Win XP stürzt beim kopieren gr. Dat. ab

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von wincankillyou, 27. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wincankillyou

    wincankillyou ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo

    ich habe ein Problem mit Win XP bei dem mir die Ideen was ich noch versuchen kann ausgehen.

    OS ist Win XP incl SP1
    Rechner ist ein P2 400 mit 198MB Ram und zwei 20GB Platten, je Platte eine Partition NTFS, Platte 1 und CD an IDE0 , Platte 2 an IDE 1

    Wenn ich grössere Dateien (mpgs, mp3) zwischen den Platten verschiebe (ausschneiden oder kopieren ist egal, macht keinen Unterschied) dann stürzt der Rechner ab. Kleinere "Häppchen" unter 700mb gehen manchmal, nicht immer.

    Der Absturz war meistens entweder eine Art"Einfrieren" und nichts geht mehr oder auch eine Fehlermeldung so in der Art "Schutzverletzung, Rechner wird in 60sec heruntergefahren, verantwortlicher Prozess lsass.exe

    Habe auch über lsass.exe nachgelesen aber das scheint ein Prozess im Bereich Rechteverwaltung zu sein und was hat das damit zu tun ?

    Im laufenden Berieb habe ich keine Probleme, Rechner läuft als File-Sharing-Knecht auch mal klaglos ein paar Tage durch. Mp3 an die Stereoanlage oder Filme an den Fernseher sind kein Problem aber das kopieren zwischen den Platten (Partitionen) macht Ärger.

    Versucht habe ich schon folgendes:
    1. Defrag und Checkdisk --> keien Fehler
    2. Kabel an denen die Festplatten hängen gegen neue UDMA100 Kabel ausgetauscht.
    3. komplette Neinstallation XP mit Vollformatierung (nicht Quickformat)
    4. UDMA Mode aktuell deaktiviert.
    5. Caching bei den festplatten ausgeschaltet.

    Das Bios ist nicht das neueste, ist ein aufgerüsteter Siemens P266 und hat die 35GB Grenze. Aber soweit ich weiss gilt dieses Grenze nur pro Platte und er erkennt auch problemlos beide Platten.

    Hat jemand einen Tipp oder Verdacht ?

    Vielen Dank
    Uwe
     
  2. wincankillyou

    wincankillyou ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Hi
    danke für den Tipp. Hat leider nicht funktioniert.

    Ist ein FCI Board (über Siemens vertrieben) mit VIA Apollo+ Chipsatz.

    Die Installation der Via IDE Treiber (4in1) mochte XP nicht und hat sich verabschiedet. Ging gar nichts mehr, bin nicht mal mehr in den abgesicherten Modus gekommen.

    Hab jetzt XP drüber installiert, jetzt läuft die Kiste zwar wieder aber auch nicht besser als vorher...

    Was auffällt: Bios meldet bei primary master an IDEo jetzt LBA Mode off
    Das Bios steht immer noch auf autodetect

    Werde wohl nochmal nach dem neusten BIOS update suchen und dann nochmal das mit den IDE Treibern versuchen.

    Ist zum Glück nur mein 2. PC...

    Uwe
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Da liegt doch der Verdacht recht nahe, das der IDE Treiber das Problem verursacht. Sieh im Handbuch zum Motherboard nach was für einen Chipsatz du hast und lade beim Hersteller die passenden IDE Treiber herunter.

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen