Win98 von mal zu mal langsamer

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von SteffenSchmidt, 26. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SteffenSchmidt

    SteffenSchmidt Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    38
    Hi Leute,

    habe vor kurzem nach einem Plattencrash Win98 neu installiert, einschließlich aller Treiber und Geräte wie Scanner (USB), Drucker (Parallel), Digitalkamera (IEEE 1394)..., wie vorher auch schon. Keine neuen Treiber oder sonst irgendetwas anderes.
    Aber seit der Neuinstallation läuft der Rechner von mal zu mal langsamer, stürzt häufiger ab und braucht auch ziemlich lange beim Anzeigen von Verzeichnissen im Arbeitsplatz, zum Beispiel wenn ich von C: in C:\Programme oder so wechsle. Das ist bei jedem Verzeichnis dasselbe. Mindestens 10 Sekunden sehe ich dann ersteinmal gar nix bevor es dann weiter gehen kann. Mittlerweile spinnt der Drucker.
    Hält mitten beim Ausdruck einfach an oder der Computer stürtz sich nachdem der Druckauftrag abgeschickt wurde ins Nirgendwo. Dann geht gar nix mehr, nicht mal Strg+Alt+Entf.
    Selbst die Digitalkamera wird nur noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 10% erkannt.
    Das kuriose ist ja, dass es Tage gibt, an denen alles wie geschmiert läuft und dann könnte ich das Ding wieder zum Fenster raus schmeißen.
    Für Hilfe sage ich schon mal jetzt Danke.

    Tschüss Steffen :-(
     
  2. smoky58

    smoky58 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2001
    Beiträge:
    285
    Schau mal mit msconfig, , was bei Dir mit autostart an Hintergrundprogrammen läuft. Anscheinend hast Du Speicherkrieg.
    Speziell sys-monitore und den Kram: Aus !
    Außerdem gibt/gab es zu win 98 einige patches (uB USB ...) zur Fehlerbereinigung, die Du auch wieder neu aufspielen mußt !!!
    Ansonsten : check mal Dein Festplattenkabel, vielleicht ist es nur ein simpler Wackler. Und zum probieren/testen bios immer erstmal auf failsafe !
     
  3. öh ha....
    was hälst Du von einem neuen Versuch der Installation? Ich hab hier keinen Rat mehr... warten wir mal auf die echten Experten!!

    [Diese Nachricht wurde von marquardtmartin am 26.10.2001 | 13:56 geändert.]
     
  4. SteffenSchmidt

    SteffenSchmidt Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    38
    Nein, habe gar nix verändert. Das System vorher war das gleiche wie jetzt. Hatte nur neu formatiert und anschließend ging es mit den ganzen Spielchen los.
    Es ist immerhin (auch wenn nicht mehr ganz aktuell) ein AMD Duron mit 650 MHz, 128MB RAM und erst nen halbes Jahr alt.
     
  5. Wenn ich das richtig sehe, hast Du ja was in der Hardware verändert, nämlich die HD.
    Welche war es zuerst, welche ist es jetzt?
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hi..

    Plattencrash:
    Wie hat sich der Crash, wie Du schreibst, bemerkbar gemacht?

    Nur neu formatiert:
    Es ist also noch die gleiche Platte drin?

    Hast Du mal vom Plattenhersteller ein Testtool für deine Festplatte geladen und die Platte gecheckt?
    Die meisten Hersteller (IBM - SEAGATE & WesternDigital z.B. haben solche Tools)...

    Besorge Dir so ein Plattentool und check Deine Platte damit!

    Meiner Meinung nach hast Du ein Plattenproblem das eventuelle mit einem solchen Tool nicht unbedingt beseitigt aber zumindestens festgestellt und analysiert werden kann!

    Ich weiß wovon Ich rede.
    Habe am Montag meine 30er WD mit den DataLifeguardTools reparieren können, zumindestens bekam ich die Meldung der Fehler sei von den Tools als reparabel eingestuft worden.

    Und...die Fehler die Ich zwischen Samstag und Montag hatte sind seit dem checken der Platte mit den LifeguardTools nicht wieder aufgedreten ;)

    Darum...check mal obs sowas von deinem Plattenhersteller gibt!

    Gruß...dieschi
    ---
    Erstellt auch für das PcWelt Forum:
    Computer Probleme *LIVE* *1zu1* besprechen oder nur Smalltalken: http://www.dieschis-welt.de
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen