1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Win98-kompatibler neuer PC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von WillymF, 12. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WillymF

    WillymF ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich habe vor mir einen neuen PC zu kaufen. Da ich auf dem Rechner Win98-SE laufen lassen will (bitte keine Grundsatzdiskussion - die Frage, ob Win98-SE sinnvoll ist, wird schon oft genug im Netz diskutiert), würde ich gerne vorher wissen, ob die Hardware unter Win98-SE auch laufen wird. Es geht um folgenden Rechner:

    http://www.ichbinleise.de/product_info.php?cPath=277&products_id=2452

    Also:
    Mainboard: Asus K8N-VM
    Speicher: 1024 MB DDR-RAM PC400
    Prozessor: AMD Sempron 3000+
    Festplatte: Samsung SP2004C (S-ATA) 200GB
    Grafik: NVIDIA GeForce 6100
    Sound/LAN onboard

    Die ersten Probleme gibts vermutlich schon beim Mainboard. Wird dieses unterstützt? Asus gibt zwar nur Win2K und WinXP an, allerdings gibt es bei anderen Mainboards, bei denen das selbe angegeben wird, sogar offizielle Win98-SE-Treiber! Ich frage mich also, ob ich das Board auch so zum Laufen bekommen.

    Noch kniffliger wirds bei der Grafik, denn NVIDIA schreibt auch keine neuen Treiber für Win98-SE mehr, oder? Ich habe komischerweise einen Treiber gesehen, der für den 6100er funktionieren sollte (zumindest geht er auch für die 6200er und etliche mehr)!

    Das System soll unter Win98-SE in erster Linie einmal rennen! Geschwindigkeitseinbußen (solange nicht 50% Performanceverlust) wären noch ok. Vielleicht steige ich bald um, aber am Anfang hätte ich gerne Win98-SE laufen.

    Ich hoffe, es kann mir jemand hier helfen.

    Danke
    Willy m.F.
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Nein, keine Grundsatzdiskussion! :)

    Ich kann Dir allerdings nur bedingt weiterhelfen:

    Bei mir läuft Win98SE auf

    Asus K8V Deluxe (64Bit-System)
    http://www.hardtecs4u.com/reviews/2003/asus_k8v_deluxe/
    und Samsung sata Festplatte.
    (Grafik Nvidia Geforce 5900 FX)

    relativ problemlos. Lediglich die USB-Treiber machen Probleme. (USB wird erkannt, Übertragungsrate mit Diskettengeschwindigkeit)

    MfG
    Rattiberta
     
  3. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Bissl teuer?

    Selbe Hardware bei Alternate ca. 400-450€. Ohne Kühlung und Netzteil. Nochmal 250-300€ drauf????

    Wer baut's zusammen?
    Garantie gibs dann auffe Einzelteile. Wenn was kaputt is, haste noch den Rest.
     
  4. WillymF

    WillymF ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    @Rattiberta: Danke, ist schonmal gut zu wissen, daß es bei einem neueren Rechner problemlos läuft. Das Problem ist, mein WunschPC hat ein Mainboard mit PCIex statt AGP. Bei AGP gibt es scheinbar noch genug Treiber für die Grafik (auch von NVIDIA). Hoffe aber noch auf weitere Beispiele Deiner Art! :-)

    @poro: Der Rechner ist kühlerlos. Alles mit Heatpipes. Zusammen mit dem Gehäuse und der Qualität der Teile passt der Preis, denke ich....oder nicht?
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Schon alleine am gb ram kann win 98 scheitern! Es braucht keine Grundsatzdiskussion: Wir haben hardwarestand 2006 nicht 1998
     
  6. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Wozu gibt es virtuelle Systeme ? Da kann man dann hemmungslos seine Win 98-Nostalgie ausleben, ohne sich um Kompatibilität mit moderner Hardware Sorge machen zu müssen.
     
  7. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Hinweis zum Thema "48-bit-LBA" [1] und das betrifft Platten jenseits 128 GB.

    Auszug:

    • Bei Betriebssystemen, bei denen die 48-Bit-LBA-Unterstützung nicht standardmäßig aktiviert ist (wie bei Microsoft Windows 98, Microsoft Windows Millennium Edition (Me) oder Windows 2000) und die auf einer Partition installiert sind, die die 28-Bit-Grenze (137GB) überschreitet, kann es zu Beschädigung oder Verlust von Daten kommen.

    • Die Installation von Betriebssystemen, bei denen die 48-Bit-LBA-Unterstützung nicht standardmäßig aktiviert ist (wie bei Microsoft Windows 98, Microsoft Windows Millennium Edition (Me) oder Windows 2000) auf einer Partition, die die 28-Bit-LBA-Grenze (137 GB) überschreitet, scheitert und erzeugt ein temporäres Installationsverzeichnis.

    (Anm.: ab W2K mit SP3 klappts)


    Anderes Thema: Zuviel RAM für W98 [2]. IMO ist bei (virt.) 892 MB Schluss und man holt sich Probleme ins Haus, wo bei 512 MB keine sind.

    (usw.)


    W98SE muss sein?! - Konsequenz: Man besorgt sich geeignete Hardware und das ist nicht die letzte Generation...

    -Ace-
    _______________________

    [1] http://support.microsoft.com/kb/305098/DE/
    [2] http://www.google.de/search?hl=de&ie=ISO-8859-1&q=Win98+RAM&btnG=Google-Suche&meta=
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Da zieht es einem ja die Schuhe aus, ein Rechner für 900 Euro und
    kein Geld mehr für ein aktuelles Betriebssystem. Wir schreiben das
    Jahr 2006 und auf Rechnern dieser
    Generation hat Win 98 nichts mehr zu suchen.

    Ziemlich viel Geld für die gebotene Leistung.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.981
    Moin!
    Ich habe bei mir nach der letzten Aufrüstung auch versucht, Windows98SE aufzuspielen. Aber die 250GB-Platte und/oder die 1GB RAM waren einfach zu viel. Trotz SockelA-Mainboard...
    Hab mir nun einen extra Rechner mit 512MB und 30GB-Platte hingestellt, da läuft Win98 noch problemlos.
    Du solltest Dir also wirklich noch mal überlegen, ob es nicht eine Generation älter bzw. eine Nummer kleiner sein darf.

    Gruß, Andreas

    PS: Kühlerlos ist der PC sicher nicht, aber lüfterlos ;)
    Und da die Festplatte nur anti-schwingend aufgehängt ist statt komplett gedämmt, wird man die sicherlich gut hören...
     
  10. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ui, dann habe ich ja wirklich Glück gehabt, so weit außerhalb des sicheren Bereiches der technischen Spezifikationen ein funktionsfähiges System erhalten zu haben.
    Meine sata (sda1) ist laut yast 149 GB groß (160 GB-Platte). Was mich noch viel mehr verwundert hat, die Sata wurde erkannt bei der Installation - XP tut sich da so spontan ohne zusätzlichen Treiber schwer. ;)

    Da gibt es ein Update:
    http://www.creopard.de/win98sp
    http://support.microsoft.com/?id=253912

    Just mal rumgeplaudert. Echte Techniker hassen es, außerhalb von Spezifikationen zu arbeiten, das tun nur Laien. :)


    MfG
    Rattiberta
     
  11. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Dabei ist S-ATA weniger das Problem, als auf welchen Block (das B in LBA) das Win-98 zugreifen muss. - Liegt also W98 unterhalb der 128 GB-Grenze UND muss es auch nicht jenseits zugreifen, etwa weil alle FAT(-32) -Partitionen unterhalb enden, bin ich 28-bit-kompatibel (prima). Aktionen im "jenseits" schreiben ggfs. Partitionen kaputt. - Was das OS (hier Win98) nicht abfangen kann, da müssen HD-Manager ran. Besser man plant (wie DU) sein (MultiBoot-)System VORHER oder arbeitet mit virtuellen Systemen (s. Buddy2002 :D ) unter einem 48-bit-Wirt oder arbeitet mit Wechselplatten... (usw. - alles genannt)

    Behebt IMHO nicht das Grundproblem der (virt.) Adressierbarkeit, sondern doktort an den Symptomen des VCache oä., sprich an der Konfig. bzw. Verwendbarkeit des RAMs. - Sprich: Wo physikalisch zuviel ist, bekomme ich den nur ausgeblendet. - Trotzdem ein prima Link! Hab ich vorgemerkt als Kandidat innerhalb eines Best-Of-W98SE...
    :bussi:


    Der (unvermeidliche) Rat an den TO: (Vorgabe) Toller neuer + einziger Rechner + mit W98 erstmal warmwerden...
    Wechselplatten(-Rahmen). Du besorgst Dir eine 80-er HD (für W98) und später eine größere (> 128 GB) falls Du doch mit 2000/ XP warmwirst. Idealerweise verbaust Du eine kleine (< 128 GB) Platte fest (mit FAT-32) für festen Datenbestand / ~abgleich (zwischen den SysPlatten) als SECondary.
    :idee:


    Gell(?), das ist nicht die Frage wie beim OC (Typ: geht noch was). - Wenn der Pizzamann nur bis 10 zählen kann und Du orderst auf Etage 11, kann alles passieren, zB. liefert er auf Etage 1 und randaliert. - Idealerweise wächst dem Pizzamann ein 11-ter Finger. Aber hier hat der liebe Gott (=Bill) gesagt: 10 Finger reichen *basta* - SCNR.
     
  12. WillymF

    WillymF ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Ich finde es zwar sehr nett, daß mir einige Leute raten auf Win XP umzusteigen, aber das war nicht der Zweck dieses Postings!

    Wie gesagt, die Aufgabenstellung lautet Win98 auf diesem Rechner - möglich oder unmöglich?

    Diverse Hints, daß XP viel besser ist oder daß wir einen anderen Standart haben sind überflüssig, denn das ist nicht Teil meines Problems!

    Falls jemand noch einen hilfreichen Tip hat, danke ich ihm/ihr vielmals. Die Leute, die gerne "am Puls der Zeit bleiben": Super, aber es hilft mir kein kleinstes bißchen weiter! (auch wenn ihrs noch 50x schreibt)

    Danke für alle hilfreichen Postings
    Willy m.F.
     
  13. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Lies den Thread - besonders das Posting von Ace
     
  14. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Mit dem Board wohl auch eher nicht. Win 98 läuft auf Nforce3/4 Boards nicht mehr. Auf dem Nforce 410 wahrscheinlich auch nicht mehr. Brauchst dann eben ein Board mit Via oder SIS Chipsatz.
     
  15. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022

    Ich benutze auch noch Win 98SE
    auf meinem XP 2500 mit 120 GB HD und 512 MB Ram
    aus dem einen wie ich finde einzigen Grund
    weil ich Budget-Gamer bin und auch alte Games drauf
    laufen sollen
    da helfen einem der XP-Komb. Modus wirklich in vielen
    fällen nicht weiter

    Also ich bin auch der selben Meinung wie Katamaran
    daß du bei Via und Sis Chipsätzen wirklich die besten
    Chancen hast darauf 98SE laufen zu lassen
    das kann man im Netz auch nachlesen
    Hab ja selber ein Asrock-Board mit SIS- Chipsatz
    das wirklich ganz ordentlich läuft

    auf neueren Intel-Boards kann manns wirklich ganz vergessen
    die angesprochenen Nforce würde ich auch meiden

    mfg. Tom
     
  16. luky37

    luky37 Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    13
    Grafiktreiber gibt es immer noch für Win9x/Me aber nForce 430/410 Plattform Treiber gibt es nur für Win2k/XP!



    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen