart. Also neu starten, dann siehst Du einen Bildschirm, der angibt wie die Platte in 5 Phasen geprüft wird. So und auch nur so kannst Du die Platte prüfen oder Fehler beheben. (Auch Disk Doktor von Norton sagt Dir in der neustesn Version muß Systemstart durchführen) Es repariert Dir die Zuordnungen, Dann formatierst Du das alte Laufwerk, in dem Du XP erst installiet hast neu, am besten in NTFS neu unter WinXP oder unter PM und erstellst dir eine Startdiskette für alle Fälle. Zu guter letzt installierst das Programm wieder neu auf c:, weil es ja am schnellsten ist (Plattengeometrie) und beläßt dieses Laufwerk am besten als Dein Systemlaufwerk. Dein neuer Rechner wird bestimmt eine große Festplatte haben, so daß Du Dir für Spiele FAT Laufwerke formatieren kannst.
    Du mußt umdenken, Win XP prof. hat nichts mehr mit DOS zu tun. Win XP prof. ist absturzsicher gebaut (auch wenn es Dir wie ein Hohn vorkommt, das zu lesen) und Du mußt das System erst neu kennenlernen. In DOS orientierten Programmen kannst Du leicht ein Helferlein benutzen. Hier ist es gewollt anders. Damit niemand eindringen kann, um es zu stören.
    Alberti

    [Diese Nachricht wurde von Alberti am 28.12.2001 | 20:05 geändert.]
     
  3. uforner

    uforner Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    193
    Hallo,
    das mit den Lesefehlern bei der Installation hatte ich auch. Jetzt lach bitte nicht, ich glaube das die WinNT-Scheiben irgendwie stark temperaturabhängig sind.
    Habe meinen PC ca. vier Stunden ausgeschalten gelassen, danach lief die Installation ohne Probleme. Obs am Laufwerk oder an der Scheibe lag weiss ich nicht.
    Mit Hardware hatte ich garkeine Probleme. XP hat bei mir alles auf Anhieb erkannt.

    Ciao
    Uwe
     
  4. BazziXXL

    BazziXXL Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    39
    Win 2000 ist mit Abstand das stabilste Windows, mein WinXP ist schon nach 8 Wochen Betrieb formatierungsreif!
     
  5. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Wenn bei der Installation Fehler beim Kopieren der Dateien auftritt, dann ist es meistens ein Hardwareproblem. Entweder Speicher oder der Kontroller. In dem Fall darfst du die Schuld jetzt auf MS schieben.

    ME oder 9x ist da weniger sensibel beim Kopieren, die kopieren einfach... selbst wenn dabei etwas nicht ordnungsgemäß kopiert wird.
     
  6. scoreman

    scoreman ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    3
    Genau der Meinung bin ich auch klar bis man sich durckämpft und bis man damit zurechtkommt. Aber es ist das stabilste ( ausser Linux) das ich hatte bis jetzt
     
  7. woizebier

    woizebier Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    170
    :-) In dem Fall hast du recht, dann gehts nur noch über das Bootmenü der CD (War aber bei z.B. NT 4.0 auch nicht anders). Ist aber doch auch nicht schlecht, oder? Ich finde jedenfalls das XP das Beste (Stabil bis zum Umfallen, gute Bedienung), was MS bis jetzt rausgebracht hat. Wenn die noch ein bisschen an der Kompatibilität feilen...
    woize
     
  8. scoreman

    scoreman ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    3
    Sorry wie willst Du denn das machen wenn dein System defekt oder noch nicht drauf ist machen? Das must Du mir mal zeigen ;-)
    Ich meinte das Problem wenn man ein defektes Betriebssystem nicht mehr zum laufen bekommst ist ja oft die letzte Chanche ein format C: das ja bei XP usw. nicht mehr geht unter anderen wenn du die Systemwiederherstellung bei XP aktiviert hast geht Deine Möglichkeit auch nicht mehr, oder?
    Gruß
    Chris
    PS: Das heißt auf Deustch das man ja die CD als Boot Cd verwendet und den beinhaltenden XP-Partitionsmanager oder wie man ihn nennen darf verwendet ich spreche nicht von einem Funktionierenden System in das Du mit Deiner mir bekannten Möglichkeit erläuterst.
    [Diese Nachricht wurde von scoreman am 26.12.2001 | 13:33 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von scoreman am 26.12.2001 | 13:35 geändert.]
     
  9. woizebier

    woizebier Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    170
    Formatieren im Boot-Modus ist nicht richtig. Geh mal auf Startmenü/Einstellungen/Systemsteuerung/Verwaltung/Computerverwaltung und da auf Datenträgerverwaltung. Da gibts alles was man in dieser Hinsicht braucht. Habe allerdings dort noch kein neues Laufwerk partitioniert, ich vermute allerdings, daß es auch geht.
    woize
     
  10. scoreman

    scoreman ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    3
    Das Problem bei Win XP ist, das ja dem 2000 ähnelt oder fast gleich ist es funktionieren keine DOS-Befehle wie Format c, evtl. der eine oder andere aber das weiß ich nicht. Zum formatieren ist man gezwungen die XP-CD im Boot Modus zu starten hierzu ist es egal ob man die upgrade oder Vollversion hat es muss auch keine alte Win Version vorinstalliert sein, es wird bei der Installation eine Konfirmitätsprüfung durchgeführt in der die cd der alten Version ins CD-Laifwerk reingelegt wird. Ist ja schon vom Installieren von WIn NT und Win 2000 die gleiche Prozedur, wenn man natürlich Win 95,98 und ME gewohnt ist muss man sich hier umstellen :-). Ein weiterer Fehler ist sofort nach dem installieren die Treiber zu laden das macht ich auch und hatte endlose Probleme, man muss erst warten bis XP vollständig alle Treiber geladen hat wenn dann noch Treiber fehlen bitte aufpassen zur Not gehen die Win 2000 Treiber aber vorsicht dabei! Leider ist man trotzdem gezwungen bei manch älteren Hardwareteilen zu erneuern aber das ist ja bekanntlich das Problem der Micrisift Strategie.
    PS: Mit dem richtigen Prog hat man mit dem XP das stabilste Spiele system meins läuft schon seit Wochen online im Game ohne Absturz das hatte ich erst bei Linux.
    Gruß Chris
     
  11. audioman

    audioman ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    5
    man kann nav 2002 benutzen solltest du dann aber ein t-online zugang haben kannst du keine e-mails mehr lesen, weil das email programm dann meldet "Andere POP3 Server aktiv"
     
  12. johuebner

    johuebner Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    8
    Meine Betriebssystem-Charts in puncto Stabilität sehen so aus: Win98->WinME->Win95B->Win98SE->WinXP->Win2000->Linux (also von rechts nach links wird besser). Anders sehen die Charts aus, wenn man sich die Hardware Kompatibilität anschaut:
    Linux->Win95B->Win98->Win98SE->Win2000->WinME->WinXP.
    Ich würde XP nicht als absoluten Müll bezeichnen, nur weil die Hersteller zu lahm sind um neue Treiber bzw. Software rechtzeitig auf den Markt zu bringen. Das ist nun wirklich kein Problem von Microsoft.
    Müll ist allerdings, was bei etwas härterer Belastung abstürzt oder einfriert, das ist eine Spezialität von WinME. Dieses System lässt sich am schnellsten von allen DOS-basierten Windowsen (oder Windi) einschüchtern. Aber auch die übrigen Windows 9x Systeme haben belastungsmäßig nie viel ausgehalten.
    Von Windows 2000 war ich von Anfang an angetan. Trotz vollem Systray, einer Menge Hardware und anspruchsvollen Anwendungen ist es nur wegen meiner instabilen Hardware (ich glaub das Netzteil) ab und zu abgekackt. Und wenn ein Programm nervt oder hängenbleibt, dann schießt man es im sehr komfortablen Task-Manager ab, das System läuft weiter.
    Das war es auch, was mich für Linux begeistern konnte. Leider habe ich es aber unter diesem OS nie hinbekommen, meinen Scanner, meine Soundkarte, meinen Drucker und meine in der Telefonanlage eingebaute ISDN-Karte einzubinden. Und unter diesen Umständen ist mit dann die Lust daran schnell wieder vergangen.
     
  13. Cayne

    Cayne ROM

    Registriert seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    6
    Wenn Norton 2001 unter XP laufen soll benötigt man nur ein Patch.
    Das bekommt man kostelos.Gleiches gilt auch für WinDVD usw.
    Werner
     
  14. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
  15. Ufo1111

    Ufo1111 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2001
    Beiträge:
    22
    Ich habe XP runtergeworfen und ME installiert. Jetzt läuft die Kiste wieder superschnell!!!!
     
  16. andiroch

    andiroch Byte

    Registriert seit:
    23. November 2000
    Beiträge:
    19
    Wenn Ich ein neues OS installiere schau ich halt ob ein derart systemnahes Programm wie Norton Antivirus XP tauglich ist, bevor ich es installiere. Schließlich ist von 98/me zu 2000/XP ein riesiger Unterschied.
    Das ist eigentlich selbstverständlich, auch wenn es Dir nun nichts mehr hilft.
    Aber dafür XP die Schuld zu geben ist ein bischen merkwürdig
    Im übrigen funktionierte bei mir seinerzeit Norton Internet Security unter ME auch nicht mehr, deswegen wär ich noch extra vorgewarnt.
     
  17. Moselmann

    Moselmann Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Glückwunsch, dass es wieder geht! Ich hatte bei einem PC das gleiche Problem. Das CD-ROM-Laufwerk mochte - dann und wann - keine selbstgebrannten CDRs. Es kommt einem gar nicht in den Sinn, dort den Fehler zu vermuten. Bis man mal die Erfahrung gemacht hat.

    Erinnert mich stark an die Oma, die den Fernsehtechniker holt, weil der Fernseher nicht geht. Der steckt den Stecker ein - und kassiert 50 DM.

    Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, bei der Fehlersuche beim Netzstecker anzufangen.

    Frohe Weihnachten

    F. Rahfeld
     
  18. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Gratuliere! Du bist einer der wenigen, bei dem Windows Me gut läuft.

    Ich ziehe Windows 2000/XP vor, da Me andauernd abstürzt und man damit eh nichts machen kann, da die CPU-Auslastung die ganze Zeit so hoch ist.
     
  19. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Geht auch mit NAV 2001. Man braucht nur das Update von der Symantec-Webseite.
     
  20. flackflitzer

    flackflitzer ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2001
    Beiträge:
    4
    Hey du Hans!
    Kannst doch nich einfach sagen, dass Me scheisse is. ME ist bis jetzt das stabilste Windows, dass ich je auf meine Schrottkiste bekommen hab. Nur Videos gehn nich so. Linux hingengen erkennt gerade ma meine Festplatte und meinen Monitor. Grafikkarte? Pustekuchen! Da is ne NVidi GeForce 2 GTS drinne was erkennt Linux? S-VGA 2D (Oda so). Und Soundkarte, Netzwerkdrucker, Modem, USB??? Geht gar nix.
    LINUX SUCKZ!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen