Win98 + internes Modem

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Chrissi-San, 15. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chrissi-San

    Chrissi-San Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    29
    Ich habe ein internes modem, das nicht erkannt wird, auch nicht mit der manuellen Hardwareerkennung. Es wird aber unter win2k erkannt. wird.

    Danke für die Hilfe

    Christian
     
  2. Wizard

    Wizard Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2001
    Beiträge:
    181
    Jo ... !

    Mich hatte interessiert, welche COM-Belegung für Dein internes Modem von W2K angezeigt wird, da ich vermutete, dass W2K evtl. die - als physische Schnittstelle vorhendenen - COM1 oder COM2 von sich aus für das Modem vergibt.

    Was die virtuellen COM-Ports in Win98 betrifft, kann ich leider nicht viel zu Deinem Problem beitragen.

    Gruss ... Alex
     
  3. Chrissi-San

    Chrissi-San Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    29
    Danke, aber mein Problem ist nicht die Installation unter win2k sondern win98. Gibt es eine "Musterlösung" zum installieren von internen Modems unter Win98? Die Com1 und Com2- Anschlüsse sind vorhanden, aber ich meine mich zu erinnern, dass es virtuelle Comanschlüsse unter Win98 gibt, um Interne Modems und ISDN-Karten zu nutzen.

    MFG

    Christian
     
  4. Wizard

    Wizard Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2001
    Beiträge:
    181
    Hi !

    Was die Schnittstellen-Adressierung von WIN 2K betrifft, gibt es mit Sicherheit Mitglieder des Forums, die sich damit besser auskennen als ich.

    Aber ich versuche es naochmal - wenn Dein internes Modem von W2K korrekt erkannt wird, welche COM-Zuweisung erhält es dann ?

    Normalerweise hast Du zumindest COM1 (übliches Gerät wäre eine Maus) und eine COM2 (hier könntest Du ein externes Modem anschließen). Wie sieht diese COM-Schnittstellenübersicht bei W2K aus (wird da evtl. COM2 für das Modem reserviert und die reguläre COM2-Schnittstelle steht nicht zur Verfügung) ?

    Was die DIP-Schalter betrifft (ich hatte auch mal ein internes Trust-Modem mit Win98SE) und ich musste diese Schalter gemäß Handbuch einstellen. Hier habe ich COM4 für das Modem geDIPt und es wurde korrekt erkannt. Allerdings gabe es im Handbuch 2 Möglichkeiten, die COM4 für das Modem zu dippen. Bei der ersten war\'s Fehlanzeige, bei der zweiten Möglichkeit wurde das Modem dann richtig erkannt.

    Hoffe, Dir geholfen zu haben ... Alex

    Vielleicht kennt sich ja jemand detaillierter mit den Schnittstellen unter W2K aus.
     
  5. Chrissi-San

    Chrissi-San Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    29
    Das mit Com anschlüssen bei internen modems hab ich schon gehört. KAnnst du mir mal sagen wie dat geht, da ich nicht glaube einen DIP-Schalter nutzen zu müssen. Schließlich läuft es unter Win2k ohne Probs.
     
  6. Wizard

    Wizard Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2001
    Beiträge:
    181
    Moin !

    Ohne zu wissen, um was für einen Modemtyp es sich handelt ... kannst Du mittels Mäuseklavier (DIP-Schalter) der Modemkarte evtl. einen anderen COM-Anschluss zuweisen - z. B. COM4 ?

    Wenn ja, stelle die DIP-Schalter entsprechend ein und lasse nochmal die Hardware-Erkennung von Win98 nudeln.

    Gruss ... Alex
    [Diese Nachricht wurde von Wizard am 15.10.2001 | 08:26 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen