win2000 und win98 auf einem Rechner

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von bfabian, 6. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bfabian

    bfabian Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    53
    Hallo,

    ich brauche ein weiteres mal eure Hilfe. Und zwar habe ich jetzt auf meiner neuen Festplatte Win98 und Win2000 parallel drauf. Demnach sind beide FAT32-formattiert. Nun möchte ich gerne meine NSFAT (oder wie das heisst)-formattierte alte Festplatte als slave reinbauen um meine alten Daten alle zu retten bevor ich auch diese Platte formatiere. Nun, mein Problem ist das sobald ich die alte Festplatte als slave einbaue, bootet der Computer nicht mehr anständing bzw. er fragt nach einer CD um zu booten. Ich denke das es daran liegt das die beiden Festplatten unterschiedlich formattiert sind, oder? Wie kann ich das Problem lösen ohne das dabei meine Daten verloren gehen? Für eure Hilfe möchte ich mich jetzt schon mal bedanken.

    Bis später,

    Fabian
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    Ich denke mal du hast auf c: win98 und auf d: w2k laufen. c: ist die primäre und d: eine erweiterte Partition. Die einzubauende Festplatte hat eine primäre Partition - damit wird diese beim Einbau zu d: und dein w2k landet automatisch auf e: und ist damit nicht mehr an der Stelle wo der Bootmanager sie vermutet. Versuch mal w98 zu starten und installiere mal Partition Magic (waren in letzter Zeit div. Versionen auf Heft-CDs) und versuche, ob sich die eingebaute Platte komplett in eine erweiterte Partition umwandeln lässt. Wenn ja wird die eingebaute Platte richtig einsortiert und w2k startet.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen