WIN XP und WIN 98se

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von makdiver, 22. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Moin,
    will/muss jetzt von Win98se auf Win XP umsteigen.
    Als Win98 User war ich ziemlich fit, aber von Win XP habe ich mich bislang immer ferngehalten - never change a running system !!

    Jetzt ist es aber an der Zeit, das ich mich mit XP beschäftigen muss.
    Frage nun, kann ich C: als einziges platt machen und dort XP in seiner ganzen Größe installieren und meine anderen Lauffwerke als FAT32 lassen ? Dort habe ich nämlich meine (Win98) Downloads liegen, die ich dann auf C: installiert habe.
    Sprich, gibt es Probleme mit XP, wenn ich von FAT32 Lws lesen will ?

    Danke für eine Info

    Michael
     
  2. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    Wie Du das machst ist eigentlich egal, XP muss nur auf einer anderen Partition liegen wie 98.

    WakeMich
     
  3. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Vielen Dank für all' die guten Ratschläge.
    Quintessenz für mich: ich werde mir C: mit Win98 komplett wegsicheren und mir dann langsam ein sauberes XP inkl. NTFS aufbauen. Auch dieses sichern und dann kann ich, je nachdem wie mir die Laune steht, mit dem ein oder anderen System arbeiten.
     
  4. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    du kannst auch im nachhineien die daten platten auf NTFS konvertiren ohne das die daten verloren gehen...
     
  5. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    Du musst ihm aber auch mitteilen, dass er Probleme kriegen wird, dies rückgängig zu machen. Wenn er seinen Rechner zu Hause alleine benutzt und mit dem Gastkonto in's Netz geht (zzgl. Firewall etc) ist er sicher genug. Denk ich mal so.

    WakeMich
     
  6. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Wenn Du XP auf eine neue Partition installierst, bringt es den Bootmanager selbst mit.
     
  7. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    @frankt

    Das ist eine Überlegung wert. Müsste dazu aber erst eine neue Partition auf der Platte anlegen. Und wie mache ich das dann mit dem booten ? Was wäre dann für ein Bootmanger zu verwenden ?
     
  8. frankt

    frankt Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    warum läßt du nicht Win 98 wie es ist und installierst XP zusätzlich in einer extra Partition? Funktioniert prima und du kannst weiter mit alten Programmen arbeiten, die unter XP partout nicht arbeiten wollen.

    Ansonsten kein Problem mit XP und FAT32, nur würde ich die Systemwiederherstellung auf allen nicht NTFS Laufwerken deaktivieren.
     
  9. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Da gibt es kein Problem. Allerdings solltest Du aus Sicherheitsgründen wenigstens das C-Laufwerk vom XP auf NTFS formatieren lassen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen