Win2000 fährt öfters neu hoch - warum?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von pulldar, 17. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pulldar

    pulldar ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    :heul: Hallo,

    ich habe mich endlich gerade entschlossen nach rat und tat zu fragen. ich komme echt nicht mehr weiter.

    zu meinem problem:
    seit einige wochen fährt mein rechner immer mindestens 2 bis 3 mal hoch. und erst dann arbeitet er normal.
    ausgangspunkt: PC ist aus -> wird eingeschlatet (nicht neustart gemeint!) -> fährt die netzwerkdienste und sicherheits-blabla hoch -> kurz vor der anmelde bildschirm, schaltet sich der PC aus und fährt nochmals hoch - DAS GANZE ca 2-3 mal. gehe man davon aus, dass sogar schon beim ersten hochfahr-versuch ich mich schnell anmelden kann, auch dabei schaltet er sich aus. Aber spätestens nach dem 3ten mal kann ich mich anmelden und es funktioniert normal.
    ich habe win2000 + SP4 samt aller sicherheitupdates von microsoft.com.
    virusscan mit norton mit aktuellen virendefi -> nichts gefunden!

    wenn ich mir Ereignisporotokolle anschaue, finde ich nichts ungewöhnliches. also das ständige Absturz bei der ersten 2 startversuche werden überhaupt nicht protokolliert. es sieht alles normal aus.

    ich weiß echt nicht weiter.

    bitte bitte bitte bitte .. woran kann dann das liegen?

    bitte fragt ich alles was euch interessiert . ich schreibe alles rein was ich kann. :aua: :aua: :aua: :aua:


    ich danke im voraus für eure mühe :bet: :bet:
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    - Wurde bevor das Problem auftrat irgendwas an Hard- oder Software geändert?

    - Schalte von Neustart auf Bluescreen um:
    Start > Einstellungen > System > Erweitert > Starten und Wiederherstellen
    Haken weg bei "Automatisch neu starten"

    - Teste die Festplatte auf der die Systempartition liegt mit dem Diagnosetool des Herstellers.

    - Prüfe den RAM mit memtest86

    - Nenne die Hauptkomponenten deines Systems sowie die Leistungdaten des Netzteils
     
  3. pulldar

    pulldar ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    ich hatte auf einem anderen festplatte linux redhat shrike 9.0 installiert gehabt. ich hatte dafür grub benutzt. für die erste platte, wo noch meine win2ooopro drauf ist, hatte ich einen bootmanager installiert; und zwar den "bootus Version 2.0.6 09. December 2002"

    als ich mich entschieden hatte die linux platte zu entfernen, habe ich logischer weise noch den boot manager drauf. also ich habe mir für die erste platte folgendes angestellt:
    - eine funktionierende image von w2k drauf geschrieben. (also den alten überschreiben) und die boot broblem habe ich mit der Reparaturkonsole von der win2000-cd wieder hergestellt. also fix boot und noch eine befehl (habe ich leider vergessen. aber es hatte mit boot sektor zutun gehabt!)

    da der rechner schon bootet, dachte ich, das es dran nicht mehr legen kann. und wenn es dran legen sollte, was ist nun zutun?

    es ist prinzipiel bei mir ausgehackt!

    wie und woher kriege ich das?
    meine festplatte ist eine 60er von der firma SAMSUNG SP6003H

    habe gerade runtergeladen . werde es gleich ausprobieren


    Systeminformationsbericht erstellt am: 17.10.2004 16:13:37
    [Systemübersicht]

    Motherboard: Elite Groupe k7vta3

    Element Wert
    Betriebssystemname Microsoft Windows 2000 Professional
    Version 5.0.2195 Service Pack 4 Build 2195
    Betriebssystemhersteller Microsoft Corporation
    Systemname W2KPRO
    Systemhersteller VIA Technologies, Inc.
    Systemmodell VT8367-8233
    Systemtyp X86-basierter PC
    Prozessor x86 Family 6 Model 6 Stepping 2 AuthenticAMD ~1666 MHz
    BIOS-Version Phoenix - AwardBIOS v6.00PG
    Windows-Verzeichnis C:\WINNT
    Systemverzeichnis C:\WINNT\system32
    Startgerät \Device\Harddisk0\Partition1
    Gebietsschema Deutschland
    Benutzername W2KPRO\charon
    Zeitzone Westeuropäische Sommerzeit
    Gesamter realer Speicher 523.760 KB
    Verfügbarer realer Speicher 319.628 KB
    Gesamter virtueller Speicher 1.800.976 KB
    Verfügbarer virtueller Speicher 1.410.296 KB
    Größe der Auslagerungsdatei 1.277.216 KB
    Auslagerungsdatei C:\pagefile.sys

    IRQs
    Systeminformationsbericht erstellt am: 17.10.2004 16:14:36
    [IRQs]

    IRQ-Nummer Gerät
    9 Microsoft ACPI-konformes System
    11 NVIDIA GeForce4 MX 440
    11 Creative EMU10K1 Audio Processor (WDM)
    11 AVM ISDN-Controller FRITZ!Card PCI Rev. A (Win2000)
    11 Realtek RTL8139/810X Family PCI Fast Ethernet NIC
    11 WinXP Promise FastTrak100 (tm) Lite Controller
    11 Universeller VIA-Hostcontroller (USB)
    11 Universeller VIA-Hostcontroller (USB)
    14 Primärer IDE-Kanal
    15 Sekundärer IDE-Kanal
    8 System CMOS/Echtzeituhr
    13 Numerischer Coprozessor
    6 Standard-Diskettenlaufwerkcontroller
    4 Kommunikationsanschluss (COM1)
    3 Kommunikationsanschluss (COM2)
    12 PS/2-kompatible Maus
    1 Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    10 MPU-401-kompatibles MIDI-Gerät


    ICh danke dir :bet:
     
  4. pulldar

    pulldar ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    ich habe eine 350Watt netzteil
    AMD Athlon 2000+ XP
    512 RAM

    Achja, ich habe auch shcon die IDE kable schon ausgetauscht. nihct bewirkt.
    das interessante ist, dass, wenn das system bereits läuft un dich ich einfach neustarte , dann gibt es keine probleme!

    mit dem memtest : da muss ich mich erstmal schlau lesen. ich hoffe es ist leicht zu hantieren. ich bin leider keien HArdware experte und mal schauen was ich machen kann.

    bis später ... danke nochmals
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hier: Link

    .

    Das sagt leider gar nix aus. Wichtig sind die Ampere-Angaben bei 3.3, 5 und 12 Volt (findet man auf einem Aufkleber auf dem Netzteil).
     
  6. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Hast Du eine andere Netzwerkkarte? Versuch mal zu tauschen. Genau diese Netzwerkkarte verusachte bei mir massenweise Bluescreens. Mir sind noch mehrere Fälle bekann die Probleme mit dieser Karte hatten. Die Karte muß nicht unbedingt schlecht sein, aber vielleicht verträgt sie sich mit irgendetwas bei deiner Konfiguration nicht.

    Gruß hazzard ;)
     
  7. chrischi23

    chrischi23 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    140
    Hallo,
    der IRQ11 wird bei dir von 6! Geräte gleichzeitig genutzt.
    Eventuell mal versuchen PCI-Karten in andere Plätze stecken (LAN,ISDN)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen