Windows 98 nachträglich installieren

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von christian2000, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. christian2000

    christian2000 Byte

    Registriert seit:
    1. Juni 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    ich möchte Windows 98 auf meine 2. Festplatte installieren:

    1. Linux Boot
    2. erweiterte Partition
    2a. Linux root
    2b. Linux swap
    3. Fat32 (Dateien) primär
    4. Fat32 (<---- hier hin) primär

    Jetzt muss ich wohl die erste Festplatte verstecken (oder gleich ausbauen) und wie kann ich die Linux-Partitionen vor dem bösen Windows 98 Setup verstecken?

    Also Bootmanager ist auf meiner ersten Platte Lilo installiert, der sollte damit natürlich auch funktionieren.

    Gruß,
    Christian
     
  2. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Hallo Christian!

    W98 möchte (WILL) auf die erste sichtbare und primäre Partition der ersten Platte, also C:
    Linux ist das mehr oder weniger egal.
    Empfehlung: ein paar Gig (~4) am Anfang der ersten Platte für Windoof, den Rest für ein Betriebssystem (Linux) *g*

    Weiterer Vorteil: Windoof "glaubt" dem Bios die Plattengröße, Linux schaut selber nach (>0,5 GB, >8 GB, >32 GB usw.) So kann man Plattengrößen nutzen, die der Compi garnicht komplett sieht.

    Programm zum Partition-Verstecken: xfdisk

    mfg
    Raphael

    PS: Warum 3. Primär? Primär nur für (manche) Betriebssysteme notwendig! Für Daten (und Linux) reicht erweitert.
    By the way, in der Regel max 4 Partitionen pro Platte möglich/erlaubt. Die erweiterte Patition mit logischen LW zählt als eine Partition.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen