Windows 98 hat sich verabschiedet :(((

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von eddyka, 14. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eddyka

    eddyka Byte

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo Leute!

    Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll:

    Auf meiner Partition habe ich Win98 und ne unvollständige WinXP-Installation liegen. Unvollständig deshalb, weil ich das Setup aufgrund eines Fehlers nie beendet habe. Monatelange arbeitete ich mit diesem Umstand unter Win98 weiter. Dass beim Start dieser Microsoft Bootmanager immer zwei Betriebssysteme angeboten hat, störte mich nicht. Ich habe einfach Win98 als Start-Betriebssystem ausgewählt (WinXP konnte zwar ausgewählt werden, wurde jedoch nicht gestartet, weil Setup unvollständig war) und alles lief perfekt....bis auf gestern:

    Ich hab da ein Programm namens DVD Cloner (DEMO) installiert. Seit dem Neustart wird Win98SE nur mehr bis zum Win98-Start-Sound ausgeführt. Gleich danach kommt eine Explorer-Fehlermeldung (ungültige Seite im Modul explorer.exe aufgerufen). Ich kann danach nur mehr neu booten. Auch ein abgesicherter Start verursacht den gleichen Fehler :(

    1. Wird da irgendein Treiber geladen, den Windows nicht verträgt?
    2. Warum klappt der abgesicherte Modus ebenfalls nicht?
    3. Wie erkläre ich meiner Maschine, Win98 ohne diesen sinnlosen Boot-Manager zu starten?

    Bitte um Hilfe :(
    Danke
    Eduard
     
  2. eddyka

    eddyka Byte

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo!

    @petack: Danke für Deine großartige Unterstützung.
    Die letzte Nacht war ein Wahnsinn. Ich habe es wie erwähnt geschafft, meinen Rechner mittels fdisk/mbr lahmzulegen.
    Ein netter User hat mir erklärt, dass man den MBR wiederherstellen kann. Man kann einen Standard "Win98-Bootsektor" eines bestehenden Win98-Systems auf Diskette kopieren und anderswo draufspielen.

    Ich hab mir dazu das Tool uneraser.exe besorgen müssen, hab von meinem Notebook dann den MBR kopiert und auf die defekte Maschine unter Dos aufgespielt. Obwohl ich ne Fehlermeldung erhalten habe /MBR is not in the expected format/ fand mein System die Bootpartition wieder. Dieses Norton Security-Tool konnte ich dann endlich unter DOS mittels der Notfall-Diskette wieder entfernen.
    Nun kann ich über ein anderes System wieder auf meine Daten im Explorer (XP) zugreifen.

    Das Startproblem von Win98 besteht aber immer noch.
    Ich werde diesen scanreg/restore - Befehl noch ausführen. Vielleicht erspare ich mir ein Setup :)

    Danke für deine umfangreiche Hilfe!

    @ Wollecompi: Ein herzliches Dankeschön auch an dich für deinen Tipp :)

    Merci
    Eduard
     
  3. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    :-) hab den vor Jahren entdeckt, als ich in bester Absicht miene Festplatte (ein Riesenteil mit 70 MB) formatiert habe und dann schön nacheinander die Disketten von DOS und Win3.1 draufkopiert und dann die Meldung bekam beim Starten "No Operating System found"...press den annikie :-) any key insert system disk und so weiter.... und bei der Problembeschreibung hier fiel er mir prompt wieder ein... :-)

    Gruss
    Wolfgang
     
  4. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    aha ... <TT><B>sys c:</B></TT> heißt das also. Noch nie gehört. Gleichmal aufschreiben. ;-)
     
  5. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    eine wietere Möglichkeit wäre noch mit einer Bootdiskette zu booten und dann den Befehl sys c: auszuführen, damit geht nichts kaputt es werden lediglich die versteckten Systemdateine von DOS, welches ja auch win98 zu Grunde liegt neu geschrieben....

    Gruss
    wolfgang
     
  6. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Nachtrag: scanreg /restore könnte auch von eine simplen Windows-Startdiskette funktionieren. Musst du mal probieren. Problem mit dem Bootmanager wird aber trotzdem noch bleiben, den solltest du also vorher installiert haben.

    Ciao petack
     
  7. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Eingabeaufforderung\'.

    Eingabeaufforderung wäre ganz nett, dann gleich <TT>scanreg /restore</TT> ausführen und ein BackUp auswählen. Es sollten neben den Dateien Erstellungsdaten auftauchen, nimm das Älteste, da ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass dein Windows wieder funktioniert.

    Theoretisch müsstest du den Rechner jetzt nur nochmal neu starten und alles ist beim Alten nur das zuletzt installierte Programm funzt nicht.

    Naja, dann viel spaß und gute Nacht. Ciao petack<TT>
    [Diese Nachricht wurde von petack am 15.12.2002 | 01:01 geändert.]
     
  8. eddyka

    eddyka Byte

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    25
    Ich kann über ein anderes Betriebssystem auf die "kaputte" Platte nicht zugreifen, da Norton Your Eyes Only installiert ist!!!!!!!!!
    Ich habe zwar eine Norton Unlock Disk erstellt, doch die funzt nicht mehr wegen des Bootmanagers oder wegen des fdisk/mbr-Befehls???!!!

    Es muss mir nur gelingen, auf die Boot-Partition von Win98 zugreifen zu können!!!!!

    Hilfe!
    Eduard
     
  9. eddyka

    eddyka Byte

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo!

    Die Idee mit der system.ini habe ich unter DOS probiert (edit system.ini). Keinerlei verdächtige Einträge. Ändert nix, explorer stürzt ab!!

    Weil ich ungeduldig war, habe ich fdisk/mbr ausgeführt, um Master Boot Record zu formatieren, damit dieser Bootmanger verschwindet.

    WAHHHHHH......jetzt habe ich gar kein Betriebssystem mehr laut Fehlermeldung!!!!!!!!!!!!

    Bin ich jetzt voll im Eimer??? Wie kann ich wieder auf Win98 zugreifen??? Bitte, bitte...ich brauche eure Hilfe :(

    Eddy
     
  10. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Morgen,

    du kannst höchstens mal versuchen in der system.ini unter DOS (Startdiskette) alle unbekannten Treiber rauszunehmen, das dürften maximal zwei sein. Dann solltest du zumindest Booten können und kannst dann die madige software runternemen. In der REG unter DOS rumzusuchen halte ich für eine schlechte, aber immerhin noch mögliche Alternative.

    Ciao petack
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen