Win2K Domain

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von docbrown1, 27. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. docbrown1

    docbrown1 ROM

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    2
    Mal ne etwas ungewöhnliche Frage hier von mir.

    Ein Bekannter soll ein Firmennetz bestehend aus 6 bis 7 Servern (alle Win2K Server aber keine Domain, reine Workgroup-Umgebung) und ca 44 Clients (gemischt von Win95 bis XP) so umrüsten, das ein neuer Server als Domaincontroller fungiert und sich alle Clients an der Domain anmelden müssen.

    Ist es ratsam (aus meiner Sicht ja) nicht nur ein Server als Domaincontroller laufen zu lassen, sondern 2 oder besser 3?

    Alle Clients sollen Win2K als BS erhalten.
    Da gibt es doch ne Möglichkeit ne Install-CD zu erstellen, die die Installation unbeaufsichtigt erledigt.
    Plattenimage kommt nicht in Frage, da unterschiedliche Hardware.

    Wie geht man ein solche Umrüstung an, wenn es im laufenden Betrieb geschehen muß?
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    aha...


    Man nimmt ein paar Euro in die Hand und sucht sich jemanden, der sich damit auskennt - alles andere ist Selbstmord.

    Gruss, Matthias
     
  3. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > alles andere ist Selbstmord

    Nana. - Immerhin kommt zugute, dass keine bestehende (Legacy-) Konten-Domäne migriert werden muss und eine W2K-Service-Umgebung bereits besteht. - Einen externen Tutor ins Boot zu holen ist btw immer eine gute Idee.

    > nicht nur ein Server als Domaincontroller laufen zu
    > lassen, sondern 2 oder besser 3?

    2. - Betrifft etwa FSMO-Rollen, Redundanz und in dem Zusammenhang die Standorte-Dom.-Struktur.
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Ich wollte nur verhindern das jemand seinen Job verliert :confused: - ich würde sowas mit meinem Wissenstand auch nicht allein durchziehen wollen - naja gut, dass mit der w2k-CD würde ich schon hinkriegen - allerdings die 6-7 Server zusammenzulegen - da müsste man wissen was die aktuell tun und später tun sollen oder ob das Netz nur schlicht um einen Domaincontroller erweitert werden soll um lediglich die Arbeitsgruppen "zusammenzulegen". Aber jetzt wo ich's schreibe - wohl doch nicht so schlimm...

    Gruss, Matthias
     
  5. docbrown1

    docbrown1 ROM

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    2
    @kalweit
    ja ein Bekannter !

    nein es werden keine Benutzerkonten übernommen !

    Die Benutzer sind selbst für die Sicherung ihrer Daten im Vorfeld der Umstellung auf die Domain verantwortlich. Jeder Client erhält ein neues sauberes W2K und wird in die Domain integriert. Neuer Server W2KServer als Domaincontroller. Meine Frage zielte darauf, ob es sinnig wäre nur ein Server oder besser 2 als DC laufen zu lassen, wegen der Ausfallsicherheit.

    Das mit der Install-CD, die unbeaufsichtigt läuft, hat sich inzwischen geklärt und läuft super.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen