WIN2K und Geschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Ecki, 8. November 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ecki

    Ecki ROM

    Registriert seit:
    8. November 2000
    Beiträge:
    1
    Ich habe auf meiner Festplatte auf einer kleinen FAT-Partition WIN98 und auf einer NTFS-Partition WIN2K installiert. Mein Problem ist, dass WIN2K deutlich langsamer ist. Dies betrifft das Hochfahren, was mir noch einleuchtet, weil unter wesentlich mehr installiert wurde als unter WIN98. Wenn der Desktop schon längst erschienen ist, nudelt die Festplatte noch lange vor sich hin, derweil sind andere Pro-gramme nur mit Verzögerung zu öffnen. Aber sogar das Leeren des Papierkorbes ist deutlich langsamer als unter WIN98. Im Explorer passiert es z.B. im Menü „Ansicht“ oft (nicht immer), dass der Cursor mehrere Sekunden lang beim Punkt „Explorerleiste“ hängen bleibt, bevor ich ihn an die tiefer gelegenen Menüpunkte weiter bewegen kann.
    Ein anderes Phänomen taucht ab und zu auch auf: Habe ich Winword und den Formeleditor (nur!) geöffnet und ein paar Mal mit der Zwischenablage gearbeitet, bekomme ich beim Abspeichern der Datei die Fehlermeldung, dass dies nicht möglich sei, weil der Datenträger voll ist, ich solle Anwendungen schließen. Die Festplatte ist bei Weitem nicht voll.
    Zur Information: Der PC verfügt über 196 MB RAM , AMD K-2 500, Auf der Festplatte sind noch 1,4GB frei.
    Wer weiß Rat?

    Danke

    Ecki
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen