Win2000 auf CD

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von barbarossi, 22. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo,
    wie kann ich eine bootbar windows 2000 cd erstellen ?
    So das ich nur Windows2000 auf CD packe und es von der CD starten kann.
    Aber die Anwendung trozdem auf die Windows RegEdit zu greifen kann.
    Wie geht sowas ?
     
  2. mimi_16

    mimi_16 Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    73
    Müßte ich dann mal nehmen, wenn das mit Win2000 nicht geht !
     
  3. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    305
    Hi, Mimi

    >Aber da ich linux von der CD aus
    >problemlos starten kann, bzw können
    >sollte(habe es noch nicht ausprobiert) [...]

    Es funktioniert einwandfrei. In der letzten PC-Welt und auch in der letzten C\'t gab es eine Version von Knoppix, beide laufen einwandfrei.

    Downloadadressen für ISO-Images und Snailmailpostadressen für Kauf-CDs gibt es hier:
    http://www.knopper.net/knoppix/

    Auch von SuSE gibt es eine Live-Eval (gab es auch auf der CeBit). Ob man die downloaden kann, weiß ich nicht, aber wenn ja, dann hier:
    http://www.suse.de

    Danny243
     
  4. mimi_16

    mimi_16 Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    73
    OK!
    ich wollte eigentlich nur das so haben, das ich windows nicht immer neu installieren muss !
    Wenn ich z.b. Linux testen wollte !
    Das war eingentlich der Grund das ich hier die Frage gepostet habe !
    Aber da ich linux von der CD aus problemlos starten kann, bzw können sollte(habe es noch nicht ausprobiert) kann ich ja windows auf der festplatte lassen und linux einfach von cd aus Starten, sollte ja gehn !
    Damit währe das acuh geklärt !
     
  5. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    305
    Hallo, Michael!

    Es geht! Prinzipiell jedenfalls. Winternals Software hat es bewiesen, von denen gibt es eine Software "ERD Commander", die Windows XP startet (allerdings laufen darunter nicht alle Programme). Ein Zugriff auf die Registry ist damit problemlos möglich. Das Programm kostet allerdings 399$.

    Ich selbst habe schon Windows 95 von CD laufen lassen und werde das ganze einmal beschreiben. Der Aufwand ist allerdings sehr hoch. Mit Windows NT hab ich es (noch) nicht geschafft, da NT ja nicht auf DOS aufsetzt.

    Die ganze Geschichte sieht kurzgefasst so aus:
    -Windows 95 wird auf Platte installiert.
    -Die langen Dateinamen werden mit LFNback gesichert.
    -Die Datei WINSTART.BAT wird so geändert, daß LFNback die langen Dateinamen wiederherstellt.
    -Die Dateien werden als Dateien mit kurzem Namen in ein Archiv (zip bietet sich an) gepackt.
    -Eine Bootdiskette wird erstellt (wird später das Bootimage der CD)
    -Die CONFIG.SYS lädt den HIMEM, den CD-ROM-Treiber und einen RAMdrive-Treiber (XMSDSK bietet sich an, da RAMDRIVE.SYS nur max 32 MB große Laufwerke erstellt)
    -Die AUTOEXEC.BAT extrahiert die Archivdatei in die Ramdisk und startet aus dieser heraus Windows (noch mit kurzen Dateinamen)
    -Die Winstart.bat (zu dieser Zeit läuft bereits die Windows VFAT) legt die langen Dateinamen an und Windows wird weiter gestartet.

    Das wars im großen und ganzen. Ich hatte dazu 1 GB Ram im System, davon gingen 768 für die Ramdisk drauf, also noch 256 zum Arbeiten. Das System war sauschnell (also wirklich :-)

    Arbeitsaufwand mit probieren, Software suchen, testen, ärgern und kaffeekochen mehrere Tage. Bei Windows 3.11 gings schneller, da ist auch nicht das Prob der langen Dateinamen.

    Wenn Du es auch probieren möchtest, nimm ne CDRW zum testen ;) Und wenn Du es fertig hast, poste mal, wie es geht...

    Bei mir scheiterts halt am Booten von NT in die Ramdisk.

    Have a lot of fun...
    Danny243
     
  6. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Tips für was ? Was willst du versuchen ? Zu welchem Zweck ?

    MfG Florian
     
  7. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Da mich nun kein allzugroßes Verlangen treibt , Windows 2000 von CD laufen zu lassen (man stelle sich die mördermäßige Performance vor :-)) , ist das keiner der Punkte , die mich ab und an neidisch auf MAC-User schielen lassen ;-) !

    MfG Florian
     
  8. mayameister

    mayameister Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    72
    auf nem mac ist das kein problem :-)

    mfg p
     
  9. mimi_16

    mimi_16 Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    73
    Ich werde es mal versuchen !
    Kann mir jemmand Tipps geben ?
    weil ich muss die daten über netzt in einem verzeichnis packen und von dort aus auf cd packen(über linux)
     
  10. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Mit "Aufwand" meine ich Riesen-Aufwand , also eine Vollbeschäftigung auf Wochen hinaus IMHO und nur mit sehr guten Kenntnissen über die "Windows-Innereien" .

    Mit Linux geht das , Knoppix soll dazu gut sein , ich selber hatte mal von SUSE ne Live-Eval , das sind aktuelle Linux-Distris , die bis auf die Konfigurationsdateien und deinen Daten komplett von CD laufen und mit ner 100MB Platte locker auskommen können !

    Ob man Windows das sagen kann ? Ich denke nicht , da ich es aber nicht weiß , lasse ich das mal dahingestellt aber allein der Aufwand ist zu groß und darauf wollte ich hinaus .

    MfG Florian
     
  11. mimi_16

    mimi_16 Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    73
    Das das mit aufwand ist, ist mir schon Klar !
    (ist ja windows und nicht linux)

    und mit Linux soll das einfach gehen ?

    kann man windows überhaup sagen, das alle dateien wo windows reinschreibt auf C:\winnt sind und die wo windows normalaweise nur raus list auf cdromlaufwekr\.... sind ?

    MFG
    Michael Sprignwald
     
  12. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Als ich das damals mit Win98 probiert habe , hats auch Spaß gemacht :-) . Nochmal mach ich das allerdings nicht , gerade mit einem OS , das noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeell pingeliger ist , was Systemintegrität angeht als Win98 . Win9x vergibt einem praktisch alles , ich habe schon Win9x-Maschinen gesehen , da nur noch auf dem Zahnfleisch liefen aber sie liefen . Falsch konfiguriert , falsche Treiber und und und .

    Respekt vor deinem Kumpel aber ich glaube , das artet echt in Arbeit aus ;-) ! Was ich allerdings gemacht habe : Von meinen 1Gb SD-Ram (gekauft als es mal extrem billig war!) 384MB als Ramdisk und alle Caches von Opera und Konsorten , CoolEdit usw. da rein . Der Rechner (Ein XP1700+) geht ab wie eine Granate , das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht .

    Was ich gerne hätte :

    http://www.silentpcreview.com/modules.php?op=modload&name=Sections&file=index&req=viewarticle&artid=49&page=1

    Mit den vollen 4Gb ! Da ich viel A/V mache , gibt das garantiert einen Mordsschub , wenn man ALLE Caches und Auslagerungsdateien UND die zu bearbeitenden Dateien da reinpackt ! Leider etwas über meinem Budget ....

    MfG Florian
     
  13. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Na wenn dein Vater sagt es geht , dann weiß er ja auch wie , oder ? Die Anleitung hätte ich dann gerne auch :-) . Spaß beiseite , ich stimme h3adbang3r da voll zu : Es geht nicht oder nur mit einem Aufwand , der so groß ist , das es sich nicht rentiert .

    Es ist ja nicht nur die Windows-Registry , auf die zugegriffen wird . Der Windows-Kern (wenn man es denn so nennen will , also alle Dateien , die für den absoluten Not-Betrieb notwendig sind) besteht aus mehreren hundert Dateien auf die nicht nur zugegriffen , sondern auch geschrieben wird (Log-Dateien , Berichte , Zwischenspeicher , Auslagerungsdateien , History .....) .

    Wenn man es schafft , alle Dateien , die statisch sind (sich also nicht ändern) auf CD zu bannen , alle anderen auf Festplatte läßt und es dann noch hinbekommt , Windows zu sagen , das er die fehlenden Dateien in c:\winnt (nur ein Beispiel-Pfad) auf der CD-Rom suchen soll , dann hat man es geschafft . Aber DER Weg ist garantiert steinig .......

    Ich habe es damals mal mit Windows 98 probiert (rein aus Spaß) und das Ergebnis (Es hat geklappt , wenn auch nicht stabil!) war so lahm , das mein 386er Notebook mit 2Mb Ram schneller gewesen wäre ! Es gibt Linux-Distris , die laufen fast völlig von CD und brauchen nur ein paar Megabyte für die Config-Dateien und deine persönlichen Daten . Mit Windows - no Chance !

    MfG Florian
     
  14. mimi_16

    mimi_16 Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    73
    warum soll das nicht gehen ?
    Mein Vater sagte das es gehen müsste bzw. geht.

    und Warum geht das nicht ?
    !!!! währe ab cool wenn es gehen würde !!!!
     
  15. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    doch das geht
    http://www.nu2.nu/bootcd/#w2k

    mfg
    Y
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen