Windoff und Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Patrick007, 22. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Patrick007

    Patrick007 Byte

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    ich habe nicht so viel Ahnung von der Materie und eine Frage.
    Linux läuft ganz gut auf meinem Rechner. Nun muss ich aber doch noch
    hin und wieder mit Win... arbeiten.
    Kann ich Windows nachträglich Installieren oder muss ich erst Suse löschen
    dann Win.. installieren und dann Suse wieder drauf machen.
    Eine Patition für Win hat Suse schon angelegt.
    Wäre schön wenn sich damit jemand auskennt und mir antwortet.

    Gruss
    Patrick
     
  2. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, du kannst Windows auf einer eigenen Parition installieren. ohne Linux zu löschen.

    MfG Steffen
     
  3. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    Windows ist allerdings ein grosses löchriges Frickelwerk,
    das wird sicherlich deinen Bootloader zuerstören.

    Dein Rechner wird wahrscheinlich nur noch Windows booten,
    denn darauf hat es dieser monopolanstrebende Konzern
    schliesslich abgesehen.

    Dann musst du her gehen und deinen Bootloader wieder reparieren.

    Deshalb: besser kein Windows installieren,
    denn dann ersparst du dir das Risiko das beschädigte
    Linux wieder zu reparieren zu müssen.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Oder um mal eine etwas sachlichere Antwort zu geben:
    Beim Aufspielen von Windows wird der MBR plattgemacht, also Dein Bootmanager erstmal zerstört. Nach dem Installieren von Windows den Bootmanager wieder installieren und alles sollte wieder laufen. (Vorher Sicherungskopie).
    Datensicherung ist sicher keine schlechte Idee.

    Falls ich mich geirrt haben sollte, bitte ich um Korrektur ;)

    MfG
    Vimes
     
  5. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    @Patrick007

    Bezüglich Backup des MBR-s: DiskDump ist dein Freund. Zb sicherungskopie auf eine diskette:

    dd if=/dev/hda of=/dev/fd0 bs=512 count=1

    Damit wird der bootesektor der master-pladde am ersten controler gesichert. Zurückspielen kannst du das backup, indem du knoppix bootest und den oberen befehl eingibst, wobei du if und of vertauschst. dh:

    dd if=/dev/fd0 of=/dev/hda bs=512 count=1

    MfG, bitumen
     
  6. biker7

    biker7 Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    112
    Hallo Patrick


    Schau mal in deinem Linux nach und ändere den Bootlader auf Floppy. Wenns geklappt hat, hast du die eingelegte Floppy, die dir Linux ladet.

    Wenn du nun Win aufspielst, wird dein mbr auf der Platte überschrieben; das macht aber nix, da du linux ja von Floppy bootest.

    Sollte klappen; unter Suse jedenfalls kann man den Bootloader auch nachträglich ändern.

    Gruss
    biker7
     
  7. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Es geht doch viel einfach als hier von manchem beschrieben.

    Zunächst sollte mal geklärt werden, welches Windows Du installieren möchtest, manche möchten nämlich unbedingt in der ersten Partition der ersten Festplatte installiert werden und räumen dort radikal auf, unschön, wenn dor etwas wichtiges war.

    Hast Du nun Windows installiert, ist Dein MBR futsch. Einfach danach die SuSECD- zur hand und installiertes System booten, den Bootmanager konfigurieren dass der auch dein Win bootet und damit den MBR neu schreiben.

    grüße wickey
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @bitumen

    Dahinter steckt aber ein echter Denkfehler. Wenn ich ein solches Backup wieder zurückspiele, dann habe ich natürlich auch die neu installierte Windows-Partition nicht mit drin, den die muss sich natürlich in der Partitionstabelle, die wiederum Teil der 512-MBR-Byte ist, eintragen.

    @wickey



    Die Bootdateien und der Bootsektor müssen bei jedem Windows-System auf einer primären Partition der ersten Festplatte installiert werden; nur bei %windir% hat man die Auswahlmöglichkeit.
     
  9. Patrick007

    Patrick007 Byte

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    11
    hallo an alle,

    vielen dank für eure beiträge.

    das prob ist mit grub gelöst.

    gruss
    patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen