Windows 2000/XP: Standardtastatur mit weiteren Sonderzeichen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von unix_user, 4. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unix_user

    unix_user Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    178
    Noch viel einfacher geht das (seit vielen jahren) unter Unix; mindestens bei Sun Workstations haben die tastaturen eine taste namens "compose". So liefert beispielsweise [compose][/][[shift]o] "Ø", [compose][=][e] liefert "€" und so weiter.
     
  2. Hammurabi

    Hammurabi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    306
    Tach, die Experten,

    euer Tip ist zwar schon drei Tage alt, ich brauche aber trotzdem
    eure Hilfe:

    Ich habe selber Fonts entworfen und möchte diese auch in
    anderen Ländern loswerden. Es handelt ishc um Keilschrift.
    Diese Zeichen sind teilweise ellenlang.
    Hierzu hatte ich mal euer PC Welt X11 Progrämmelchen herun-
    tergeladen ( Ist bei mir nicht mehr auf der Maschine ). Meines
    Erachtens beinhaltete dieses auch die Erstellung eines Makros.
    Nun habe ich mir das Programm wieder heruntergeladen und
    erhalte beim Klick darauf komischerweise immer nur die Tasta-
    turbelegung!?

    Das war eine klasse Sache, da man auch die einzelne Taste ver-
    grössern oder verkleinern konnte und etliches mehr!!!

    Ich würde mich sehr freuen, positiv zu hören.

    Adele

    Hammurabi
    :bet:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen