Win XP von D: auf C: und Win 98 löschen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von marquardtmartin, 27. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Servus zusammen !

    Hab am WE auf meinem PC XP Home installiert.
    Soweit klappt alles gut. PC sieht jetzt so aus:
    Platte C: Win 98 SE , FAT32 (mit von XP erstelltem Bootmenü)
    Platte D: Win XP, NTFS

    Jetzt soll Win 98 SE ganz weg und Win XP trotzdem (ohne Neuinstallation) weiterhin funktionieren.
    Format C: würde aber bedeuten, dass der PC nicht mehr startet (oder?)
    Wie kann ich WIN 98 SE loswerden, Platte c: auf NTFS bringen und alles soll weiterhin laufen.
    Bitte ohne Platte austauschen und ohne Neuinstallation.

    Gruß MM
     
  2. Auch Dir ein herzliches Merci !
     
  3. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Hallo Martin,

    wenn ich mir die tipps so durchlese, dann sehe ich ein problem auf dich zukommen.
    Wenn du die c-partition löschen willst, dann vernichtest du ein paar ganz wichtige Dateien, die dein XP zum Starten braucht.
    Die einfachste Lösung um das Win98 loszuwerden ist:
    Du bootest dein XP, dann lässt du dir erst mal im Explorer alle Dateien anzeigen (unter Extrax - Ordneroptionen - Ansicht die Häckchen vor den geschützen Systemdateien ausblenden und den Dateinamenerweiterungen entfernen, und alle verstecken Dateien anzeigen lassen.)
    Dann kopierst du von der C:-Platte die Dateien
    - Boot.ini
    - bootfont.bin (nicht zwingend notwendig)
    - ntdetect.com
    - ntldr
    auf eine sichere Partition.
    Jetzt kannst du im Arbeitsplatz im Kontextmenü deiner "C-Platte" die ganze Partition formatieren.
    Danach (VOR einem Neustart!!!) kopierst du die vorher gesicherten Dateien wieder auf C: zurück.
    Jetzt hast du dein Win98 los und dein XP von D: sollte trotzdem normal starten.
    Den noch vorhandenen Eintrag des alten Win98 im Bootmenü kannst du wie schon vorher von foxx beschrieben löschen.

    Gruß

    Alex
     
  4. Vielen Daaaaaaaank !!!!

    Werde heute Abend mal testen. ;-)
     
  5. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Start -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung

    Gruss, Foox!
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Du kannst dir LW-Buchstaben bei XP uebrigens selbst waehlen. Musst mal ein wenig suchen, sollte aber gehen.

    Ausserdem ist es doch schnurz wo Win installiert ist c:, d:, e: oder x: .
    [Diese Nachricht wurde von it-praktikant am 27.01.2003 | 12:15 geändert.]
     
  7. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Müsste trotzdem funktionieren, da der MBR meines Wissens nicht mitformatiert wird. Wenn doch startest du mit der XP-CD dir recovery-konsole und gibst in den DOS-ähnlichen Schirm FIXMBR ein, dann sucht er die vorhandenen Betriebssysteme und legt den MBR neu an.

    Gruss, Foox!
     
  8. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Korrekt ... vorher würde ich sicherheitshalber Win98 aus dem Bootmanger löschen. Du suchst dafür die Datei "boot.ini" und löschst den Eintrag mit Win98 und setzt die default Zeile auf XP.

    Gruss, Foox!
    [Diese Nachricht wurde von foox am 27.01.2003 | 12:01 geändert.]
     
  9. Ja, kann ich, aber das Bootmenü ist doch auf C:

    Was passiert nach dem Formatieren?
     
  10. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    du kannst doch über xp auf die c platte zugreifen ?
    wenn das geht einfach in ntfs formatieren oder?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen