win98se und win me recovery

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Planlos, 30. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Planlos

    Planlos Byte

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    9
    mich würd mal folgendes interessieren. ich habe me als recoveryversion auf meinem rechner.
    die festplatte ist in 2 partitionen geteilt. windows läüft auf c und der recovery-kram liegt auf d.
    kann ich nun c einfach formatieren und mir wieder win98se raufmachen?
    opder muß ich noch mehr beachten? und wenn ich dann me wieder haben möchte(fürn notfall)
    kann ich mit der recovery-cd me wieder herstellen wenn ich auf laufwerk d nichts änder?
    hoffe mir kann jemand helfen. den me ist bei mir grottenlangsam ich hab nur noch noch systemrecoursen con 53%
    danke
     
  2. maxjat

    maxjat Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    215
    Hi

    als erstes der Ordner _restore steht im Hauptverzeichniß von Platte c das heißt den Umweg über command brauchst Du nicht, da Du diesen mit c: erreichst.
    Bei mir ist das jedenfalls so er stand ganz links als erster Ordner wenn ich die Partition c doppelklickte .
    Also kannst Du Ihn auch direkt mit deltree von c wegfegen!
    PartitionsMagic befindet sich auf Heft 10 bzw. CD 10/2001
    Als erstes installierst Du PM 5 am besten unter w98 (Du ersparst Dir dann das ständige rumhantieren mit Dos Startdisketten und das ständige umstellen der BIOS Parameter.

    Aber mal von vorn, wenn Du ein bischen Zeit hast mache es von Anfang an richtig und du hast ein blitzsauberes Multiboot.

    Zuerst formatierst Du c, dann installierst Du w98 auf c all Deine Programme die Du fürs Arbeiten brauchst.
    Dann PM 5 von der HeftCD , lege auch gleich die 2 Disketten mit an.
    Im Hauptmenue von PM klickst Du c an gehst auf Aktionen und wählst Größe verändern.
    Verändere jetzt die größe um ca. die Hälfte .
    Dann klickst Du die graue Partition an und wählst unter Aktion erstellen und überprüfst ob primäre Partition FAT 32 aktiviert bzw.eingestellt sind.
    Als letztes wählst Du übernehmen und fertig.
    Der Rechner bootet ins Dos und arbeitet die Aktionen ab, das dauert ein bischen.
    Ist w98 wieder da installierst Du den Bootmanager von PM und vergiss nicht die Rettungsdiskette zu erstellen- ist wichtig die brauchen wir noch!
    Ist der Bootmanager installiert deaktivierst Du Ihn , aufrufen und irgendwo weiter unten steht deaktivieren.
    Dann gehst Du zu PM 5 und aktivierst Die versteckte Partition und und bootest dann mit Startdiekette auf diese und installierst wMe.
    Ist die Installation fertig und alle Programme die Du unter Me benutzen willst drauf, startest Du den Rechner neu und läßt von der Bootmanager Diskette booten die Meldungen kannst Du dir durchlesen und dann eine beliebige Taste drücken und nach ein paar Sekunden bist Du wieder in w98.
    Da gehst Du in den Bootmanager und wählst die Funktion Hinzufügen, normalerweise erschein jetzt Dos oder Windows BS oder so, und da kannst Du dann als Beispiel WINDOWS ME oder so schreiben.
    Bist Du fertig müssen 2 BS in der Liste stehen, speichern-beenden fertig.
    Startest Du jetzt neu kommt der PM Boot Bildschirm und schlägt Dir das Booten eines der beiden vor, du mußt dann nur noch innerhalb von 30 sec.(Voreinstellung) das betreffene auswählen.

    War das zu schnell?
    Mail mich an und ich schicke Dir die ausführliche Variante.

    MFG Max
     
  3. Planlos

    Planlos Byte

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    9
    danke für deinen tip mit dem löschen des restore ordners. mal schauen was die resourcen sagen.leider ist nur der befehl nicht ganz richtig, hab im netz geguckt und folgenden befehl gefunden der funzt:
    C:\windows\command\deltree c:\:RESTORE.
    auf welcher pc welt ist pm5 drauf?
    ich kann leider heft 9 und 10 nicht finden (meine frau hat aufgeräumt) aber die cd`s hab ich...
    und mit diesem programm kann ich dann win me und win98se beides auf meinem rechner laufen lassen?
    wenn ich das richtig verstanden habe brauche ich also 3 partitionen
    1. win98
    2. win me
    3. sicherung

    ist das richtig?

    danke auch für deine meinung zu win on cd backup. kenne niemanden der sich damit beschäftigt hatte, aber nach deinem rat werde ich davon die finger lassen?

    hdcopy hab ich mir grad die testversion gesaugt. hoffe ich komm auch damit klar.

    schönen abend noch
    mfg
    volker

    achja deine mailadyy hab ich gesichert, man weiß ja nie ;-)
     
  4. maxjat

    maxjat Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    215
    Hi

    ich habe übrigens auch einen MedionRechner doch Durch diverse Zukäufe ist nur noch der Prozessor Orginal.
    Jetzt zu Deinem Problem, der größte Unterschied zwischen Me und 98 ist die Systemwiederherstellung.
    Und genau diese ist auch der Grund für die Systemressourcen, erstens läuft das Teil nicht 100% korrekt und zweitens krallt es sich überdimensional Ressourcen.
    Du kannst zwar den Speicherhunger im Gerätemanager verkleinern, es hilft allerdings nicht viel.
    Du kannst auch die Systemwiederherstellung deaktivieren und trotzdem ist das Ergebniß unbefridigt.
    Schuld ist der Ordner _Restore, der selbst bei deaktivierter Systemwiederherstellung immergrößer wird, probiere es selbst mal aus und Du wirst sehen starte Heute ... Mbyte starte Morgen ... Mbyte.
    Den richtigen Kick hat mein System erst Durch das Löschen von _Restore bekommen.
    Dazu brauchst Du allerdings den Dos Modus, entweder mit dem DosPatch "Dos4Me" oder mit einer (wichtig) W98 Startdiskette.
    Am Dospromt gibst Du dann ein : DELTREE C:_restore
    Der Ordner ist verschwunden und Deine Resourcen schon weit normalisiert.
    Zum Backup: Die Tools von WinOn CD kann ich nicht so empfehlen, da sind schon diverse negative Berichte durch die Presse gegangen.
    Ich bevorzuge Multiboot, arbeite mit W98, surfe mit WMe, spiele mit W98, und widme mich Betamäßig zur Zeit XP.
    Seit der letzten PC Welt ist ja auch Multiboot umsonst möglich (PM5).
    Also spiele doch einfach w98 auf die erste primäre dann wme auf die nächste usw.
    Dann gehst Du in den nächsten Zeitschriftenladen und kaufst für 8,50 DM das "PC-Magazin" dort findest Du Drive Image 3,0 mit dieser Software kannst du unter W98 deine Partitionen sichern.
    Ich persönlich verwende Hdcopy- Testversion unter http://www.hdcopy.de da ich dann im Dos Modus von w98 selbst die versteckte XP Partition sichern kann.

    Also dann VielSpaß Max

    Poste wenn noch Unklarheiten sind oder maile maxjat@web.de
     
  5. Planlos

    Planlos Byte

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    9
    erstmal vielen dank für deine antwort. also ich glaube nicht das ich mein system vollgemüllt habe, denn defrag und alles was dazugehört führe ich regelmäßig aus. du hast wirklich bei me 92% nach einer neuinstall? wow selbst nach einer neuinstall liege ich nur bei knapp 80%. in meiner config sind momentan 18 einträge im autostart. die ich aber auch für firewall und virenkram, dsl usw brauche.
    welches (möglichst kostenlose) backup tool kannst du den empfehlen?
    ich besitze win on cd3.8 welches ein backup-programm beinhaltet welches bootfähige cds erstellen kann, habe damit blos keine erfahrung und traue mich deshalb auch nicht dabei, weil ich ja bisher immer über meine recovery cd das system wieder hergestellt habe.
    achja es ist ein medion-rechner ;-)
    die frage is nur ob mein rechner mit 98 schneller laufen würde als jetzt mit me, weil ich kenne niemanden dessen win98 se systemresoursen von unter 90% besitzt.
    mfg
    volker
    [Diese Nachricht wurde von Planlos am 01.10.2001 | 16:15 geändert.]
     
  6. maxjat

    maxjat Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    215
    Hi

    in 2 Partitionen unterteilt häufig die Firma Medion die Festplatte, normalerweise hast Du doch auch eine Recovery CD zu Deinem System bekommen ?
    Also Du kannst C beruhigt formatieren und anschließend w98 installieren, wobei Du vorher die Treiber für Deine Systemkomponenten bereitlegen solltest, da w98 die meißten nicht kennen wird, da Dein System ja nach Erscheinen von WMe hergestellt wurde.
    Das ist allerdings das geingste Übel.
    Die Systemresourcen von 53 % machen mir da mehr Sorgen, entweder startet Dein System mit extrem vielen Einträgen in der MSCONFIG oder es ist schlicht und ergreifend zugemüllt, durch Internett, feklende Defragmentierung und der gleichen.
    Vor einer Neuinstallation würde ich diese Punkte erst mal überprüfen, da es sonst nicht lange dauert und auch dein W98 müllt zu und läuift langsamer.
    Die eleganteste Art und Weise benutze ich:
    Einmal frisch installieren mit allen aktuellen Treibern und erforderlicher Software und dann ein Backuptool benutzen und die komplette Partition als Datei auf einer anderen Partition sichern.
    Wird das System langsam spiele ich den Urzustand wieder ein und fertig.
    Einziger aber erträglicher Nachteil, bei der Installatin von neuen Treibern und Programmen muß ich vorher das IDEAL Image einspielen installieren und anschließend neu sichern.
    Allerdings teste ich neue Programme immer erstmal (und Treiber) bevor ich Sie meinem IDEAL IMAGE zuführe.
    Die Resourcen meine Rechners liegen nach neueinspielen immer bei ca.92 % und daran ändert sich auch nichts.
    Wichtig: der Ordner eigene Dateienund das Adressbuch von Outlock sollten sich auf einer anderen Partition befinden, da Sie ansonsten ebenfalls durch die IDEAL version ersetzt werden und alle neueren Einträge Pfutsch sind.
    Willst Du noch mehr wissen mußt Du nochmal posten.

    MFG Max
    [Diese Nachricht wurde von maxjat am 01.10.2001 | 13:10 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen