Win98 bleibt wegen RAID hängen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von JanK, 18. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JanK

    JanK ROM

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    1
    Einen schönen guten Abend,

    ich habe ein kleines Problem. Mein Board (MSI K7T266 Pro-R, AMI 1.04)) besitzt einen OnBoard-RAID Controller (Promise FastTrak100 lite, Bios 1.31), der in schönen regelmäßigen Abständen mein System einfrieren lässt.
    An den Controller ist eine alte IBM DTTA 0840 angeschlossen, die regulären IDE-Anschlüsse gehen für HD,DVD,Brenner und CD-ROM drauf. Als Modus habe ich RAID0 (Stripe) gewählt, weil man für Mirror ja 2 HD}s am RAID braucht.
    Die Abstürze/das Einfrieren kommen manchmal schon beim Booten vor, wenn von der IBM-Platte die Firewall geladen werden soll - der Rechner bleibt einfach hängen und bootet nicht weiter - Neustart ist notwendig, evtl. gibt es danach auch Fehler, die mit Scandisk zu beheben sind. Eine andere Variante ist, dass man den Rechner einige Zeit nicht benutzt hat und nun auf die RAID-Partition zugreifen will - einfrieren oder das man während der Arbeit einige Zeit nix mit der IBM gemacht hat und man nun wieder darauf zugreifen will.
    Ich habe alle nötigen Treiber (4in1, RAID-Utility etc.) installiert und ich verwende die neuesten mir bekannten Bios-Versionen. Auf der Promise-Site habe ich etwas von Reserve Sector oder so ähnlich gelesen, der in diesem Fall kaputt sein könnte - das Problem bestand allerdings von Anfang an - ich bastele nun schon fast 6 Wochen an diesem Ding, allerdings ohne viel Erfolg. Also hat einer von Euch eine Idee ?
    Im voraus herzlichen Dank!

    Jan
     
  2. WegWieNix

    WegWieNix ROM

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    6
    Hi
    Diese Problem kann entstehen, wenn die Festplatten nicht identisch sind!
    Ist bei mir auch aufgetreten! Habe dann mein System mit neuen Festplatten ausgestattet.
    Seitdem keine Probleme (zwei gleiche Modelle).
    Spannungsversorgung kann auch eine Ursache sein! Bei Erwärmung ändert sich die Leistungsaufnahme aller PC Komponenten. Also schauen wie viele Hardwarekomponenten im System drin sind.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen