Win XP Startprobleme

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von WalterM, 8. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WalterM

    WalterM Byte

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    11
    Hallo!
    Bei meinem PC mit der XP-Home Edition funktioniert der Start nicht in einem Rutsch, sonder er macht den Bildschirm auf und nach ca. 2,5 Minuten erscheint der Lautstärkenregler in der Autostartleiste und es ertönt die Win-Fanfare. Dann nach geraumer Zeit wird ZoneArlarm sichtbar und dann erst Norton Antivirus.
    Erst ab jetzt ist der Computer voll einsetzbar.
    Ich habe bereits mit "msconfig" alle unnötigen Autostart-Einträge aus der Systemstart genommen. Habe z. Zt. noch: hpgs2wnd(Drucker), Dit(?), ccApp(Antivirus), Alarm-Manger(Palm), ISDN-Watch(Fritz!FAX), ZoneAlarm:
    Ferner habe ich einen 1394-Netzwerkadapter der bei TCP/IP auf IP-Adresse automatisch steht und SiS 900-Fast Ethernet-Adapter ebenfalls bei TCP/IP auf automatisch. Wo kommt es da zu Störungen, wodurch eben die Startprobleme auftreten?
    MfG
    Walter
     
  2. TGA2002

    TGA2002 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    490
    Hallo Walter!
    Hatte die gleichen Probleme!!
    Bei mir hat folgendes geholfen!!
    1 Norten deinstallieren
    2 inhalt des ordners ( C: - Dokumente/Einstellungen - All Users - Anendungsdaten - Symantec ) löschen
    3. Norten neu installieren
    4. Beim Update den Haken bei CommonClient entfernen
    Wichtig da dieser Teil des Updates XP verlangsamt!
    Bei mir hat es geholfen!!!
    Gruß Frank
     
  3. lin-win

    lin-win Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    119
    Klar. Wenn Du Dein Modem deaktivierst, ja, sogar von Deinem Rechner abbaust...
    Das macht nix. Das Internet wird weiter funktionieren.
    Das würde sogar weiter funktionieren, wenn Du Deinen ganzen Rechner sprengst. Kein Problem, es ist entwickelt worden, um selbst atomare Angriffe zu überstehen.

    *ggg*
     
  4. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    witzbold!
    modem abbauen??? ---
     
  5. lin-win

    lin-win Byte

    Registriert seit:
    12. April 2003
    Beiträge:
    119
    Das Internet wird sogar noch funktionieren, wenn Du das Modem komplett abbaust.
     
  6. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    mit >>an welche netzwerkkarte denn?
    meinte ich, dass ich keine habe
    wenn ich das tcp/ip von meiner modemverbindung entferne wird das internet nicht mehr funktionieren...
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Unter XP gehst Du in die Netzwerkumgebung.Dort sind die vorhandenen Netzwerkverbindungen aufgeführt. Du klickst diejenige, mit der Du über das DFÜ-Netzwerk und DSL ins Internet gehst mit der rechten Maustaste an, wählst Eigenschaften aus und deaktivierst die Checkbox bei TCP/IP-Protokoll.Immer unter der Voraussetzung, dass Dein Rechner nicht Teil eines lokalen Netzwerks (LAN) ist.

    franzkat
     
  8. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    an welche netzwerkkarte denn?
    sicher hab ich da schon nachgeschaut, oder gibt es einen speziellen ort, wo das zu bewerkstelligen ist?

    Kriegst einen orden wenn du mir die langen wartezeiten ersparst :-)
    außerdem haben die kollegen von mir auch ne feste ip und das problem trotzdem noch
     
  9. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    kenn ich schon bringt nix
     
  10. JakeFwvally

    JakeFwvally Kbyte

    Registriert seit:
    22. November 2002
    Beiträge:
    196
    also am einfachsten vergibst du eine feste ip + subnetmask z.b.
    ip: 192.186.0.1
    sub-mask: 255.255.255.0

    dannach wird ein neustart fälig und dann sollte alles lüppn :-D

    GreeZ,
    Jake
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    >an der festen ip auch nicht: habe kein netz.

    Hallo Andreas !

    Das ist ja gerade in vielen Fällen das Problem.Wenn Du als Single-User ohne LAN einen DSL-Anschluss hast und die TCP/IP-Bindung an die Netzwerkkarte nicht entfernt bzw. deaktiviert ist, dann entstehen die Verzögerungen, da eine IP gesucht und nicht gefunden wird.Es gibt dann nur zwei Möglichkeiten : Entweder eine vergeben (aus dem privaten Adressbereich mit entsprechend konfigurierter Subnetmask) oder - und das ist der einfachere Weg : Die Bindung von TCP/IP an den Netzwerkadapter wird gelöscht.

    franzkat
     
  12. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Hast du das mit der festen IP mittlerweile hinbekommen? Oder hapert}s da noch?

    Bei mir hab ich 2 PCs stehen, auf dem einen hat Bootvis geholfen, auf den anderen nicht...!

    Zuerst die Platte defragmentieren, danach Bootvis laufen lassen. Anleitung dürfte ja bei MS stehen...! Dann sollte es zumindest etwas schneller gehen.

    Kommt natürlich auch auf die Rechnerleistung (CPU/RAM) an, was da noch raus zu holen ist. Ebenso wichtig ist die Aufteilung evtl. Partitionen und deren Verwendung.

    C: für Windows
    (D: für allgemeine Daten; Musik; Bilder...)
    (E: für Spiele und Programme)

    Nur so n Beispiel, wie ich es habe.

    gruß. dim
     
  13. WalterM

    WalterM Byte

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    11
    Habe einen Tipp bekommen:
    Suche in Microsoft nach der Datei "Bootvis"
    Download sie und versuche es - ein wenig besser wird das Ganze!
    MfG
    Walter
     
  14. WalterM

    WalterM Byte

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    11
    Kannst du mir evtl. eine feste TCP/IP nennen und ich probiere es aus?
    Bin nicht so "bewandert" im programmieren von TCP/IP.
    Danke im Voraus!"
     
  15. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    das selbe problem habe ich auch (und nicht nur ich, sämtliche kumpels von mir auch!). da bringt auch das deaktivieren von autostart programmen nichts, leider. keine ahnung was da los ist.
    an norton muss es nicht liegen: von meinen kumpels hat da niemand norton drauf.
    an der festen ip auch nicht: habe kein netz.

    komisch ist, dass einige programme dennoch starten, z.B. regdt32, oder der task manager, nicht aber der explorer oder einige spiele (die stehen dann erst mal beim startbildschirm).
     
  16. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Norton mal deaktivieren und dem SiS 900 mal ne feste IP-Adresse geben. Gehe mal davon aus, daß du keinen DHCP-Server laufen hast.
    Desweiteren kannst du mit Bootvis mal tracen, was beim Booten solange braucht.
     
  17. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Deaktiviere auch die verbliebenen Autostart Einträge.

    Wen das Problem damit behoben ist aktiviere die Punkte nacheinander (jeweils Neustart)

    J2x

    Mein Tip: Norton + Isdnwatch ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen