1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Windows 98 nachträglich installieren

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von christian2000, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo,

    ich möchte Windows 98 auf meine 2. Festplatte installieren:

    1. Linux Boot
    2. erweiterte Partition
    2a. Linux root
    2b. Linux swap
    3. Fat32 (Dateien) primär
    4. Fat32 (<---- hier hin) primär

    Jetzt muss ich wohl die erste Festplatte verstecken (oder gleich ausbauen) und wie kann ich die Linux-Partitionen vor dem bösen Windows 98 Setup verstecken?

    Also Bootmanager ist auf meiner ersten Platte Lilo installiert, der sollte damit natürlich auch funktionieren.

    Gruß,
    Christian
     
  2. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Hallo Christian!

    W98 möchte (WILL) auf die erste sichtbare und primäre Partition der ersten Platte, also C:
    Linux ist das mehr oder weniger egal.
    Empfehlung: ein paar Gig (~4) am Anfang der ersten Platte für Windoof, den Rest für ein Betriebssystem (Linux) *g*

    Weiterer Vorteil: Windoof "glaubt" dem Bios die Plattengröße, Linux schaut selber nach (>0,5 GB, >8 GB, >32 GB usw.) So kann man Plattengrößen nutzen, die der Compi garnicht komplett sieht.

    Programm zum Partition-Verstecken: xfdisk

    mfg
    Raphael

    PS: Warum 3. Primär? Primär nur für (manche) Betriebssysteme notwendig! Für Daten (und Linux) reicht erweitert.
    By the way, in der Regel max 4 Partitionen pro Platte möglich/erlaubt. Die erweiterte Patition mit logischen LW zählt als eine Partition.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen