Win98 kann nicht auf Win2000 zugreifen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von dragon_MF, 30. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Hallo!

    Ich habe ein kurioses Problem:
    Ich habe hier 3 Rechner, einen mit Win98 und zwei mit Win2000.
    auf jedem Rechner ist D als Datenpartition freigegeben. Jeder Windows2000-Rechner kann auf jeden anderen Rechner zugreifen, der Win98-Rechner jedoch nur auf einen der Win2000-Rechner. Bei dem anderen meint er, dass dieser im Netzwerk nicht vorhanden sei (er sieht ihn in der Netzwerkumgebung, die Meldung kommt nach einem Doppelklick auf den Rechner! "Auf \\Rechnername kann nicht zugegriffen werden. Dieses Gerät ist nicht im Netzwerk vorhanden").
    Klingt paradox... Woran kann das liegen?
    Ich bin mir keiner anderen Einstellungen bewusst, als auf dem ersten Win2000-Rechner...

    Gruß

    Martin
     
  2. stc45

    stc45 ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    es ist einfacher die zugriffe auf die einzelnen freigaben zu steuern wenn alle rechner in der gleichen arbeitsgruppe sowie im gleichen netzwerk arbeiten (ip, subnet)
    auf den 2000 rechnern sollte der 98 als neuer user mit dem rechnernamen eingetragen sein, es reicht als einfacher benutzer ohne password und zeitbegrenzung und in der sicherheitseinstellung ohne berechtigung zum installieren von treibern , ist vom i-net nicht erreichbar, da kein profil dafür angelegt wurde, die interne verbindung sollte über die verwaltung der 2000 als neuer user somit gegeben sein
     
  3. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Sollte eigentlich an mroszewski gehen.

    Gruss Mario
     
  4. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    s holt. Alle anderen IP\'s kann ich fest vergeben. Dann gibts auch keinen Mischmasch.

    Gruss Mario
     
  5. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Die IP steht bereits fest auf .0.3
    Meines Erachtens müssen nicht alle Rechner in einer Arbeitsgruppe sein, um Verzeichnisse zu sharen, aber ich habs trotzdem gemacht, hilft aber auch nicht.
    Wie im anderen Beitrag die Frage: MUSS der Benutzer Mitglied einer bestimmten Gruppe sein?
     
  6. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Wie ich bereits erwähnte, hat der Win2000-Proxy bereits die IP 192.168.0.1
    Die anderen Rechner sind seit den anderen Lösungsansätzen "durchnummeriert" (.0.2 und .0.3), Subnetmask is schon immer dieselbe.
    Ich nutze rasppoe. Doch was hat dieser Treiber mit einer Festplattenfreigabe zu tun? Zugang zum Internet funktioniert einwandfrei.
    Muss der Benutzer Mitglied einer bestimmten Gruppe sein? (außer "Benutzer" natürlich)
    Gruß

    Martin
     
  7. clocker

    clocker ROM

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    3
    Kennt Ihr den Unterschied zwischen einer Domäne und einer Arbeitsgruppe.
    Falls du mit Dsl im Netz bist gib dein Proxyserver die feste ipadresse 192.168.0.1 und den anderen die nachfolgenden Subnetmask identisch. Falls du den rasppoe Treiber von Schlabach nutzt steht alles in der Hilfe. Bei win 2000 Professionell muß jeder user manuell in der Benutzerverwaltung eingetragen werden des halb sind es nur Clientbetriebsysteme.

    viel Glück
     
  8. stc45

    stc45 ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    hi
    das problem wird in der form bleiben
    du mußt dem win 98 die dritte feste ip vergeben z.b. x.x.x.3
    dann die arbeitsgruppe abgleichen auf allen rechnern, der proxy bleibt intern auf x.x.x.1 und auf den beide w2k rechnern einen user mit dem namen des 98-rechner anlegen, damit sollte dein prob behoben sein
     
  9. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Hm, hat leider auch nicht geholfen, hab das Windows jetzt neu aufgespielt (98), jetzt sagt er zwar, er hätte angeblich kein Zugriffsrecht für diese Domäne, aber der Effekt ist fast derselbe: ABER: Nun kann ich manuell Verknüpfungen erstellen, die auf eine Freigabe verweisen und diese funktionieren! Doch für alles eine Verknüpfung anzulegen ist etwas arg mühsam ;-(
    Gruß

    Martin
     
  10. Farmion

    Farmion ROM

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    1
    Hi...

    Ich habe das Problem mit WinMe und Win2k gehabt.
    Da ich u.a. nicht auf den Drucker ( am 2k ) über Netzwerk zugreifen konnte.
    Ich habe einen Neuen User unter 2k angelegt ( Name des ME-Rechners ohne Passwort ) und siehe da der Me-Rechner hat den 2k-Rechner gefunden und somit auch den Drucker bzw. Freigaben.

    Achja...Auf beiden Rechnern habe ich noch die Arbeitsgruppe mit WORKGROUP benannt. Ist aber frei wählbar.
     
  11. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    es geht trotz fester IP nicht...hast du noch mehr Lösungsansätze für mich ?
     
  12. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    geht trotz fester IP nicht...
    ich bin dankbar für weitere Lösungsansätze...
     
  13. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    geht trotzdem nicht, Fehlermeldung bleibt die gleiche...weitere Vorschläge?
     
  14. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Nun ja, das ist ja quasi mein Proxy-Server, denn er stellt für die anderen zwei die Internetverbindung her...
     
  15. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Gib dem einen Win 2000-Rechner doch mal ne andere IP als x.x.0.1.Die ist in Netzwerken häufig für Server reserviert. Außerdem denke ich auch, dass man sich entscheiden muss zwischen DHCP und fester Adress-Vergabe.

    franzkat
     
  16. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    aha.
    Gut, stell ich nach Abschluss des Downloads um, melde mich dann in ca 3h nochmal..
     
  17. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Quizfrage: kann man das denn irgendwo festlegen, ob er als ein solcher fungieren soll? Weil dann könnte ich ja schnell Ordnung schaffen...
     
  18. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    du darfst in einer Umgebung mit festen IPs keinen DHCP-Server betreiben, entweder oder, kein Mischmasch
     
  19. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Mach ich nachher gleich, läuft zur Zeit nen Download...
    Wär das nich aber unlogisch, wenn es zu dem einen Win2000-Rechner geht?
    Ich suche die Ursache ja eher hier...
     
  20. simDos

    simDos Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    201
    hoert sich gut an.

    gib dem 98er doch mal auch ne feste ip, und probiers dann noch mal.

    mfg smd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen