Win2k & Win98: Freigabe, aber keine IP

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von vlaan, 28. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Hallo ihr,

    ich habe zur Zeit ein ziemlich kniffliges Problem:

    Ich habe zwei Rechner:
    > Win2000 Prof, SP 1, \\Sven
    > Win98 SE, \\Jens

    Beide haben eine normale Netzwerkkarte; diese funktionieren.

    In der Netzwerkumgebung kann ich von beiden Rechnern aus auf die Freigaben (Drucker + Dateien) des anderen zugreifen. Jeder Rechner befindet sich im gleichen Subnet. Der Win2k-Rechner hat die feste IP 192.168.0.1, der Win98 hat 192.168.0.2 als feste IP erhalten.

    Mit ping, winipcfg und so weiter wird auf jedem Rechner die IP korrekt angezeigt.

    Jetzt kommt mein Problem: Ich kann von einen Rechner nicht auf einen anderen per IP zugreifen, nicht mit PING, nicht als Proxy ansprechen, keine Websites bei laufenden Webserver laden etc.

    Beispiel:
    Ich greife vom Rechner \\Sven auf den Drucker am Rechner \\Jens zu. Das klappt auch ganz gut. Allerdings kann ich nicht durch Eingabe von 192.168.0.2 im Browser auf den Webserver zugreifen - die IP wird nicht gefunden.

    Ich hoffe ihr habt mein Problem einigermaßen verstanden. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert für Lösungsvorschläge bin ich sehr dankbar.

    E7
     
  2. E7

    E7 Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Zeitüberschreitung der Anforderung\' - das ganze 4x. Die Einträge in der HOST-Datei nützen auch nichts. Er weißt jetzt den beiden Rechnern zwar die passende IP zu (bei Sven lädt er automatisch 192.168.0.1), kann aber keine Verbindung herstellen, aus dem gleichen Grunde wie bei PING...
     
  3. E7

    E7 Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    PHP-Künste\'...
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Klappt denn folgendes:
    - Auf dem Rechner mit Webserver und IP 192.168.0.1 auf sich selber als 192.168.0.1 zugreifen?
    - Auf dem Rechner mit Webserver und IP 192.168.0.1 auf sich selber als 127.0.0.1 zugreifen?
     
  5. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Mit den numerischen IPs müßte es in jedem Fall gehen... zumindest ein Ping.
     
  6. Azubi

    Azubi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    234
    Hört sich so an, als ob etwas mit der Reverse Namesauflösung nicht stimmt!

    Such Dir mal die Datei unter W2k mit dem Namen hosts.

    Liegt unter %:\Winnt\system32\drivers\etc

    schreib mal rein

    192.168.0.2 Jens
    192.168.0.1 Sven

    Das Format der datei muss erhalten bleiben, bau Dir die Einträge so auf wieder der localhost schon eingetragen ist.

    CU
     
  7. E7

    E7 Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Ich kann von jedem Rechner auf die Freigaben des anderen zugreifen, auch auf Dateien. NTFS ist in diesem Falle egal. Die Anleitung hat nichts gebracht; es war alles schon so eingestellt.

    Noch mal das Problem: Wenn ich beispielsweiße auf dem Rechner \\Jens (IP: 192.168.0.2) in den Browser 192.168.0.1 eingebe, sollte er theoretisch von \\Sven an Port 80 die Website öffnen und anzeigen. Was nicht der Fall ist. Auch über selbstprogrammierte Software (Winsock) kann ich keine Verbindungen aufgrund der IP herstellen. Dateizugriffe klappen.

    E7
     
  8. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    vom w2k kannst du aber schon auf den W98 oder? da musst du dann auch alles freigeben...

    Falls du den W2K im NTFS formatiert hast... wirst du da nie was sehen... W98 liest dieses Format ja nicht!

    schau mal hier, da findest ne detaillierte Anleitung:

    http://www.windows-netzwerke.de/netzwerkwin2k.htm

    gruß. dim

    (hoffe, hat geholfen)
     
  9. E7

    E7 Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Es geht nicht um Rechte und Programme, ich kann lediglich den anderen Rechner nicht mit seiner IP ansprechen - der Rest funzt.

    Aber trotzdem mal die Antwort zur Frage: Firewall = Nein, Programme = Mozilla, DirectCD etc..., Rechte = Jeder hat Vollzugriff...
     
  10. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Welche Programme laufen? Irgendeine Firewall aktiv? Hast Rechte für "Jens" auf W2K gegeben? Admin-Rechte? ...

    gruß. dim
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen