Windows 2000 Domäne

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Uhustic, 18. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uhustic

    Uhustic ROM

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo Forenser,

    ich habe einen Laptop (mit Win2000 SP2), welcher in einem Firmennetzwerk integriert war. Ich war ein Mitglied einer Domäne. Da ich diese Anmeldung nun abstellen wollte, entschloss ich mich, über die Systemeigenschaften/Computername mich in einer Arbeitsgruppe anzumelden, um ein kleines Heimnetzwerk zu gründen. Dies änderte ich und kann mich seit dem bei der Eingabeaufforderung nicht mehr anmelden. Anscheinend ist mein Benutzerprofil an diese Domäne gebunden, so dass ich es nicht mehr schaffe, den Laptop mit Win2000 zu starten.
    Kann man das über DOS eventuell rückgängig machen bzw. gibt es eine Möglichkeit, trotzdem Windows zu starten?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Uhustic
     
  2. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Scheinbar wäre das Herausgeben des Adminpasswortes durch die Firma die einfachste Lösung. Das setzt aber voraus, das Passwort ist singulär. In vielen Unternehmen ist es aber nicht so. Eine Möglichkeit ist, ein Passwort für alle Rechner zu verwenden, eine andere ein Rechnergruppenpasswort. Durch Herausgabe lönnte die Firma sich entblößen.
    Hat die Firma nur den Rechner verkauft oder auch die Lizenzen für OS und andere Software. Falls nur die Hardware verkauft wurde, geht die Firma möglicherweise davon, der Erwerber installiere alles neu. Software mit eigenen Lizenzen.
    Wir verschenken zur Zeit die letzten P1 an unsere Auszubildenden und Lehrgangsteilnehmer. Aus wirtschaftlichen Gründen bleiben die Rechner so wie sie sind. Installationsoftware und Lizenzen sind nicht mitenthalten.
    Ein Administratorpasswort würde ich nicht herausgeben.
     
  3. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    ist das nicht einfacher das du dir das admin passwort geben läßt als das ganze Teil weg zu schicken :rolleyes:
     
  4. Uhustic

    Uhustic ROM

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Danke, werds mal ausprobieren!
     
  5. Uhustic

    Uhustic ROM

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Hubs, da kam ja noch ein Beitrag....
     
  6. Uhustic

    Uhustic ROM

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Danke erstmal!

    Ich habe den Laptop von der Firma abgekauft, es blieb aber Softwaretechnisch alles so wie es war. Natürlich habe ich mich mit denen in Verbindung gesetzt, dass einzige was die mir anboten war, den Schlappi dort hinzuschicken, was ich wohl auch machen werde. Trotzdem finde ich es ein ziemlich dickes Ding, in den Systemeinstellungen nur von Domäne auf Arbeitsgruppe umzuklicken um dann festzustellen, dass ich nicht mal mit Administratorenrechten (das hat wohl in diesem Moment auch keine Relevanz) mich am System anmelden kann. Mir fehlt wie gesagt nur die Zeile bei der Anmeldung, wo ich die Domäne angeben kann. Darum bezweifle ich, ob ich mit dem einem anderen Adminpasswort ins System komme, da ja auch hier die Zeile fehlt..... is a bissal komisch des Ganze....
    Da ja leider auch keine Systemwiederherstellung ala XP da ist, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als ihn einzuschicken bzw. das System neu aufzubauen. Genau das wollte ich nicht.
    Trotzdem Dankeschön!
     
  7. Döskopp

    Döskopp Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    169
    Wenn der Rechner vorher in einer Domäne war, liegen die Authetifizierungs- Daten nicht auf dem lokalen Rechner, sondern auf einem DomänenController.

    Stufe ich den Rechner zurück in eine Arbeitsgruppe, brauche ich lokale Admin.Rechte. Offensichtlich gibt es ein solches Benutzerkonto. Mit einem solchen Konto kann ich IMHO das lokale Admin.Konto (über lokale Benutzer und Gruppen) auf 'Änderung des Passwortes bei der nächsten Anmeldung' setzen.

    Booten - administrator - neues Kennwort.

    Fertig.


    Alternativ bleibt noch die 'NTpassWD'- Methode...
     
  8. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Uhustic,

    ich kann sofort ein Programm empfehlen, mit dem das Adminstratorpasswort aufhebbar ist. Aber, ist der Rechner dein Eigentum oder das der Firma?
    Ist das Erstere der Fall, google nach ntpasswd. Du landest bei Per Nordahl in Norwegen. Mit seiner Diskette ist es zurücksetzbar. Mit dem CIA-Commander ist es auch möglich.
    Der Rechner muss aber von einer Diskette booten können. Falls der Admin diese Option ausgeschlossen und das Bios verriegelt hat, geht es nicht.
    Sollte der Rechner firmeneigen sein und du nicht in leitender Stellung, wäre doch über ein Gespräch mit dem Admin nachzudenken. So es sojemanden gibt.
     
  9. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Problem ist das du einen lokalen Acount brauchst. Als letztes Mittel mußt du das Admin Passwort zurücksetzen. Kannst du in der Firma nicht nachfragen, ob sie dir das Admin Passwort geben.
     
  10. Uhustic

    Uhustic ROM

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo earth,
    Problem ist, dass ich die Eingabemöglichkeit der Domäne bei der Anmeldung garnicht mehr bekomme! Abgefragt werden nur noch Name und Passwort (und die Option, ob ich mich über das DFÜ-Netzwerk anmelden will).
    Ich verfüge unter meinem Benutzernamen Administratorenrechte. Weitere Administratoren gibt es, die Passwörter sind mir aber nicht bekannt (war ja wie gesagt ein Rechner einer Firma).
    Gibt es eine Möglichkeit, über den Benutzernamen dem Rechner mitzuteilen, dass ich an einer Domäne angemeldet bin?

    Gruß
    Uhustic
     
  11. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Also du kannst dich doch als Admin an deinem rechner anmelden indem du unter Domäne deine Rechnernamen angibts, also sowas wie PC_16 ... und ja das Profil is für die Domäne, steht aber alles in der Benutzerverwaltung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen