Win98-Partition entfernen WinXP behalten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Spooky23, 19. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spooky23

    Spooky23 ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    2
    Hi,

    ich habe atm folgende Situation:
    - Platte 1: prim. Part. (mit Win98) + ext. Part.
    - Platte 2: ext. Part.
    - Platte 3: ext. Part. + zusätzlichen, noch nicht part., freien Platz
    alles FAT32

    Was ich nun vor habe ist, WinXP auf eine neue (primäre) NTFS-Partition auf Platte 3 zu installieren und Platte 1 wahrscheinlich irgendwann mal auszubaun.
    Das Problem ist, WinXP legt ja teilweise Files zum Booten auf der aktuellen Win98-Partition auf Platte 1 (C:\) ab.
    Wie sieht das dann mit dem booten aus? Was muss ich tun, dass dann von der primären WinXP-Partition gebootet werden kann?

    spooky :)
    [Diese Nachricht wurde von Spooky23 am 19.05.2002 | 02:36 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Spooky23 am 19.05.2002 | 02:38 geändert.]
     
  2. Spooky23

    Spooky23 ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    2
    Ich habs mal getestet und nach etwas rumprobieren hinbekommen.
    Sollte zufällig jemand ein ähnliches Problem haben, hier ne kleine Anleitung:

    Also erstmal hab ich ganz normal WinXP auf ner neuen NTFS-Partition auf Platte 3 installiert, und hatte dann ein normales Dual-Boot System mit Win98 und WinXP.
    Um nun nach dem Entfernen der ersten Platte die NTFS-Partition bootfähig zu bekommen muss man folgendes tun:

    - vor dem Ausbau, von C:\ (Win98 Part.) auf die WinXP-Grundfläche (in meinem Fall J:\) folgende Dateien kopieren, da sie nicht vorhanden sind:
    "boot.ini"
    "bootfont.bin"
    "ntdetect.com"
    "ntldr"
    - dann die boot.ini auf der WinXP Partition angleichen:
    den Teil mit Win98 löschen
    und beim Eintrag der WinXP-Partition rdisk(2) auf rdisk(0) ändern (sonst findet er die Partition später nicht)
    - Platte 1 abstecken
    - neu booten unzwar mit einer MS-DOS Start-Disk (von Win98 zB)
    dann mit fdisk die NTFS-Partition auf aktiv setzen
    - als nächstes von der WinXP-CD booten und zur Wiederherstellungsconsole wechseln
    dort anmelden und dann folgende Befehle eingeben:
    fixmbr c: (müsste die NTFS Part. geworden sein, vorher mit "dir" checken)
    fixboot c:
    - nun im BIOS die Platte mit WinXP als Boot-Device angeben

    nun sollte WinXP direkt booten... alle Laufwerksbuchstaben blieben in WinXP bei mir erhalten (die NTFS behielt J:\ etc), es sind nur die ersten zwei (C+D) die auf der ersten Platte waren verschwunden.

    steckt man nun die erste Platte wieder an, und stellt im BIOS entsprechend das Boot-Device um bekommt man das Boot-Menu (was auf Platte 1 liegt) und man kann zwischen Win98 und XP wählen... auch XP kann weiterhin von Platte 1 gebootet werden.
    Nun ist es jedoch möglich ohne Probleme Platte 1 auszubaun und sofort die WinXP Partition zu booten. :)

    so long
    Spook
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Warum nicht Platte 1 mit Platte 3 wechseln, dann XP auf "Platte3"
    installieren. Dann müsste XP zudem Win98 in das Bootmenu
    mit aufnehmen, und wenn du später die Platte mit Win98 nicht
    mehr willst, raus damit.
    Da ich aber XP nicht habe , andere Tipps abwarten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen