Win98-SystemCRASH

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von britpoper, 8. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. britpoper

    britpoper Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    13
    mein Rechner hat es vorhin geschaft, sich während des "Explorer-Nutzens" mit der Fehlermeldung "Diese Anwendung wird aufgrund eines ungültigen Vorgangs geschlossen. Bitte..." zu verabschieden. Bei einem Klick auf Details kam folgende Meldung: "Explorer verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul shlwapi.dll ..." - nach Neustart kam nun, als die Windows-Oberfläche geladen werden sollte, immer wieder diese Meldung - ich ersetzte besagte Datei durch eine Version, die ich vom benachbarten PC kopierte - die Meldung blieb die gleiche, nur das jetzt "... in Modul Explorer.exe" angegeben war (Ersetzen führte dann zu keiner anderen Meldung mehr)! im Abgesicherten Modus das Gleiche! was kann ich tun ??? wenn nur noch Neuinstallation helfen sollte: wie könnte ich unter DOS meinen (Acer-)Brenner (zwecks Datensicherung) ansprechen ? gibt\'s da Treiber ?
    Danke für Hilfe !!!
    MfG
    Stefan S.
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Das Prob ist ansich kein Beinbruch ;-)

    Boote ins Dos
    edit c:\windows\system.ini

    hier die Zeile
    shell = explorer.exe
    in
    shell = winfile.exe
    ändern.

    Neustart
    Mit dem Dateimanager installierst du nun den Internet Explorere neu.
    Anschließend änderst du in der System.ini wieder die Zeile in
    shell = explorer.exe

    J2x

    PS: Solltest du dein System schon platt gemacht haben, beschwer dich bei der PC Welt wegen dem SUMO Ringer !
     
  3. FrankUwe

    FrankUwe Byte

    Registriert seit:
    23. August 2000
    Beiträge:
    9
    Hi Stefan,

    dann also auf die harte Tour...

    Partitionmagic von Powerquest hat eine sehr gute DOS-Version, findest du auf z.B. http://goblin.ql.st/

    Good Luck
    Frank-Uwe
     
  4. britpoper

    britpoper Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    13
    naja - eigentlich wollt ich bloß die "Eigenen Dateien" sichern !
    geht aber sicherlich auch, oder ?
    wie kann ich unter DOS alle Verzeichnisse bis auf eins löschen ?
    warum braucht man die "win.com" ?

    beim abgesicherten Modus geht auch net mehr als unterm normalen Modus: wenn die Oberfläche geladen werden soll, krieg ich die dumme Fehlermeldung und es hilft nur noch STRG+ALT+ENTF !!!

    MfG
    Stefan S.
     
  5. britpoper

    britpoper Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    13
    zunächst danke für die Tipps !!!

    hab jetzt Windows drüberinstalliert - hat auch nichts geholfen :-(
    ich denk mir bleibt nichts anderes übrig, als zu formatieren (und vorher noch irgendwie meine Daten über DOS zu sichern)...
    oder habt ihr noch einen Vorschlag ?
    gibt\'s ein DOS-fähiges Partitionierprogramm im Web (oder hat Windows eins integriert) ???
    mit dem könnt ich meine Daten ja vor Formatierung auf ne andere Partition schmeißen !

    MfG
    Stefan S.
     
  6. FrankUwe

    FrankUwe Byte

    Registriert seit:
    23. August 2000
    Beiträge:
    9
    Hi Stefan,

    willkommen im Club;-) Bei mir waren es zwar immer andere dlls, aber mit dem gleichem durchschlagenden "Erfolg".

    Ein paar Vorschläge:

    1. zuerst würd ich einfach den Explorer nochmal komplett drüber installieren, zur Not auch eine andere Version von irgendeiner (PC-Welt) Heft-CD.

    2. hat der Explorer auch eine interne Reparaturfunktion:
    Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Software->MS Internet Explorer->Hinzufügen/Entfernen->Internet Explorer reparieren

    3. falls du mit einer Bootdiskette (Win98SE-CD müsste auch gehen, da bootfähig) doch noch auf Windows kommst, kannst du es mit der "Systemdatei-Integritätsprüfung" versuchen. Dabei vergleicht Windows welche Systemdateien (z.B. dlls) seit der Installation verändert wurden und schlägt Lösungen vor. So ähnlich wie die integrierte Systemwiederherstellung bei WinME und Nachfolgern, nur besser versteckt.
    --> C:\WINDOWS\SYSTEM\SFC.EXE
    Eine DOS-Version gibts davon meines Wissens nicht.

    4. die "Norton Utilities", "PC-Tools" oder andere Reparaturprogramme kriegen leichtere Fehler wieder hin, ältere Versionen auch unter DOS. Die Tools findest du alle im Netz.

    5. die MS-Knowledgebase (sammelt Fehler und Tipps zur Beseitigung) ist besser als ihr Ruf und hat mir schon oft geholfen.
    --> http://support.microsoft.com/default.aspx?ln=DE&pr=kbinfo&
    Die Artikel sind meist auf englisch und zum Anfang vielleicht ein bischen unübersichtlich, aber es geht. Einfach mal nach "Explorer" und "shlwapi.dll" suchen!

    Viel Erfolg! Gruss Frank
     
  7. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    hi,
    nur zu letztem punkt: unter www.goldenhawk.de gibt\'s tools, die treiber unter DOS ansprechen koennen (DAO heisst die programm-suite). funktioniert auch. sei aber sicher, dass du die 16bit version runterziehst, die 32-bit version geht nur in der windows-eingabeaufforderung.
    viel glueck
    gruss steffy
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.957
    Die Win.com braucht man nicht, aber wenn die noch da ist (egal wo), geht Windows davon aus, daß schon eine Version drauf ist auf der Platte.

    Alle Verzeichnisse bis auf eins? Wenns Unterverzeichnisse sind, hilft "/S" hinterm "del"-Befehl, ansonsten kannst Du nur alle einzeln löschen oder NortonCommander nehmen.

    Wenn Du genug Platz auf der Platte hast, installier erstmal Windows neu. Danach kannst Du ganz komfortabel alles Überflüssige im Explorer löschen.

    Die "Eigenen Dateien" hatte ich noch vergessen zu erwähnen beim umbenennen, da ich das Verzeichnis nicht verwende.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.957
    Anstatt zu formatieren, kannst Du doch auch die Verzeichnisse "Windows" und "Programme" umbenennen, die win.com im Windows-Verzeichnis auch noch. Dann alle Dateien (auch die Versteckten!) in C:\ löschen, booten und Windoof neu installieren. Dann kannst Du die Daten aus den alten Verzeichnissen immer noch sichern, löschen usw.
    Das mach ich meistens so, zusätzlich hab ich noch das Win98-Verzeichnis von der CD auf die Platte gezogen, dannbrauch man nicht mal die CD zum installieren. Ist besonders praktisch, da die ganzen Gerätschaften immer wegen einzelner Treiber-Dateien auf die Win98-CD zugreifen wollen

    Was funktioniert denn noch vom Windows? Abgesicherter Modus auch nicht?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen