Win98 startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von mexx, 30. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mexx

    mexx Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2000
    Beiträge:
    40
    Hallo,
    ich habe W98 auf C, W2K auf D. System funzte mehrere Monate einwandfrei, kann aber seit 2 Tagen W98 nicht mehr vernünftig starten. D. h. wenn ich Glück habe, komme ich rein (bei 1 von 10 Versuchen), ansonsten werde ich mit einem Bluescreen abgespeist.
    Zuerst ist es nur eine Meldung:
    "Windows
    Einige Daten waren auf dem Datenträger, der entfernt wurde, geöffnet. In Zukunft sollte immer erst geprüft werden, ob der Datenträger wirklich entfernt werden kann.
    Weiter mit beliebiger Taste."
    Doch dann geht es nicht wie erhofft normal weiter, nein, sonst wäre es doch nicht W98. Es erscheint ein weiterer Bluescreen. Nur ist es diesmal keine Meldung, sondern ein schwerer Ausnahmefehler OE an Adresse 0177:BFF9DBA7
    Was nun? Habe W98 noch mal drüberinstalliert, aber ohne Erfolg.
    Kann ich format c: ausführen, oder beeinträchtigt dies mein einwandrei laufendes Win2K, das auf D installiert ist (wegen Bootvorgang)?
    Oder kann man den Fehler auf eine leichtere Art beheben.
    Für jeden Tipp danke ich im voraus.
    Gruss
    mexx
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Nein, aber den 2K Bootmanager kannst du von der Rettungskonsole wieder einrichten.

    J2x
     
  3. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Der Bootmanager "sitzt" auf dem ersten Sektor deiner Festplatte. Die PC-Welt hat mal ein Tool gezeigt, das den Bootsektor speichern und wiederherstellen kann. Schau mal unter "Downloads".
     
  4. mexx

    mexx Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2000
    Beiträge:
    40
    Kann ich mir nicht vorher den Bootmanager kopieren und nachher wieder an die selbe Stelle kopieren (vor allem, wo ist der Bootmanager?).
    Scandisk habe "intensiv" laufen lassen. Ausserdem scanreg/fix auf Dos-Ebene.
    Gruss
    mexx
     
  5. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Zur ersten Frage: Doch, aber der Bootmanager wird bei einer win98-Neuinstallation entfernt!
    Frage 2: Hast du schon mal Scandisk laufen lassen?
     
  6. mexx

    mexx Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2000
    Beiträge:
    40
    Reicht der Bootmanager von Win2K nicht aus?
    Kann ich noch was aus dem Abgesicherten Modus retten oder wiederherstellen, denn dort komme ich noch rein.
    Gruss
    mexx
     
  7. mexx

    mexx Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2000
    Beiträge:
    40
    Habe ich alles bereits erfolglos hinter mir.
    gruss
    mexx
     
  8. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Das formatieren würde nichts ausmachen, aber die Installation von Win98 würde das Bootmenü löschen, du musst dann einen Bootmanager installieren.
     
  9. utjow

    utjow Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2001
    Beiträge:
    62
    hi mexx
    gehe auf start,ausführen,tippe dort sfc hinein.gehe dann auf einstellungen und activiere die kästchen "geänderte dateien plus gelöschte dateien suchen" activiere auch "vor dem wiederherstellen sichern" dann ok und starten.wenn er eine deänderte oder gelöschte findet wird er dich nach der cd fragen.dies ist ein langwieriger weg aber die eintziege möglichkeit die ich sehe .
    kannst auch mal scandisk laufen lassen
    gruss jan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen