Win95b unter Linux installieren

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von snoopy7, 27. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    kann mir jemand sagen wie ich unter Linux, Win95 installieren kann?
     
  2. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Hat alles super funktioniert.
    Danke für eure Hilfe. :D
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du mußt die Linux-Partition verkleinern, um genug Plattenplatz für die FAT32-Partition zu bekommen (Win 95 B unterstützt schon FAT32). Wenn du eine Knoppix-CD hast, dann kannst du das bequem mit QTParted machen .Du solltest dir, wenn auch das eine oder andere Programm installiert werden soll, wenigstens 500 MB auf der neuen Partition gönnen .Formatiere mit QTParted den freien Speicherplatz als primäre FAT32-Partition und setze diese Partiton aktiv. Anschließend legst du die Win 95B-CD ins Laufwerk, stellst sicher, dass du von Diskette booten kannst und bootest eine Win 98-Bootdiskette (wegen der CD-ROM-Treiber ); dann wechselst du ins Win95B-Verzeichnis der CD und lädtst setup.exe.
    Anschließend stellst du dann den Linux-MBR wieder her, indem du entweder von deiner Linux-CD bootest, installiertes System auswählst und anschließend den Linux-Loader wieder installierst oder eben whiskys Vorgehensweise praktizierst.
     
  4. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Und wie gehe ich bei der Installation auf getrennten Partitionen vor?
    (Bei mir ist zur Zeit Linux als einziges BS installiert , jetzt würde ich gern noch nachträglich Win95b installieren.)

    Mfg
    Micha
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Am einfachsten ist es immer noch, auf einem PC Win95 und Linux auf getrennten Partitionen zu installieren und dann beim Start über einen Bootmanager das jeweilige Betriebssystem zu starten.

    Um Win95 unter Linux laufen zu lassen, bedarf es eines Emulators, der unter Linux läuft, der z.B. einen PC emuliert. Auf diesem virtuellen Gerät kann dann Win 95 installiert und ausgeführt werden.
    Als Emulatoren kommen u.a. bochs oder vmware in Betracht. Näheres zu der Funktionsweise dieser Emulatoren findest Du in diesem (schon etwas älteren) Bericht:
    http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/1999/05/VMware/vmware.html

    MfG Rattiberta
     
  6. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Ich kann die beiden Betriebssysteme wirklich nicht auf eine Platte bringen?

    Mfg Micha
     
  7. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    geht nicht

    mfg
     
  8. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Linux ist ein Betriebssystem
    Windows 95 ist ein Betriebssystem

    :confused:

    Willst du Multiboot?

    Es muss eine primäre FAT Partition vorhanden sein.
    Dann musst du unter Linux den Bootloader auf eine Diskette installieren lassen damit du Linux später noch starten kannst.

    Boote jetzt deinen PC von der Win95 CD und installiere es auf die Fat Partition.

    Starte von der zuvor erstellten Diskette mit dem Bootloader und installier den Bootloader wieder in den MBR. Du musst dann nur noch Windows 95 in die Bootloaderkonfiguration eintragen :D

    Das ist alles :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen