1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Win2k & MAxtor 30 GB problem

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Kalle, 15. September 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kalle

    Kalle ROM

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    1
    Also ich habe da ein super Problem.
    Mein System
    Asus K7V Bios 1008,
    IDE 1 - Master 30 GB Maxtor, Slave 15 GB IBM
    IDE 2 - Master 15 GB IBM , Slave DVD.

    Die Größe der Platten wird im Bios richtig erkannt. Jetzt möchte ich aber zu meinen Prob kommen.
    Ich möchte Win2k auf die Master 30GB MAxtor installieren. Erstelle mit FDISK ein 5 GB FAT32 Partition. Ich installiere Win2k auf die 5 GB Part. und gehe, wenn die Installation fertig ist in die Datenträgerverwaltung. Dort wir mir als unformatierter Platz ca 24 GB angezeigt.
    Wenn ich dann den PC komplett runterfahre und über den Einschaltknopf wieder anmache
    wird die Platte als 8 GB angeben und der unformatierte Platz mit ca. 2 GB.
    Wenn ich dann den Rechner über START - Beenden - Neustarten gehe, habe ich wieder die volle Kapazität zur Verfügung.
    Mache also 2 neue Partionen (a ca. 12 GB), formatiere sie in NTFS. Jetzt kommt das merkwürdige, wenn ich mit START - Beenden - Windows neustarte sind die Partition vorhanden. Fahre ich den Rechner aber komplett runter und starte ihn wieder kommt ein BSOD-
    Inaccessible_Bootdevice.
    Wenn dann in der Rep.Konsole mit Diskpart die Platte anschaue sagt es mir Unformatiert oder Beschädigt. Wenn ich die neuen Partitionen wieder lösche( die 2x12 GB)kann ich wieder Win2k normal starten mit dem oben geschilderten Prob.Ich stehe vor einem Rätsel und brauche Hilfe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen