Windows 10 von HDD auf SSD installieren

Dieses Thema im Forum "Windows 10" wurde erstellt von Vulcrum, 19. Juni 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vulcrum

    Vulcrum Byte

    Sehr geehrte Mitglieder im Forum,

    ich habe vor ca. 2 Jahren meinen PC von Windows 7 auf Windows 10 geupdatet.
    Windows 7 war auf diesem Computer schon vorinstalliert auf einer HDD mit 1TB Speicher.

    Da ich meinen PC ein bisschen schneller machen möchte, will ich Windows 10 auf eine SSD mit 250GB Speicher installieren, und die HDD dann als normale Festplatte benutzen.

    Daraufhin habe ich versucht, mich im Internet schlau zu machen, doch die Artikel habe ich nicht wirklich verstanden. Dort wurde meistens erklärt, wie ich die HDD auf die SSD "klone", nur ich würde Windows 10 eh komplett neu installieren, vielleicht gibt es dadurch einen einfacheren Weg?

    Vielleicht kann mir auch jemand erklären, wie ich die Einstellungen der SSD oder der Boot Priority im "BIOS" ändere, und in welcher Reihenfolge man diese Schritte durchführen muss?

    Für jegliche Hilfe würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Vulcrum
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    für die Neuinstallation trennst Du einfach die Stromversorgung der 1TB HDD und bootest von deinem Installationsmedium (USB-Stick oder DVD) - das verhindert, dass die Bootinformationen des neuen W10 auf der HDD landen und Dein System nur startet, wenn diese auch angeschlossen ist!
    und wenn Du nach BIOS-Einstellungen fragst, solltest Du auch das Mainboard verraten! idR. gibt es auch ein Boot-Menü, dass sich per F8, F9 etc. aufrufen lässt und wo Du dann das gewünschte Bootlaufwerk auswählen kannst
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Einstellungen zum BIOS stehen im Handbuch des Mainboards.
    Bei einer Neuinstallation von Windows auf einer SSD, empfiehlt es sich, das Datenkabel der Festplatte vom Mainboard abzuklemmen, damit alle Daten auf der SSD neu installiert werden.
    Sonst kann es vorkommen, dass die bereits bestehende Partitionen der Festplatte weiterhin genutzt werden.
    Scasi war schneller.....
     
  4. Vulcrum

    Vulcrum Byte

    Mein Mainboard heißt: "ASUS M5A78L-M LX3"

    Da das Betriebssystem schon vorinstalliert in einem "Gesamt-PC" war, habe ich kein Installationsmedium, ich habe aber gelesen, dass man sich so zu sagen ein solches Medium erstellen kann, ist das richtig?

    Also soll ich den PC einfach herunterfahren, stromlos schalten, die Festplatte vom Mainboard abklemmen (ich habe 2x1TB HDD, soll ich zur Sicherheit beide abklemmen?), dann die SSD an das Mainboard anklemmen, das Installationsmedium einstecken, den PC hochfahren, und der lädt dann automatisch alles auf die SSD was ich benötige? Kann ich das Installationsmedium nach der Installation wieder abstecken?

    Es tut mir Leid, dass ich so frage, nur ich möchte nichts falsch machen!

    Wie ist das dann mit der Partition, denn meine HDD hat ja mehr Platz als die SDD, nicht dass das zu viel Platz benötigt.

    Und dann könnte ich meine HDD's ganz normal wieder anstecken, nur was passiert, wenn ich die HDD mit dem Betriebssystem wieder anschließe, nicht dass mein PC wieder diese zum booten nutzt.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Vulcrum
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Das ist richtig und auch notwendig, wenn man direkt Windows 10 neu installieren und nicht das Upgrade von Windows 7 aus wiederholen will.
    Windows 10 braucht für sich nicht viel mehr als 10GB. Da reicht auch eine relativ kleine SSD aus.
    Wenn der PC mal von SSD alleine bootet, dann läuft die Festplatte nebenher und kann auch neu Partitioniert werden. Zumindest kannst du das auf der Festplatte installierte Windows löschen, wenn die Daten nicht mehr benötigt werden .
     
  6. Vulcrum

    Vulcrum Byte

    Super Danke,

    aber sonst kann ich den Ablauf wie ich den aufgeführt habe, problemlos ausführen?

    Und muss ich dann nicht noch etwas im BIOS ändern, ich habe nämlich gelesen, dass man die SATA-Einstellungen auf den AHCI-Modus stellen muss, sowie die Boot Priority?

    Kann man dann auch die kompletten Daten der HDD's löschen, denn ich möchte den PC so zu sagen "frisch und neu" machen?

    Vielen Dank für die Hilfe

    Mit freundlichen Grüßen

    Vulcrum
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Das kann ich von hier aus nicht sehen. ;)
    Was du machen kannst, ist jetzt noch im laufenden Windows zu gucken, ob die Festplatte bereits im AHCI-Modus läuft. Dann muss das auch nicht im BIOS umgestellt werden.

    Mach mal bitte einen Screenshot von DriveControllerInfo,
    https://www.hardwareluxx.de/community/f227/drive-controller-info-ahci-trim-detection-665207.html
    wie auf dem Bild: http://pic.sysprofile.de/images/USE02307.jpg

    Die Bootreihenfolge musst du schon umstellen, damit die Windows 10 Installations-DVD bootet.
     
  8. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Nö! wenn die SSD leer ist, bootet halt das nächste device - und das verhindert auch (sofern die SSD an erster Stelle steht), dass bei Neustarts während der Installation das Setup-Gerödel erneut geladen wird! :cool:
     
  9. Cold Steel

    Cold Steel Megabyte

    @Vulcrum
    Bedenke aber, dass Windows 10 allein nicht viel Wert ist. Du möchtest sicher noch das eine oder andere Programm installieren.

    Bei mir sieht C:\ inzwischen so aus, weil ich umfangreiche Foto- und Videosoftware installiert habe. Bei anderen sieht es sicher wieder anders aus. ;)

    Unbenannt.png
     
  10. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Ich habe nun alles gelesen - und ich frage mich warum man das nicht alles schön gemütlich ruhig angehen sollte.

    Vermutlich willst du WIN nicht völlig unnötig neu installieren. Also bietet sich das Konzept des Klonens an. Das Bild von Cold Steel sagt schon fast alles. WIN und ein paar Programme sind nicht groß, meine 128er SSD würde für seine Inhalte voll genügen (und in der Tat sieht es bei mir auch nicht en gros anders aus).
    Also nutze ich die eh vorhandene extern Backupplatte (hast du doch wohl) um alle Nutzdaten aus dem Benutzerproifil (→ Eigene Dateien) herauszuräumen. Und es werden wohl kaum Monstergames sein die die Programme-Ordner ausfüllen. Wenn so entschlackt wurde sollte sich mühelos auf die SSD klonen lassen.
    Und dann ist es regelmäßig ein Pups im BIOS die Bootreihenfolge zu frisieren. Geklont ist geklont, warum sollten sich Dinge wie GPT oder AHCI ändern? Tempounterschiede wären so oder so unwichtig und der Aufwand der Neuinstallation wurde eingespart.

    Nachtrag: theoretisch kann man die HDD partitionieren und ggf. Schubweise durch Größenänderung und Umräumen C auf eine Größe (Iahalte) bringen die ein Klonen auf die SSD erlaubt. Dann muss man nur noch im BIOS de Bootreihenfolge anpassen und kann bestenfalls das Ur-WIN rauswerfen um die Partition auszunutzen. Ich würde stattdessen regelmäßig dahin klonen - so ein Vollbäclup, bootfähig zudem, schont gehörig die Nerven (und es ist legal: 1x WIn das auf der Hardware läuft, das 2. kann ja nicht laufen!)

    Eric March
     
  11. Vulcrum

    Vulcrum Byte

    Ich habe nun ein Bild von folgendem Programm gemacht. Unbenannt.jpg
     
  12. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Du kannst dich an diese Anleitung halten, um in den AHCI-Modus umzustellen.
    https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/AHCI_nach_der_Installation_von_Windows_10_aktivieren

    Wie das beim BIOS geht, kannst du in im Handbuch ab Seite 43 lesen.
    http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb...12.1851746742.1498160638-701397618.1490121385
    Kurzform: Main -> SATA Configuration -> OnChip SATA Configuration auf Enabled stellen und danach kann man im Untermenü auf AHCI stellen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen