Win98SE+WD180GB=CRASH

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Tuvok_12, 2. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tuvok_12

    Tuvok_12 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2001
    Beiträge:
    38
    Hi
    Ich hatte riesen Ärger mit einer Maxtor 4G160J8 Platte bzw. habe Ärger mir einer Western Digital 1800JB. Beide leiden unter sponaten Datenverlust. Von einem moment auf den anderen sind Daten nur noch Müll bzw. ganze Verzeichnisse verschwunden oder enthalten Dateien mit völlig unsinnigen Dateinamen, Größen, Eigenschaften etc............
    Nun ist mir aber mit der Maxtor der totale GAU passiert. Die Platte war aufgeteilt in eine Primär und eine erw. Partition mit 5 Laufwerken, sprich Laufwerk C,D,E,F,G,H ,mit WIN 98SE Win2K und WInXP (ja ja ich weiss wer braucht 3 OS aber ich bastel halt gerne *g*)
    Unter 98SE ( jetzt im anderen anderern PC) wird die Platte nach einem Neustart nur noch mit einer Partition erkannt die Müll enthällt. Das blöde an der sache ist das ich schon 57 Gb an Daten von meinen alten Platten auf die neue verschoben hatte als oben genanntes passierte. Allerdings wen ich die Platte mit Fdisk oder Partiton Star o.ä. checke werden immer noch die Primär und die Extended Partition angezeigt allerdings sind die Laufwerksbuchstaben futsch und der Festplattennamen enthält nur Zeichensalat. Erst dachte ich die 160Gb wäre platt gewesen aber da ich mit zwei Platten dieselben Probs habe und ich schon den Via Controller meines A7V133 in verdacht hatte bin ich beim stöbern der Faqs bei Asus auf folgenden satz in der Faq 076 gestoßen:"Es wird davon abgeraten Win98Se oder ME mit Platten über 128 Gb zu verwenden da es zu Datenverlust kommen kann" (Das habe ich allerdings gemerkt Grrrrrrrrrrr)
    Was hat es mit dieser Bemerkung auf sich????????????
    Meine Frage nun WER KENNT DIESES PROBLEM BZW DIE URSACHE ??????
    Warum soll es bei 98SE und WIN ME bei großen Platten zu Datenverlusten kommen?????
    Und kann ich meine 57 Gb Daten abschreiben (der kram auf den anderen Partitionen ist unwichtig *g*) ,die auf der letzten Partition (Laufwerk H gespeichert waren, oder lässt sich die FAT bzw. Partiton Table wiederherstellen? Seit dem Gau steht die Platte still und es wurden mit Datenrettungsproggys höchstens ein Scan ausgeführt sonst nichts (Scandisk hat sich noch nicht an der Platte vergriffen habe nur Easy Recovery einen Festplattencheck KEINE Wiederherstellung machen lassen)
    How can help????????

    mfg
    C. H.
     
  2. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Tja , warum es mit deiner Platte trotz Biosupdate nicht klappt....
    scheint wirklich ein Win98/ME Prob zu sein , oder ?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du die Partitionen so genau wieder herstellen kannst. Ein Sektor zuviel oder zu wenig genügt.
    Zudem würde dann ja neu formatiert, und so wird alles
    überschrieben....die Chancen werden dann nochmals kleiner.

    Aber W2K oder Win9x auf ne andere Platte setzen und ab dieser
    mit den Rettungstools versuchen ist eine Idee wert. Ich würd an
    der Platte mit den verschwundenen Dateien/Partitionen nichts
    ändern, bis die Tools ihren Job getan haben.
    Bedenke aber dass einige Rettungstools für W2k/XP nicht mehr
    Freeware sind.

    Viel Glück beim Retten
     
  3. Tuvok_12

    Tuvok_12 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2001
    Beiträge:
    38
    Hi Relax danke für deine Hilfe. Den tecchannel Artikel kannte ich schon und dachte eigentlich das ich eben keine Probleme haben werde. Da ich mein A7V133 mit dem 1009er Bios mit 48 Bit Adressierung ausgerüstet habe wundert mich dieser Fehler halt doch etwas. Aber ne genaue erklärung dieses Fehlers WARUM es passiert finde ich irgendwie nicht. Muss ja schon ein Biosfehler mit der 48 Bit Adressierung sein. Ich glaube ich werde bei ASUS mal ein par Füsse platt treten. Wenn es tatsächlich ein Boardfehler (BIOS oder so) ist denn können die sich warm anziehen............
    Und die 160er Maxtor habe ich nicht mehr die wurde als defekt eingeschickt und ward nie mehr gesehen (andere Geschichte)
    Nun das problem bei der Datenrettung ist das ja die Laufwerke in der erweiterten Partition weg sind und die Platte völlig falsch erkannt wird. Wenn ich mir jetzt erst mal ein W2K System auf einer anderen Festplatte zurecht bastel und denn die Laufwerke in der erweiterten Partition auf der 180 GB Platte genau so draufschreibe wie es war kann ich die Daten dann wiederherstellen? Oder gebe ich denen mit dieser Bastelei den Rest ?
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Es sieht wirlich so auch dass A7V + 98 bei 128GB Schluss ist
    und zu Datenverlust führt.Details findest du hier :

    http://www.tecchannel.de/hardware/825/index.html

    http://www.nickles.de/c/a/forum2-537175934.htm

    http://home.t-online.de/home/h.-p.schulz/compend/hdisk.htm

    Was deine verlorenen Daten betrifft, such mal mit
    R-studio DEmo ( www.r-tt.com ) , was noch zu retten ist.
    Auch einen Test wert ist drive rescue (freeware )
    http://www.pcwelt.de/downloads/utilities/datensicherheit/22149/

    Schau auch mal bei Maxtor, obs da keien Tool für deine Festplatte gibt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen