Windows 2000 Berechtigung

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Blue Nick, 1. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Blue Nick

    Blue Nick Kbyte

    Registriert seit:
    30. April 2001
    Beiträge:
    148
    Ich hab da ein kleines Problem mit den Berechtigungen!

    Ich habe ein ganzes Laufwerk für andere User gesperrt, ich selber besitze Administratorrechte.
    Normale Benutzer können die Sicherheitseinstellungen nicht ändern, was auch richtig ist!

    Aber ein anderer Administrator kann, wenn er den Bezitz über das Laufwerk/Verzeichnis übernimmt plötzlich alle Sicherheitseinstellungen ändern und somit alle persönliche Daten einsehen.
    Dieses Verhalen von Win2k geht sogar soweit, dass der andere Administrator mich aussperren kann und ich dann zunächst den Besitz über das Laufwerk übernehmen muss, um Vollzugriff auf meine eigenen Daten zu bekommen.

    Nun zu meiner Frage, wie kann ich es unterbinden, dass andere Administratoren Zugriff auf meine Laufwerke bekommen?

    MFG
    Niko
     
  2. parousia

    parousia Byte

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    11
    Hallo!

    Nein, das ist kein Bug, sondern gewollt. Es MUSS eine Möglichkeit geben, dass im Notfall auf Verzeichnisse zugegriffen werden kann.
    Auch mit EFS verschlüsselte Dateien lassen sich vom Admin bzw. einem autorisierten Nutzer entschlüsseln. Die einzige, mir bekannte Möglichkeit ist, mittels eines Programms eines Drittherstellers (z.B. PGP-Disk) die Datei zu verschlüsseln. Aber wenn dann die Passphrase vergessen ist...

    Vielleicht sind bei Euch einfach zu viele Leute Admins ;-)

    Gruß
    parousia
     
  3. Blue Nick

    Blue Nick Kbyte

    Registriert seit:
    30. April 2001
    Beiträge:
    148
    Ja schon, aber ich hab auch schon das versucht. Ich habe die Domän-Admins ausgesperrt und auch die lokale Administratorengruppe, doch da ich selber Administrator bin sperre ich mich zunächst selbst aus.

    Doch zur großen (negativen) Überraschung brauche ich nur den Besitz übernehmen und alle Sicherheiteinstellungen können wieder gändert werden. Desweiteren kann es ja nicht angehen, dass jeder Administrator gewollte Zugriffsbeschränkungen einfach aufheben kann.

    Dieses Phänomen tritt auch auf wenn ich mich als Domän-Benutzer anmelde => Administrator brauch einfach den Besitz meines gesperrten Laufwerkes/Ordners übernehmen und siehe da er kann alles wieder ändern.

    Das Schlimmste daran ist aber wenn ich normaler Benutzer bin(nicht Administrator) kann er mich ganz ausschliessen und ich bekomme keinen Zugriff mehr auf meine eigenen Daten.

    Ist doch Sch.....

    Ich denke (nur ne Vermutung), dass dieses Phänomen doch ein Bug sein könnte.

    MFG
    Niko
    [Diese Nachricht wurde von Blue Nick am 02.09.2001 | 18:43 geändert.]
     
  4. athlon2001

    athlon2001 Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Hi,

    habe das gleiche Problem...die einzige (unbefriedigende) Lösung wäre, das Laufwerk auch für Administratoren zu sperren und nur für Dich (namentlich) freizugeben...
    [Diese Nachricht wurde von athlon2001 am 02.09.2001 | 16:38 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen