Win98 unter XP installieren, geht das?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von hakoe, 18. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hakoe

    hakoe ROM

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Habe XP auf dem Rechner (2,26 GHz mit 1 GB Arbeitsspeicher, eine 80 GB und eine 20 GB Festplatte, die mit 80 GB ist unterteilt in c,g und h, die mit 20 GB dient momentan als zum Teil als Auslagerungsdatei für XP, 80 GB=primary master, 20 GB=secondary master)Wie kann ich nun Windows 98 installieren? Habe es schon mit dem Paragon Partition- u. Bootmanager probiert-negativ.
    Danke im Voraus
    Hans
     
  2. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Ich habe nie behauptet, das Windows von einer nicht aktiven Partition gebootet wird. Das tut der Bootmanager, der kümmert sich drum.
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Ich habe ja nichts gegen den Bootmanager von XP.
    Aber wo ist denn das Problem mit den externen Bootmanager?
    Besonders wenn die C: Partition schon auf NTFS umgestellt wurde,
    ist dies doch eine Alternative. Hast du denn schon schlechte
    Erfahrungen mit Bootmanager gehabt ?
    Wenn der ausfällt, stellt man einfach über die Reparatur-Konsole den alten MBR wieder her.
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Eddi !

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz.Warum sind es ein Byte und ein Bit ? Ist es nicht so , dass in der Partitionstabelle ein Byte von Hex 80 auf Hex 00 (verstecken) und das andere von 00 auf Hex 80(aktivieren) gesetzt wird ? Das hieße, es werden zwei Bytes verändert.Lasse mich aber gerne belehren ;-), um nicht wieder als besserwisserisch zu gelten ;-)

    franzkat
     
  5. Pedant

    Pedant Byte

    Registriert seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    106
    Die Antwort beruhigt mich.
    Wobei ich davon ausgehe, dass Du mit
    "...die wird durch solche Bootmanager ja erstellt."
    den Wechsel von aktiv nach versteckt und umgekehr meinst, bei schon vorhandenen primären Partitionen.
    Gruß Frank
     
  6. Pedant

    Pedant Byte

    Registriert seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    106
    Ich habe noch kein Microsoft Betriebssystem gesehen (von Dos 5.0 bis NT 5.1), dass nicht von einer aktiven primären Partition booten musste, falls Du wirklich der Meinung sein solltest, dass das auch anders geht, lass es mich bitte wissen.
    Es würde mein Weltbild verändern.
    Gruß Frank

    PS: Ich will Dich nicht hops nehmen, es würde mich wirklich interessieren.
    Werde jetzt auch mal die hier angegebenen Links verfolgen.
     
  7. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Hallo

    Hallo Eddi,

    ich muss leider wiedersprechen.
    Natürlich kann man windows 98 auf eine Platte installieren,
    diese dann als Slave dranhängen (also als 2.Platte ) und
    Win98 dann mit einen Bootmanager starten. Bootmagic 6
    von Partition Magic tuts, nur darf mann nicht vergessen unter
    Optionen <spezielle Optionen für versteckte Partitionen >
    anzuklicken.(habs soeben normals probiert )XOSL tuts laut Test auch, und ist gratis !

    Ich muss zugeben , dass ich die links nicht nochmal durchgelesen hab,die hab ich vor einiger Zeit gespeichert.Natürlich nehm ich
    an, dass dein Vorschlag auch funzt.
    [Diese Nachricht wurde von Relax am 20.10.2002 | 00:56 geändert.]
     
  8. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Hallo hakoe,
    den Bootmanager benutzt man nach der Installation

    Du hast 2 Möglichkeiten:

    1) Wie du schon meintest: 1.Platte losklemmen , 98 auf 2.Platte
    installieren (geht nicht wenn 2 Platte im NTFS Format ist ) ,
    alles wieder anklemmen.
    Zuvor aber alle Daten von der 2.Platte sichern, da ja hier eine primäre Partition eingerichtet werden muss. Am Besten tust du dies unter XP (mit einem Partitionsprogramm ), oder du benutzt
    fdisk und format von den 98er Disketten.

    Unter Xp die datei boot.ini ändern, um auch 98 mit dem Bootmanager von XP starten zu können . Vorher die boot.ini sichern, bei Falscheintrag kann XP eventuell nicht mehr starten.
    Ich weiss aber nicht ,op XP Win98 von einer anderen Festplatte
    starten kann !!!
    http://www.tecchannel.de/betriebssysteme/802/1.html
    http://www.isl-berlin.de/grund/betrsys/bootini.html

    Oder Bootmanager benutzen, der Win98 von der 2.Platte starten
    kann. Das können nicht alle Bootmanager !!!
    >http://www.tecchannel.de/software/485/34.html

    2)mal hier lesen:

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=48051&pg=1

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=55513&pg=1

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=55710&pg=1
    [Diese Nachricht wurde von Relax am 19.10.2002 | 03:20 geändert.]
     
  9. hakoe

    hakoe ROM

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Und wenn man die XP-Festplatte im Bios deaktiviert und danach win98 auf der zweiten Festplatte installiert?
     
  10. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Nur umgedreht, erst 98, dann xp, das geht ohne Probs...
    ...erst xp und dann 98, da wirst Du scheitern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen