WIN98: Win-Ordner doppelt

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von picci, 3. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    Wie oben beschrieben ist der Win Ordner nach einer Neuinstallation von Win98 auf einmal doppelt vorhanden (einer in Großbuchstaben, einer normal - weiß nicht ob das wichtig ist). Habe Laufwerk vorher formatiert und die Installation verlief auch problemlos. Und jeder Ordner ist 305 MB groß (zu groß??). Habe versucht einen zu löschen-verweigert.
    Kann mich nicht erinnern, dass mir das bei vorangegangenen Neu-Install. passiert ist. Finde das alles sehr komisch..
    Hat da jemand eine Erklärung für und vielleicht eine Idee, wie ich den 2. Ordner wieder loswerde? (bringt mich vom Speicherplatz her nicht um, aber trotzdem) wäre nett

    grüße und dank vorab
     
  2. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    ok, noch mal ganz kurz. wer philosophiert nicht schon gern über die 120er... Und das doppelte Ordner Problem, war ja auch irgendwann keins mehr - nicht so richtig zumindest. Also, nicht weiter schlimm.

    muss jetzt aber wirklich, Grüße, manu
    [Diese Nachricht wurde von picci am 03.05.2002 | 22:18 geändert.]
     
  3. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    ok, noch mal kurz. Eben, das dachte ich auch - nur einen ordner. das war mein anfangsproblem (+ die instabilitäten) und dann war der 2.weg. tja.. ich schau mir das nochmal an. wenn ich was finden sollte,kann ich ja mal bescheid geben.(oder mich noch mehr beschweren..)

    grüße, manu
     
  4. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Ich war schon ein wenig in diese "120er"-Diskussion abgerutscht,
    und bei Win98-Installationen hängengeblieben. Ich hatte deswegen
    dein Problem mit den doppelten Ordnern schon ein wenig aus
    dem Gedächtnis verloren. Sorry dafür. Bin ein wenig vom Thema
    abgekommen.

    Gruß
    Robert
     
  5. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Ich noch mal, Robert.

    Zwei Windows-Ordner ? Eigentlich hat 1 Windows-Betriebssytem
    auch nur 1 Windows-Ordner. ("Programme"-Ordner natürlich nicht mitgezählt!) Es sei denn, du hast noch ein System wie NT 4/5 auf derselben Partition installiert. Das würde ich Dir nicht empfehlen.
    Windows 98 hält man/frau am besten allein. (Und das auch nur mehr schlecht als recht :-) wie Du ja schon gemerkt hast)

    Der "verschwundene" Ordner kommt mir schon etwas seltsam
    vor. Sowas sollte es eigentlich nicht geben. Mich würde auch
    nicht wundern, wenn dieser Umstand auch eine Mitschuld an Deinen Instabilitäten trägt.

    Gruß
    Robert
    [Diese Nachricht wurde von tpf am 03.05.2002 | 22:05 geändert.]
     
  6. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    Wie wahr, wie wahr. Meine (Software)Ausstattung reicht im Großen und Ganzen aber eigentlich für mich. Mein PC ist ja eigentlich auch ausreichend schnell, nur die Macken die er manchmal an den Tag legt, treiben einen manchmal in den Wahnsinn.
    Ich installiere schon benutzerdefiniert, aber viele Dinge aus dem Zubehör lasse ich auch drin. Mich wundert eben nur die Größe. Habe ja im ersten Post beschrieben, dass ich 2 Win-Ordner zu je 305 MB hatte. Gesamt auch ca 700MB. Jetzt ist der 2. Win-Ordner verschwunden, aber die Belegung ist die gleiche. Das finde ich irgendwie seltsam. Vielleicht ist der jetzt auch nur versteckt (option versteckte dateien anzeigen ist aber aktiviert) wer weiß, wird schon seine richtigkeit haben..
    Und mit den 120ern: tja, ich habs am ende mit den 8mb auch nicht mehr ausgehalten. Hatte mal einen Atlas installiert und in der Zeit wo eine neue Karte o.ä. aufgerufen wurde, konnte ich beruhigt eine rauchen gehen...und als ich dann fertig war, suchte der rechner immer noch...ja ja, das waren noch zeiten

    Da bin ich mit meinem jetzigen doch sehr viel besser bedient, ist jetzt bestimmt auch schon 2-3 Jahre alt, aber noch völlig ausreichend - nur das Betriebssystem ist ärgerlich. Ja, so ist das.

    Ich glaube, ich muss dann auch langsam wieder von dannen ziehen. Bin schon viel zu lange im netz. Ich danke Dir jedenfalls vielmals für die ganzen Ratschläge. Und hoffe, dass ich Deine Zeit nicht zu sehr in Anspruch genommen habe.

    man sieht sich,Grüße, manu
    [Diese Nachricht wurde von picci am 03.05.2002 | 22:06 geändert.]
     
  7. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Naja, ich hatte selbst auf meinen 120er mit 1,2 GB-Platte
    eine 800 MB-Partition "nur" für Windows/Programme.
    Viel passte da zwar nicht drauf, "viel" konnte man dagegen
    außer den üblichen Kram wie Office, Musikspielen, Bilder
    betrachten und 1-2 ältere Spiele auch nicht drauf fahren.
    Bei mir (mit Win2000) belegt mein Windows-Verzeichnis bei
    voller Programm-Ausstattung zur Zeit ca. 800 MB. Also dann
    gehts ja noch. Installierst du denn Windows 98 SE immer
    komplett ? (einige Sachen beim Zubehör brauchst Du wahrscheinlich NIE oder ersetzt sie hinterher eh durch bessere
    Programme). Da ist vielleicht noch ein wenig Luft drin, bei
    einer Neuinstallation. Tja, ich seh schon: Wir sind beide
    120er-"geschädigt". Himmel, mit 8 MB hätte ich das keine 4
    Jahre ertragen. (Danach hatte ich den ALDI-P3 mit 667 MHz und
    128 MB RAM/TNT2 PRO). Da lagen mehr als "Welten" dazwischen,
    das war schon ein ganz anderes Erlebnis mit Win98.

    Tja, heute mit einem ATHLON-Thunderbird und 1,33 GHz (384 MB),
    DirectX8-Beschleuniger und SB Live 5.1 sieht die Sache wieder
    halbwegs normal aus. (Obwohl, ist auch schon nicht mehr der
    schnellste. PC-Software macht momentan Quantensprünge, wer
    soll da noch mithalten? Geschweige denn mitkaufen....)

    Gruß
    Robert
     
  8. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    da bin ich ja schon mal beruhigt, dass ich nicht zu sehr nerve

    ich hatte auch mal so einen P120, 1,2GB und 8!!MB (nie aufgestock) - das war erst lustig. Aber selbst der lief mit Win95 noch stabiler als meiner jetziger PC. (Aber natürlich nicht schneller)

    Auf meiner HD habe ich 13 GB. Die Platte ist auch schon partioniert. Auf einer läuft unabhänig linux, auf den restlichen 3 Win98. Hatte die wichtigen Sachen vorher auch immer auf einer Partition gesichert, aber wie gesagt, musste diesmal vollständig formatieren um evtl. Virenbefall zu beseitigen. Wollte die Platte einfach mal wieder sauber haben.
    Die Win-Installation finde ich, ist ja eigentlich noch das geringste Problem, geht bei mir auch relativ flott: 30-40 Min.
    Aber wenn man dann, nachdem man nach einiger Zeit alle nötigen Treiber und Programme zusammen und installiert hat und den PC ca. 20000mal neugestartet hat, wieder ein System hat dass NICHT reibungslos und NICHT flott läuft, fragt man sich natürlich warum man die ganze Zeit da reininvestiert hat. Da hätte ich das auch alles im Ausgangszustand lassen können.

    Aber was regt man sich auf. Ändern kann ich ich das im Moment wohl nicht. Werde mir die gesamte Konfiguration noch mal anschauen, vielleicht finde ich ja noch einen dummen Fehler.
    Und ich werde mir morgen dann wohl die PC Welt besorgen und mir DriveImage mal näher ansehen. Das ist wohl das einzig vernünftige.

    Ach ja, noch eine Frage: sind 305 MB für einen Windows-Ordner nicht zu groß? und ca. 700 MB GesamtBelegung auf der Win-Partition nicht auch - nach den paar Programmen? (ist das letzte was ich heute frage - VERSPROCHEN :-) )

    -waren das noch zeiten als man sich nicht mit pcs rumgeärgert hat-
    *inerinnerungschwelg*

    Grüße, manu
     
  9. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Ich sehe gerade, das Du die Partitions-Park-Lösung schon in
    Erwägung gezogen hast. Habe ich übersehen, sorry! :-)
    (Aber wirklich eine Überlegung wert)

    Was evtl. Virenbefall angeht: Ein permanenter Virenwächter
    wäre natürlich nicht schlecht. (Symantec Norton AntiVirus 2002)
    Ein halbwegs flotter Rechner vorausgesetzt, und selbst mit
    alten Definitionen wirst Du dir keinen Virus einfangen.

    Mach Dir deswegen nicht zuviel Sorgen. DIALER sind momentan
    das größere Problem!
     
  10. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Auch wenn Du KEINEN CD-Brenner hast - Du kannst Dir das
    downloaden dieser (wirklich elemtaren) Treiber sparen.

    Ich hatte diesen "Plan" damals auf einem Pentium 1 mit 120(!) MHz
    und 48(!) MB RAM entwickelt. Auf einer Seagate-Festplatte mit
    1,2 GB. Die Basisinstallation dauerte bei Win98SE schon eine
    satte Stunde. Da war klar, das ich mir bald was anderes ein-
    fallen lassen musste, um vernünftig arbeiten zu können. Einen
    Brenner hatte ich, wie oben gesagt, natürlich auch nicht.

    Wieviel Platz hast du auf deiner HD? Partitionier die doch mit
    FDISK (auf der Win98SE-CD oder im Windows/COMMAND-Verzeichnis)?

    Das heißt natürlich erstmal totaler Datenverlust und Neuformatieren. Auf Dauer könntest Du Dir mit einer 2. oder 3.
    Partition aber eine Menge Zeit, Nerven und auch Geld sparen.
    Alle kleineren Tools und Treiber würde ich permanent auf einer
    Mini-Partition parken (200-350 MB oder auch weniger) reichen
    da sicherlich für das Wichtigste aus. Dort kannst Du auch deine
    Downloads vor einer Neuformatierung retten und brauchst
    deswegen nicht diesen Treiberumweg gehen! So habe ich das
    jedenfalls gemacht bevor ich einen größeren Rechner gekauft
    habe. (War zu der Zeit allerdings noch nicht online!)

    Eine Empfehlung für ein Image-Programm ? Nunja,ich kenne
    da eins das vielleicht nicht unbedingt komfortabel ist, aber seinen
    Dienst erfüllt bei mir. HDCopy (aktuell 2.04.09) wäre eins. DOS-
    basiert aber. "DriveImage" ist in einer älteren Version gerade
    auf der PC Welt Heft-CD heute erschienen. (eigentlich erst
    morgen erhältlich, aber die Händler haben es ja manchmal eilig
    hier bei uns). Das solltest Du Dir evtl. auch mal angucken. (Vollversion auf CD!!)

    Mich nervst Du sicherlich nicht mit diesen INSTALL-Problemen,
    kenne das zu Genüge.

    Gruß
    Robert
     
  11. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    Uii - richtig was zum lesen :-) Danke erstmal für die Mühe.
    Also das mit der TreiberReihenfolge erscheint mir auch logisch (jetzt im Nachhinein..), kann ich aber nicht ganz einhalten, weil ich den Treiber für Graph/Soun immer erst runterladen muss,weil ich den so nicht zur Verfügung habe. Ich habe keinen CD-Brenner o.ä. um große Datenmengen zu speichern- und mit Disketten -neee. und dazu muss ich natürlich das Modem installieren.
    Wollte in diesem Fall auch wirklich alles formatieren (ansonsten hätte ich ja alles auf eine Partition packen können) um evtl. Virenbefall völlig zu beseitigen (gab da ähnliche wie o.g. Probleme und Virenscanner gab was aus)
    Das mit dem Image ist natürlich eine Überlegung wert. Zumal ich schon gar nicht mehr zählen kann, wie oft ich auf diesem Rechner das Betriebssystem neu-installieren musste. Programm-Empfehl.? Vielleicht auch noch aus anderen Bereichen.

    Aber trotzdem kann ich mir nicht erklären, wie nach der Installation dieser paar Programme (hab Winzip, winamp noch vergessen) mein System schon wieder so rumspinnt.
    Hakeln sich jetzt, aufgrund der falschen Reihenfolge, die Treiber gegenseitig aus? Und würde es was bringen, wenn ich diese nochmal neu aufspiele?

    Ich wollte eigentlich nur mal wieder ein schnelles, sauberes windows habe. und bevor ich die ganzen programme und treiber (gr/so) aufgespielt hatte, fluppte das auch nur so - und jetzt - geht es schon wieder los. hach.

    ich hoffe ich falle hier niemandem auf die nerven, mit dem niemals endenden Leidensweg eines Windows-Betriebssystemes (und dessen Neuinstallation) (wenn ja, bitte bescheid geben)

    Grüße erstmal, Manu
     
  12. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Du fängst immer mit einer Komplettformatierung an.
    Windows aufspielen. Chipsatz-Treiber (falls nötig),
    Grafikkarte, Sound, DirectX, Netzwerk (ISDN/Modem etc.)
    Dann das "Übliche": Packer, Media-Player, Bildbetrachter, Download-manager etc...

    Was Du genau brauchst/gerne einsetzt entscheidest natürlich
    DU. WinAMP und Acrobat-Reader gehören bei mir natürlich auch
    dazu.

    Wichtig ist eigentlich immer nur folgendes:

    1) Platte saubermachen
    2) Windows frisch installieren
    3) Treiberunterstützung für alle gängigen Geräte

    und dann möglichst NUR die Programme, die schnell und
    effizient Dateien öffnen/darstellen/abspielen können.
    Das sollten nicht zuviele sein. Mit 8-10 Progs hat man
    meistens den ganzen Formatzirkus im Griff, und kann alles
    mit einem Doppel- oder Rechtsklick aufrufen.

    Ich bevorzuge solche Programme, um die ich mich nicht mehr
    "kümmern" muß und als absturzsicher gelten. (WinAMP gehört auch dazu). Auch soll mein Startmenü nicht mit 50 Einträgen
    belagert sein. (auch wenn vielleicht tatsächlich soviel installiert
    wurde). Wer braucht Verknüpfungen dort, wenn man mit
    einem Rechts-/Doppelklick ein Programm DORT aufrufen kann,
    wenn/wo man es wirklich braucht.

    Tja, und das ist eigentlich alles. Mit der Philosophie kann man
    selbst mit Windows 95 noch halbwegs "stabil" und lange arbeiten.

    Demos/Shareware verhunzen Dir ziemlich schnell dein System.
    (Entweder Instabilitäten oder Geschwindigkeitseinbrüche).

    Am besten auch du legst Dir ein Image an von deiner Installation.
    Neuinstallationen "per Hand" sind ziemlich lästig und langwierig.
    Warum also sowas? Einmal nachmittags hinsetzten und das "anständig" generalstabsmässig hochziehen und eine
    Kopie anlegen. Schon bist du für ein paar Wochen deine Probleme
    los. (bis neue Treiber kommen, die integriert werden sollten. Dann
    beginnt das Prozedere natürlich von vorn.)

    Ich gebe gerne noch mehr Tips, falls nötig...

    Gruß
    Robert
     
  13. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    ist die MSI-6156 mit SIS chipsatz (genau weiß ich jetzt auch net), graphic (ati rage 128)/sound onBoard. Habe jetzt aber ehrlich gesagt gar keinen chipsatz-treiber installiert - ist der soo dringend notwendig..? *unwissend* (aber den hab ich irgendwo-immerhin) dann habe ich wohl jetzt schon verloren..heul

    Grüße erstmal
     
  14. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    Danke für die Aufmunterung, aber wie sieht denn dieser "Installationsplan" aus. Habe erst Drucker und Scanner installiert (HP), Modem, Treiber für Graphic/Sound runtergeladen+inst. und dann noch winamp,acrob. reader. Ist ja nun nicht sooo dramatisch viel. Aber es hat den Anschein, als liefe der PC jetzt schon wieder langsamer, hängt immer mal wieder, Internet-Verbindung ließ sich vorhin nicht kappen usw usw, und schwere Ausnahmefehler gab es auch schon wieder. Habe PIII,128RAM,13GB(auf einer Partit. läuft linux) Nicht das neueste Modell, sollte doch aber wohl ausreichen, oder?
    vielleicht sollte ich meinen liebsten einfach zum fenster rauswerfen - irgendwie will der nämlich nicht so wie ich das will - und das finde ich nicht nett. so.

    ach ja - wie unhöflich - natürlich auch noch Grüße zurück

    [Diese Nachricht wurde von picci am 03.05.2002 | 19:27 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von picci am 03.05.2002 | 19:28 geändert.]
     
  15. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Hallo picco!

    Lass Dich nicht aus der Ruhe bringen!
    Win98 (und SE) spielt man immer am besten mit einem
    "Installationsplan" auf. Also strikt nach nach "Schema F".
    Sobald man von dem idealen Weg abkommt, ist es mir
    schon oft passiert, das mitunter alles durcheinandergewürfelt
    war. Also Windows, Treiber, DirectX, Packer, Player etc....
    immer schön der Reihe nach. Und das lästige Neustarten nicht
    vergessen. Mitunter auch dann, wenn Du nicht dazu explizit
    aufgefordert wirst.

    Tja, unter Windows 2000 ist das etwas besser. Trotzdem:
    Einfach drauflosinstallieren ohne eine Reihenfolge einzuhalten,
    endet meist darin das man irgendwann sowieso wieder von
    vorne beginnen muß, oder das System zu langsam läuft.
    (Ich betreibe meinen Rechner unter Win2000/SP2 auf einem
    ATHLON-TB1333/384 MB RAM.) Selbst dieses NT5-System
    installier ich notfalls noch in der Basis-Konfiguration in 12
    Minuten. Trotzdem würde ich da NIE ohne Plan rangehen.
    Das Austüfteln der optimalen Einstellungen ist einfach zu
    anstrengend und nervraubend. 3-4 Stunden muß man mindestens
    einplanen, bei einer halbwegs brauchbaren Konfiguration und
    den nötigsten Zusatztools und Updates. Selbst auf Boliden!
    Deswegen solltest Du auch immer zusehen, das möglichst
    "problemlose" Hardware im Rechner steckt, und man gängige
    Standardtools verwendet. Dann läufts auch OHNE den Nachbarn.

    Gruß
    Robert
    [Diese Nachricht wurde von tpf am 03.05.2002 | 19:15 geändert.]
     
  16. picci

    picci Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    14
    also scandisk hat nix gefunden. mein pc verhält sich auch schon wieder seltsam (mittlerweile einige weitere Treiber und Programme installiert - nix dubioses dabei) Ich glaub, ich installier wirklich noch mal neu. aber wenn die selben fehler dann wieder auftreten, hab ich ja gar nix gekonnt. ach mensch...
    trotzdem danke erstmal, werds jetzt nochmal mit del versuchen

    hab gerade festgestellt, dass der 2. Win-Ordner verschwunden ist, aber der belegte Speicherplatz ist immer noch derselbe???
    mhm.. tja, ich weiß auch nicht. ich hoffe jetzt einfach mal, dass das alles so seine Richtigkeit hat und vielleicht hört das gute Stück ja auch noch auf, sich seltsam zu benehmen...

    nochmals vielen Dank und grüße
    [Diese Nachricht wurde von picci am 03.05.2002 | 19:13 geändert.]
     
  17. Alizee

    Alizee Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    234
    Hast DU Scandisk mal laufen lassen? Da ist fast immer was kaputt und mus repariert werden nachdem Win 98 installiert wurde.. vielleicht hilfts ja ;)
     
  18. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Naja, wenn die Installation sowieso ganz frisch ist, dann kannst du ja nochmal formatieren, wenn es dich nicht umbringt.
    Ansonsten, kannst du es ja unter DOS (nicht DOS-Box) mit dem Befehl <deltree> bzw. <del> versuchen, aber wenn du den falschen Ordner erwischst, dann ist sowieso eine Neuinstallation angesagt, also ... Daten sichern und Windows-CD bereithalten ...

    Ciao JJ

    --------- Zusatz -------
    Versuche doch mal mit einem Partitionierer die Partition erst du löschen und dann nocheinmal zu erstellen, dann sind wirklich alle Verzeichnisse futsch & weg. Es gibt auf der aktuellen PC Pro eine Vollversion von Partition Magic.
    [Diese Nachricht wurde von jean jaque am 03.05.2002 | 18:21 geändert.]
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hi,
    win 98 benötigt für die installation ca. 170 MB ohne auslagerungsdatei, die du dann natürlich noch draufschlagen musst.
    mfg ossilotta
     
  20. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo picci,
    von dem 6156 gibt es verschiedene ausführungen.
    6156VA 6156BX 6156ZX mit verschiedenen chipsätzen.
    http://www.treiber.de (mainboards dann msi oben rechts board auswählen. alle treiber für das board werden dir dort angeboten.
    es kann via sein oder intel 440 bx oder intel 440zx.
    hast du die mainboard cd-rom nicht zur hand. dort müssten auch die treiber drauf sein.
    ansonsten die genaue boardbezeichjnung und dann lade dir die treiber auf der oben angebgebenen webseite herunter.
    müsste auch im handbuch stehen zum mainboard.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen