Win98 neu aufspielen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von TRI, 1. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TRI

    TRI Byte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    70
    Hallo,
    brauch mal einen Rat, wie ich folgendes Problem am besten lösen kann.
    Also ich habe einen Rechner mit drei Partitionen C=Win98 D=WinXP E=Daten alle FAT32. Wegen diverser Probleme mit Win98 möchte ich es komplett neu aufspielen. Meine Frage ist jetzt, welche Dateien muß ich von C: sichern, damit nachher der Bootmanager wieder funktioniert und ich aus dem Bootmanager wieder beide Betriebssysteme laden kann.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Leider kann ich\'s im Augenblick noch nicht austesten.Nochmal zu io.sys und ntldr.Ist es nicht so, dass bei der Multiboot-Konfiguration in der Startpartition beide Dateien vorhanden sein müssen : bootxy.dos lädt io.sys und damit das 98er-Betriebssystem,XP-Bootsektor lädt ntldr etc.

    franzkat
     
  3. TRI

    TRI Byte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    70
    Erstmal vielen Dank für die ganze Hilfe,
    ich verwende den Microsoft Bootmanger. Da ich gerade in der Firma sitzte, kann ich die Tipps nicht direkt ausprobieren. Habe an einem Testrechner hier Win 98 und 2000, habe 98 formatiert und neu aufgespielt. Danach habe ich von 2000 die Reparatur Option benutzt und es funktinierte sofort, ohne fixmbr und fixboot. Werde es heute Abend mit XP versuchen. Vielen Dank
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo rspezi !

    Du hast schon recht, was den Verzicht mit der Formatierung anbetrifft.Das wäre in der Tat die einfachste Lösung.Mein Beitrag hatte noch nicht Deinen Zusatz berücksichtigen können, den Du an Deine Nachricht noch drangehängt hast.

    mfg franzkat
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    In dem Fall wäre es ja das Beste, wenn man vor der ganzen Aktion die entscheidenden Bootdateien(inclusive bootsect.dos auf eine Diskette sichern würde und n a c h dem fixboot-Befehl wieder auf c: zurückkopiert.Anschließend müßte XP dann wieder von Festplatte starten und das(neue)98 würde wie das alte über das Bootmenü bzw. die bootsect.dos aufgerufen werden können.

    franzkat

    PS : Die Bootsektor-Sicherung bzw. Rücksicherung habe ich noch aus einer alten PC-Welt als Batch-Dateien.
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 01.07.2002 | 15:35 geändert.]
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo rspezi !

    Nochmal ne Nachfrage zu dem Befehl "fixboot".Welche Dateien werden durch diesen Befehl geschrieben (außer dem eigentlichen Bootsektor, der ja versteckt ist ).Wird auch die Datei bootsect.dos neu geschrieben, die man bei dieser Konstellation für den 98er-Start ja bräuchte?

    mfg franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 01.07.2002 | 15:25 geändert.]
     
  7. orlam

    orlam Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hi, was für ein Bootmanager setzt du ein?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen