Win16 Teilsystem

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Bennimaxx1, 8. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bennimaxx1

    Bennimaxx1 Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Ich hab ein Problem, mein computer kann keine Ms-Dos Anwendungen mehr ausführen. Wenn ich ein Ms-Dos programm ausführen will, erscheint die Fehlermeldung:

    C:WINNT\SYSTEM32\AUTOEXEC.NT. Die Systemdatei ist nicht geeignet, um Anwendungen für Ms-Dos oder Microsoft Windows auszuführen.

    Früher hat es mal geklappt. ich weis nicht wie ich es gemacht habe, das das problem auftritt. kann mir jemand helfen?
     
  2. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Probier mal die Anwendung über die Eingabeaufforderung zu starten
     
  3. Bennimaxx1

    Bennimaxx1 Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Kommt genau die gleiche Fehlermeldung
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Fehlermeldung: AUTOEXEC.NT Die Systemdatei ist nicht geeignet ...
    Beim Starten von Windows oder beim Installieren einer Software erscheint
    folgende Fehlermeldung:

    WIN 16 TEILSYSTEM

    C:\WINDOWS\SYSTEM32\AUTOEXEC.NT. Die Systemdatei ist nicht geeignet, um
    Anwendungen für MS-DOS oder Microsoft Windows auszuführen.
    Klicken Sie auf Schließen, um die Anwendung zu beenden.

    Die Ursache ist, dass die Dateien Config.nt, Autoexec.nt oder Command.com
    fehlen oder beschädigt sind.
    Standardeinträge für alle DOS-basierende Programme werden in der
    autoexec.nt und der config.nt vorgenommen.


    1. Lösungsmöglichkeit:

    Die Windows-CD ins Laufwerk legen.

    In der Eingabeaufforderung (Start - Ausführen - cmd) folgende Befehle
    eingeben:

    expand CD-ROM Laufwerkbuchstabe:\i386\config.nt_
    c:\windows\system32\config.nt
    expand CD-ROM Laufwerkbuchstabe:\i386\autoexec.nt_
    c:\windows\system32\autoexec.nt
    expand CD-ROM Laufwerkbuchstabe:\i386\command.co_
    c:\windows\system32\command.com
    exit

    Wäre der CD-ROM Laufwerkbuchstabe als Beispiel D, müsste das so aussehen:

    expand d:\i386\config.nt_ c:\windows\system32\config.nt
    expand d:\i386\autoexec.nt_ c:\windows\system32\autoexec.nt
    expand d:\i386\command.co_ c:\windows\system32\command.com
    exit

    Die Dateien werden von der Windows-CD wieder hergestellt.

    2. Möglichkeit:

    Den Editor (Notepad) starten und folgenden Text eingeben:

    dos=high, umb
    device=%SYSTEMROOT%\system32\himem.sys
    files=40

    Die Datei als Config.nt ins %SystemRoot%\System32-Verzeichnis speichern.
    Die schon existierende Datei einfach ersetzen.
    VORSICHT: Nicht als config.nt.txt speichern!
    Am besten unter "Dateityp" »alle Dateien« auswählen.

    Noch eine Textdatei erstellen mit folgendem Inhalt:

    @echo off
    lh %SYSTEMROOT%\system32\mscdexnt.exe
    lh %SYSTEMROOT%\system32\redir
    lh %SYSTEMROOT%\system32\dosx
    SET BLASTER=A220 I5 D1 P330 T3

    und diese mit dem Dateinamen Autoexec.nt ins system32-Verzeichnis speichern.
    Die schon existierende Datei einfach ersetzen.
    Eine weitere Möglichkeit wäre die Datei "autoexec.nt" aus dem
    "C:\Windows\Repair"-Ordner in
    den Ordner "C:\Windows\system32\" zu kopieren.
    Dann noch den Schreibschutz auf die Datei "autoexec.nt" setzen, damit
    Windows die Datei nicht mehr verschiebt.
     
  5. Bennimaxx1

    Bennimaxx1 Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Vielen vielen dank. hatte ausversehen in xp gepostet (zu spät gemerkt) ich hab aber win 2000. scheint gleich zu sein. danke nochmal.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen