1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

win xp start fehler nach ram einbau

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von d4dA, 26. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. d4dA

    d4dA ROM

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    3
    hallo,


    ich habe mir zu meinen 2 256er ddr400er ram (acap) noch bei vobis ein 512 mb ddr400er(opam oder so nen ganz komischer name der verkäufer hat gesagt RAM wird nur von 2-3 großen herstellern gemacht der rest sind nur unternamen[ich habe keine ahnung ] )geholt.

    Nach dem einbau lief alles gut, gestartet unterm arbeitplatz zeigte er mir auch 1gb ram an. nach einigen stunden (so 3-4) machte der pc plötzlich nen restart einfach so und nach dem windows wird geladen button kam nen schwarzer bildschirm und er fuhr wieder runter. Ok, habe ich ihn eine stunde ca ausgelassen, wieder angemacht und alles ging wieder.

    Natürlich kam es dann wieder nach ein paar stunden zu problemen und das gleiche trat ein. Unterschied = ich konnte auch nachdem ich den pc ausgelassen hatte nicht rebooten. Alles ausprobiert bis zum formatieren und windows neuinstallieren.


    Dann neues ram rausgenommen gestartet und alles ging. (davon also vor dem formatieren ging das mit dem rausnehemen und dann starten NICHT).

    Also mit den 2x 256ern alles klar gemacht und gut ist. Als alles gefunzt hat hab ich wieder das neue ram eingebaut. und siehe da : gleiches problem.
    Ok gedacht den scheiss ram tu ich raus das wars damit.

    Nun hab ich ihn raus aber wenn ich starte komme ich bis zum Windows wird geladen.......

    danach kommt der blaue hintergrund und da wo man seine benutzer auswählt oder wenn man nur einen ohne pw hat : " wilkommen " kommt. Also der blaue hintergrund und davor das windows xp logo. recht klein und direkt in der mitte taucht es dann gleich auf.

    weiter startet er nicht ich hab es nun schon paar stunden so gelassen. ram umstecken ausbauen nur den alten, nur den neuen rein ; nix geht mehr weiter als dahin.


    was ist das für ein scheiss problem ? muss ich windows wieder neuinstallieren und das nun jedesmal wenn ich ram tausche um zu testen was geht und was nicht ?


    bitte um antwort bin nämlich recht verzweifelt
     
  2. d4dA

    d4dA ROM

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    3
    kann mir denn keiner helfen ? man ich bin so verzweifelt argh :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :aua:
     
  3. Suruga

    Suruga Guest

    Als Erstes würde ich an deiner Stelle erstmal eine tasse Tee kochen und darüber nachdenken.

    Der Rechner funktioniert so nicht, das ist eine Tatsache.
    Was liegt also näher, als den Speicher draußen zu lassen?
    Möglicherweise sind diese Speicher nicht kompatibel.

    Zweitens, wenn du weiter testen möchtes, dann denk mal püber eine Image-Software nach, damit hast du dein System binnen kürzester Zeit wieder am Laufen und brauchst nicht ständig neu zu installieren.

    Mein Tip:

    Speicher ausbauen und versuchen zurückzubringen.
    dann suchst du einen, oder zwei, 256er ddr400er ram (acap ?) Riegel, jenachdem wieviel in dein Mainboard noch reinpassen.

    Hast du deinen Rechner schonmal nur mit dem neuen Speicher getestet?
    Kauf dir vorher die Image-Software.
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    acap? opam? kenne ich nicht...ist wohl noname.

    wichtige frage: was hast du überhaupt für ein board? und in welche steckplätze hast du die rams auf diesem gesteckt?
     
  5. Suruga

    Suruga Guest

    Auf die Idee mit den Steckplätzen,.......gute Idee.

    Acap kam mir bekannt vor:
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    so wie ich das verstanden hatte hat er ACAP auf seinem ram stehen - was hat das dann mit emailübertragung zu tun :p
     
  7. Suruga

    Suruga Guest

    ich habe keine Ahnung und der Zusammenhang ist mehr als fraglich, aber das habe ich beim Suchen gefunden..........
     
  8. apollogo

    apollogo Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    322
    Dein Verkäufer mag wohl mit den Herstellern recht haben, doch die Speicherriegel die Sie an No-Name Firmen verkaufen, haben meist ne Macke b.z.w. die Herstellerfirma würde nie Ihr Logo auf den Speicher drucken.

    Damit hat dich dein Verkäufer gelinkt!
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    also:

    ICs werden z.B. von Infineon, Samsung, Hynix, Winbond, Kreaton oder Micron gefertigt.

    und hersteller wie corsair, GEIL etc pressen die dann auf ihre riegel..das stimmt schon.

    aber das, was dir verkauft wurde, ist das, was bei den großen herstellern durch die qualitätskontrolle gefallen ist sozusagen.
     
  10. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Er hat doch beim namen "oder so" geschrieben, könnte also auch ein anderer sein.

    Den Hersteller von meinen beiden Riegeln kannte ich vorher auch nicht, ist aber laut google der 5. größte Hersteller.
     
  11. AbrahamWhistler

    AbrahamWhistler ROM

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo, nachdem dein Rechner erst nach einiger Zeit abstürzt könnte es ein Hitzeproblem beim RAM-Riegel sein. Ein andere Möglichkeit könnte aber auch sein, das die CL Time deiner 2x256 RAM-Riegel z.B. 2.5 ist und von deinem neuen RAM-Riegel 3.0 . Das steht meistens auf den kleinem Aufkleber auf den RAM-Riegeln.

    --never change a running system--
     
  12. KLaWer

    KLaWer Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    10
    Habe das gleiche Problem, wie der ursprüngliche Fragesteller bei einen Wechsel der 2x256 auf 2x1.024 RAM.
    Mein PC startet ständig neu. Auch ein Start über F8 ist nicht mehr möglich. Nach Austausch auf die alten Bausteine
    2x256 läuft mein PC wieder problemlos.
    Alte RAM-Daten: NT 256 D64S88B1G-6K 256 MB DDR-333MHz-cl2.5 PC2700U25330
    Die neu gekauften RAM: Hersteller: AE 1 GB DDR 400 CL3 PC 3200U -3033 AED 760UD00-500

    Was kann man denn grundsätzlich tun???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen